Post banner
News
Apr. 27, 2019 | 15:00 Uhr

In Fortnite: Battle Royale verdichten sich die Hinweise auf das baldige Ende von Tilted Towers. Ein Glitch der Texturen deutet außerdem darauf hin, dass die Entwickler diesmal wohl etwas ganz Besonderes planen.

Was ist genau mit Tilted Towers los? Kurz nach dem Update 8.5 am 25. April 2019 kam es zu seltsamen Glitches bei Tilted Towers und Retail Row. Die Texturen wurden nicht geladen, die ganze Region sah kaputt und unfertig aus.

fortnite-tilted-bug
So sah Tilted zwischenzeitlich aus. Quelle: Forbes

Was wurde getan? Epic reagierte schnell, denn am Wochenende läuft gerade die dritte Runde der WM-Qualifikationen. Da kann man solche komischen Bugs nicht gebrauchen., Daher wurde das Problem wohl laut Epic schon wieder behoben.

Insofern also nichts, was groß eine Schlagzeile wert wäre. Doch der Glitch könnte ein Hinweis auf etwas Großes sein, was bald in Fortnite passiert.

Plant Epic die Zerstörung von Tilted Towers und Retail in Echtzeit?

Laut einem glaubwürdigen Leak sind Tilted Towers und Retail Row bald Geschichte. Es gibt wohl Grafiken im Spiel, die einen Zustand der Örtlichkeit nach ihrem Ende zeigen. Dort sind Tilted und Retail nur noch von Asche bedeckte Ruinen.

Der Grund für das Ende soll wohl der Vulkan sein, der voraussichtlich ausbricht, sobald alle 5 Runen im End-of-Season-Event in dem neuen Bunker in Loot Lake aktiviert wurden.

fortnite-s8-phase2-screens-04

Daher ist es wohl kein Zufall, dass gerade jetzt Texturen-Bugs ausgerechnet bei den beiden Locations auftreten, die wohl bald dem Untergang geweiht sind.

Darum könnte das Untergans-Event etwas Neues bedeuten: Zerstörte Örtlichkeiten gab es schon öfter in Fortnite, doch die Neuerungen passierten nie direkt in Echtzeit. Vielmehr waren sie halt einfach da, wenn es soweit war.

fn-tilted-towers-neubau

Dieses Mal könnte es jedoch sein, dass die Fans live im Spiel miterleben, wenn Tilted Towers fällt. Womöglich mit schlimmen Konsequenzen für alle, die sich derzeit in den Türmen aufhalten.

Jedenfalls hat Epic wohl alle nötigen Assets in Position gebracht, um den Untergang einzuleiten. Womöglich ist dieses Event auch nicht an eine feste Zeit gebunden, sondern passiert dann, wenn die Fans die entsprechenden Runen fertig haben. Und dieses Tempo ist davon abhängig, wie schnell die Community die jeweiligen Rätsel löst.

Die kommende Woche dürfte also sehr spannend werden.

number-of-comments