Post banner
Featured
Jan. 02, 2019 | 10:40 Uhr

In Fortnite wurde Neujahr gefeiert. Allerdings fanden US-Amerikaner, das ginge viel zu früh los, da müsse Epic wohl einen Fehler gemacht haben. Die Mitarbeiter erklärten dann etwas kopfschüttelnd das Konzept der „Zeitzone“.

So hat Epic Silvester gefeiert: Ab dem frühen Morgen US-Zeit am 31.12. wurde zu jeder vollen Stunde in der Welt von Fortnite: Battle Royale eine riesige Discokugel vom Himmel gelassen mit allerlei pompösem Feuerwerk.

Dazu zündete man eine Boogie Bombe, die jedem zum Tanzen zwang. Das Spektakel war also nicht zu übersehen.

Neben dem Event gab es auch besondere Items im Shop und einen Spezialauftrag zum laufenden Event.

Fortnite-2019

Das war das Problem: Fortnite ist ein internationales Spiel und das Event begann, als es zum ersten Mal irgendwo auf der Welt der 1.1. war. Das war also aus US-Sicht noch weit am Morgen des 31.12.

Darauf kamen einige Fortnite-Spieler offensichtlich überhaupt nicht klar. Sie schrien „Leak, Leak“ oder lachten sich tot, dass Epic offenbar es nicht mal gebacken bekommt, bis Mitternacht zu warten.

So schreibt FazeThiefs um 11 Uhr morgens unserer Zeit, also weit in der Nacht in den USA: „Jetzt schon ein Neujahrs-Event? Dann frohes zu frühes Neues Jahr, denke ich. Lmaooo“

Tweet-Neujahr-FN

Wie BuisnessInsider berichtet, war das nicht der einzige Fall, sondern zahlreiche Spieler gingen in die Social Media und kündigten an, dass das „Neujahr“-Event von Fortnite zu früh gestartet sei.

So reagiert Epic: Der Mitgründer und Vizepräsident von Epic twitterte: „Versteht Ihr wirklich nicht, was Zeitzonen sind, oder denkt Ihr, Eure ist die einzige Zeitzone der Welt?“

Auch Epic PR-Mitarbeiter Nick Chester ist etwas amüsiert: „Bin heute Morgen aufgewacht und habe erfahren, dass viele Fortnite-Spieler das Konzept der Zeitzone nicht kennen. Wir sind auch ein Spiel mit Bildungsauftrag.

Frohes neues Jahr, wenn du schon in 2019 bist!“

Nick-Chester-Fortnite

Das steckt dahinter: Auf reddit wird der Vorfall diskutiert: Da heißt es „Manche Amerikaner verstehen nicht, dass es Plätze außerhalb der USA gibt.“

Wir in Deutschland und die meisten anderen sind an das Konzept von Zeitzonen gewohnt, weil vieles, was für uns wichtig ist, nach US-Zeit passiert und wir uns im Laufe der Jahre darauf einstellen.

Offensichtlich ist das bei US-Amerikanern tatsächlich nicht so verbreitet.

von Schuhmann
number-of-comments