Post banner
News
Mar. 13, 2019 | 12:31 Uhr

Im aktuellen Patch hat Fortnite eine Art „Crossplay-Zwang“ eingeführt. Spieler auf PS4 und Xbox One spielen jetzt automatisch gegeneinander. Weigern sie sich, können sie nicht mehr Fortnite: Battle Royale spielen, sondern nur friedliche Modi.

Es ist eine Änderung, die in den deutschen Patch-Notes gar nicht erwähnt wurde, sondern in den englischen Patch-Notes zum Fortnite-Update 8.10 steht.

Der Fortnite-Patch wurde gesten Mittag aufgespielt und hat erstaunlich viel geändert. Offenbar sogar noch mehr, als wir gestern dachten.

fortnite-hamsterkugel-titel-01
Die Kugel war eins der Highlight des Patches.

So hat der Patch nun Crossplay geändert: Fortnite hat mit dem Patch gestern das „Crossplay-Matchmaking“ für PS4 und Xbox One als Standard eingeführt.

  • Die Lobbies von Xbox One und PlayStation liegen jetzt standardmäßig zusammen. Spieler haben nun automatisch das Crossplay mit der jeweils anderen Plattform aktiv.
  • Dazu zählen Mobile-Spieler und Spieler auf der Nintendo Switch jetzt ebenfalls als ein gemeinsamer Pool.
  • Für PC-Spieler ändert sich nichts.
Fortnite-Dabb
Gemeinsam dabben und kämpfen.

Was bedeutet das? Wenn Ihr auf PS4 oder Xbox One ganz normal ein Match startet, spielt Ihr jetzt nicht nur gegen andere Spieler auf Eurer Konsole, sondern auch gegen Leute von der anderen Plattform.

Was ist, wenn man das nicht will? Wer sich dazu entscheidet, das Crossplay auf PS4 und Xbox One auszustellen, der kann nur noch Spielwiese und Kreativmodus in Fortnite spielen. Aber nicht mehr Fortnite: Battle Royale.

Man hat da also nicht wirklich eine Wahl.

Fortnite-Season-8-Skins
Die Season 8 in Fortnite macht vieles verrückter

So war es Crossplay vorher in Fortnite: Vor dem Patch konnten Spieler sich dazu entscheiden, Crossplay zu aktivieren, mussten das aber nicht. Wenn Spieler gemeinsam im Team spielten, bestimmte immer die „höchste Plattform bzw. das Kontrollgerät“, in welche Lobby man geworfen wurden:

  • war ein PC-Spieler dabei, war man in einer PC-Lobby
  • nutzte jemand Maus oder Tastatur, war man in einer PC-Lobby
  • hatte man nur Controller-Spieler dabei auf PS4, Xbox One und Switch, steckte man in einer Konsolen-Lobby
  • hatte man nur Mobile-Spieler im Team, spielte das Team in einer Mobile-Lobby

Vorher lagen aber die Switch-Spieler mit den Spielern auf PS4 und Xbox One zusammen und die Mobile-Spieler waren für sich. Das wurde jetzt auch geändert.

Crossplay war eigentlich nur interessant, wenn man mit Freunden auf anderen Plattformen zusammenspielen wollte – da hatte Epic sogar dafür gestritten, dass Sony hier nachgibt und Crossplay möglich macht.

PS4-Love-Fortnite
Mit dem Bild haben wir die Vereinigung von Xbox One und PS4 bei Fortnite damals gefeiert.

Warum macht Fortnite das? Die Begründung ist, man wolle das Potential optimieren, um mehr Spiellisten laufen zu lassen. Es geht wohl darum, dass Fortnite zu jeder Tageszeit und an jedem Ort möglichst viele Partien am Start hat.

Epic sagt aber schon, man warte da auf Feedback. Wie immer ist man wohl bereit, rasch zu reagieren und umzuschwenken, sollten sich Spieler da ärgern.

So bleibt Ihr bei Fortnite auf dem Laufenden: Noch mehr News, Stories und Guides zu Fortnite findet Ihr auf unserer Facebook-Seite, die sich nur um Fortnite und seinen Ableger Battle Royale dreht!

Mehr zum Thema
Fans glauben, dieses Bild verrät die nächsten, neuen Items in Fortnite
von Schuhmann
number-of-comments