Post banner
News
Dec. 19, 2018 | 16:53 Uhr

Fallout 76 hat einen neuen Patch bekommen, der etliche Fehler behebt. Der Patch ist lediglich ein kleiner Hotfix, der aber ein Problem behebt, das schon seit geraumer Zeit für Unmut in der Community sorgt.

Das bringt der Patch: Am 19. Dezember wurde ein neuer Patch für Fallout 76 veröffentlicht. Dieser behebt auf dem PC Fehler, die das Spiel abstürzen ließen und implementiert koreanische Sprache.

Zudem können Spieler mit Explosiv-Munition und bestimmten Waffen nun wieder richtig Schaden an Gegnern anrichten. Die Gegner heilen sich nicht mehr sofort gegen.

Fallout 76 Typ erschießt anderen

Serverwartung am 19. Dezember – Patchnotes

Diese Fehler werden behoben: Bethesda hat in einem offiziellen Blog-Post die Patchnotes für den neuen Hotfix veröffentlicht. Diese halten sich recht kurz. Unter anderem wurden auf dem PC Fehler behoben, die

  • das Spiel beim Beenden abstürzen ließen.
  • es veralteten Clients gestatteten, sich zum Spiel zu verbinden und damit Fehler verursachten.

Die Entwickler haben auch einen Exploit behoben, mit dem Spieler Gegenstände vervielfachten. Es sollte nun nicht mehr möglich sein, Waffen und Rüstungen zu verdoppeln.

fallout 76 power rüstungen

Powerrüstung an, Team gefunden, ab in den Raid!

Endlich wieder normaler Schaden: Außerdem wurde ein Fehler in Fallout 76 beseitigt, der schon lange für Frust bei einigen Spielern gesorgt hat. Bei Waffen, die viel Schaden verursachen, gab es lange Zeit das Problem, dass die Gegner nicht den vorgesehenen Schaden erhalten haben.

Die Geschosse haben zwar getroffen und auch Schaden verursacht, allerdings haben sich die Feinde fast gleichzeitig um annähernd denselben Betrag wieder geheilt. Es war so nahezu unmöglich, Feinde zu töten.

Dieser Fehler sollte nun auf allen Konsolen behoben sein. Spieler können nun mit Explosiv-Munition, Waffen mit hohem Schaden und Sprengwaffen wieder den vorgesehenen Schaden austeilen.

Fallout 76 Fatman vor einer Nuke

Wie groß ist der Patch? Bei dem Hotfix handelt es sich dieses Mal um einen kleineren Patch. Allerdings ist der für die verschiedenen Plattformen auch verschieden groß.

  • Xbox-Spieler laden einige hundert MB
  • PC-Spieler, die auf Koreanisch spielen wollen, sowie PS4-Spieler in Asien (außer Japan) laden ebenfalls einige hundert MB
  • PC-Spieler, die nicht auf Koreanisch spielen wollen, laden weniger
  • PS4-Spieler in Amerika, Europa und Japan müssen gar keinen Hotfix laden

Das koreanische Sprachpaket konnte auf Konsolen bereits vorher geladen werden, weswegen der eigentliche Patch am 19. Dezember kleiner ausfällt.

Der Patch ist der voraussichtlich letzte für 2018. Dafür hat Fallout 76 schon einige Pläne für 2019.

number-of-comments