Post banner
News
May. 03, 2019 | 14:13 Uhr

In Fortnite: Battle Royale ist das neue Item „Schattenbombe“ wohl verbuggt. Ein Glitch sorgt dafür, dass Spieler dauerhaft unsichtbar bleiben. Das könnte die WM-Qualifikationen am kommenden Wochenende erheblich stören.

Was ist der Bug? Das mit Patch 8.51 neu eingeführte Item Schattenbombe macht euch für 6 Sekunden unsichtbar. Ihr könnt Doppelsprünge ausführen und schneller laufen, aber eben nicht Schießen oder Bauen.

Doch zwei Spieler haben im Duo-Modus in der Spielwiese herausgefunden, dass es einen Glitch gibt, der genau diese Beschränkung umgeht.

Wie funktioniert der Glitch? Wenn man im unsichtbaren Zustand umgenietet wird und dann von einem Kameraden wiederbelebt wird, bleibt man wohl unsichtbar. Für den Rest des Spiels!

Das ist der 2. Glitch zur Schattenbombe: Doch der Fehler mit der dauerhaften Unsichtbarkeit ist nicht der einzige Bug mit den Schattenbomben. Der Streamer TimTheTatman (der kürzlich mit DrDisrespect eine Wette am Laufen hatte) hat herausgefunden, dass man ebenfalls dauerhaft unsichtbar bleibt, wenn man einen Geysir benutzt, solange man unter dem Effekt der Bombe steht.

Dann würde man dauerhaft als unsichtbarer Schemen auf dem Geysir reiten und erst wieder sichtbar werden, wenn man landet.

WM-Quali könnte problematisch werden

Darum sind die Bugs ein ernstes Problem: Die beiden Glitches, die leicht zu Exploits werden können, sind ein ernstes Problem im Spiel. Denn sie traten jüngst vor der nächsten Qualifikationsrunde zur WM in Fortnite auf.

Am kommenden Wochenende kämpfen wieder Tausende von Spielern um begehrte Qualifikationspunkte. Es geht um eine Million Dollar Preisgeld im Pool und um die Teilnahme an den Finals im Sommer, wo insgesamt sogar 30 Millionen Dollar gewonnen werden können.

Für einen fairen Wettkampf braucht es ein Spiel, das keine seltsamen Bugs, Glitches und Exploits enthält, durch das einige Spieler dicke Vorteile bekommen.

Unsichtbare Spieler sind definitiv solch ein „Game-Breaker“ und Epic sollte besser schnell das Problem beheben, bevor es erneut zu einem Shitstorm aus der kompetitiven Szene von Fortnite kommt.

Es wäre nicht das erste Mal, das Epic durch Bugs Profis das Spiel versaut.

Mehr zum Thema
Fortnite hat einen fiesen Bau-Bug, der einen Profi wohl um WM und 50.000 $ brachte
number-of-comments