Post banner
News
Jan. 30, 2019 | 11:20 Uhr

Der letzte Patch zu Fallout 76 sorgt für Ärger. Dieser bringt wohl alte Bugs mit sich, die eigentlich bereits behoben waren.

Was ist das Problem? Das Ziel des Updates war eigentlich, viele Bugs zu beheben und das Spiel weiter zu verbessern, wie man auch den Patch-Notes entnehmen kann. Das ging offenbar schief. Wie Fans berichten, sind durch das Update noch weitere Bugs aufgetaucht. Viele davon waren eigentlich bereits behoben.

  • So wiegen Haarklammern wieder zu viel
  • Die Unterstützung für Breitbild-Monitore scheint ebenfalls Probleme zu machen
  • Auch ein Problem mit den Fundorten von Fusionskernen soll wieder aufgetreten sein
  • Selbst das Dupen ist immer noch möglich. Duper nutzen Bugs, um seltene Gegenstände und Waffen zu duplizieren und sind in der Community teilweise verhasst.

Fans vermuten, dass das Update Fallout 76 wieder auf eine alte Version zurückgesetzt hat und dass weitere alte Bugs auftreten können. Die Kritik bezieht sich aber nicht nur auf die Bugs, sondern auch allgemein auf Bethesdas Patch-Politik.

Fallout 76 skelettpärchen hochzeit

Im Moment werden meist mehrere GB große Patches veröffentlicht, die sich allen Bereichen des Spiels widmen. Viele Spieler wünschen sich eher Hotfixes und schnelle Behebungen von Problemen, wie beispielsweise der Spieler Rubenov:

Dinge wie das Gewicht der Wackelköpfe oder kleinere nervende Sachen sollten jederzeit (je früher desto besser) mit einem Hotfix angegangen werden, statt zu warten und diese erst in einem großen Patch in zwei Wochen zu bringen. Das würde die Beschwerden reduzieren und das Spiel verbessern.

Spieler beschwert sich über Umgang mit Kritik

Bethesda geht gegen Kritik vor: In einem Post des Subreddit zu Fallout, der mittlerweile über 4000 Likes hat, beschwert sich ein Spieler, weil der Publisher offenbar Threads im offiziellen Form und auf Reddit sperren ließ und teilweise Posts gelöscht hat, die Kritik am Update äußerten. Das beschriebt zumindest der User gX-kiD.

Tatsächlich wurde ein Thread im offiziellen Forum zu Fallout 76 nach 3 Seiten Diskussion über den Patch gesperrt. Die Begründung war, dass der Post zu sehr ins Bashing abdriften würde. Dabei wurde eine, zwar angespannte, aber überwiegend sachliche Diskussion geführt. Mittlerweile wurde der Thread sogar ganz gelöscht.

Fallout 76 Kletterwald 2 Plattform

Nun fordern manche sogar einen Wechsel in der Entwicklungsleitung. Der User DestinyHunter2018 befürchtet sonst, dass Fallout 76 erhebliche Probleme bekommt, wenn man den Kurs nicht ändert.

Ein sehr öffentlicher und offen kommunizierter Wechsel muss stattfinden. Sonst ist das Spiel so gut wie tot. Die Reputation war nie gut – ob verdient oder nicht, […] es ist immer noch kein fertiges und optimiertes Produkt, Monate nach Release.

So oder so steht dieser Umgang mit Feedback im Gegensatz zum Versprechen, man wolle Fans mehr in die Entwicklung einbeziehen. Bleibt abzuwarten, ob und wie Bethesda auf die neue Kritik reagiert, da das Spiel immer noch weit davon entfernt ist, fehlerfrei zu sein.

Was denkt Ihr zu dem Thema? Habt Ihr auch Probleme seit dem Update?

number-of-comments