Post banner
News
Feb. 26, 2019 | 11:06 Uhr

Bei FIFA 19 ist ab sofort das Update 1.10 für PS4 und Xbox One live. Es steht zum Download und zur Installation bereit. Hier sind die Patch-Notes auf Deutsch.

Update 1.10 ist jetzt für alle verfügbar: Nachdem das neueste Titel-Update bereits letzte Woche für den PC erschien, ist es seit heute, seit dem 26.2., auch für Konsolen-Spieler auf PS4 und Xbox One live.

So groß ist der Patch: Ihr müsst rund 1,4 GB herunterladen, bevor Ihr FIFA 19 wieder online spielen könnt.

Patch-Notes zum Update 1.10

Das ändert sich:

  • Beim Gameplay wurde das Bewegungstempo der Torhüter bei manueller Steuerung im normalen Spielverlauf weiter verringert. Diese Änderung verstärkt die Tempo-Reduzierung des 7. Titel-Updates.
  • Das Problem wurde behoben, dass es auf dem Spielfeld gelegentlich zu Positionswechseln zwischen Spielern kam, ohne dass der steuernde Spieler einen solchen Wechsel angefordert hatte. Darüber haben sich zahlreiche Fans in den sozialen Medien beschwert.
  • In FUT 19 wurde das Gesamtrating von Spielern gelegentlich auf dem Spielerleistungs-Bildschirm in FUT-Onlinepartien falsch angezeigt. Dabei handelte es sich lediglich um ein Grafikproblem, das keinerlei Auswirkungen auf das Gameplay hatte. Behoben wird es trotzdem.
  • In Pro Clubs gab es seit Launch das Problem, dass der Pro, der als ZOM spielen sollte, hinsichtlich des Positionsspiels und der Spielerbewertung als LV eingestuft wurde.
FIFA 18 Pro Clubs
Dieser Pro kann wieder ZOM spielen, wenn er will

Positions-Bugs sollten nun beseitigt sein

Wer ZOM spielen will, darf endlich ZOM spielen: Der Bug in Pro Clubs wird nun, nach knapp 5 Monaten, endlich behoben. EA schreibt, dass ZOMs fortan nicht mehr wie Linksverteidiger behandelt werden.

Ihr könnt also wieder diese Position besetzen, ohne dass Ihr rapide miese Bewertungen erhaltet und ständig einen roten Pfeil über Euch seht, der Euch die LV-Position aufzwingen will.

Auch in den anderen Spielmodi sollten die Spieler nun zuverlässig auf den Positionen spielen, die man ihnen zugeordnet hat.

Der ZOM-Bug ist übrigens nur einer der Gründe, weshalb Pro-Clubs-Fans von FIFA 19 enttäuscht sind:

Mehr zum Thema
FIFA 19 enttäuscht alle, die Pro Clubs lieben, sogar mehr als befürchtet
number-of-comments