Post banner
News
Jul. 30, 2018 | 09:43 Uhr

Rund um die Beta von Fallout 76 gab es einige Diskussionen. Pete Hines bezog nun Stellung via Twitter und versucht, die Fans zu beruhigen, falsche Aussagen zu korrigieren und so die Verwirrung zu beenden. Vorbestellen müssen Spieler Fallout 76 immer noch, aber sie kommen garantiert in die Beta.

Bethesda macht es sich und den Fans wirklich nicht leicht. Der Beta-Zugang ist an das Vorbestellen von Fallout 76 verknüpft, dazu läuft die Kommunikation intern wohl nicht so gut.

Denn mit der Bekanntgabe des Zeitraumes für die Beta fiel auch die Aussage,

Dadurch entstand bei Fans die Befürchtung, dass nicht alle Vorbesteller teilnehmen können, wie von Bethesda eigentlich angekündigt.

Das sorgte für Verärgerung und Besorgnis in der Community. Doch offenbar wird dies in der Praxis nicht so ablaufen. Pete Hine versucht, die Verwirrung zu beenden und die Dinge via Twitter klarzustellen.

Fallout 76 zerstörte Powerarmor mit Mensch 3

Beta wohl doch für alle zur selben Zeit zugänglich

Entgegen vorheriger Informationen, werden die Beta-Server nun doch für alle Vorbesteller, vom Start bis zum Ende, zugänglich sein.

Statt, dass Spieler im Verlauf der Beta nach und nach Zugang erhalten, können also doch alle Teilnahmeberechtigten die Test-Zeit voll ausnutzen.

Bethesda verwirrt die Fans mit widersprüchlichen Aussagen

Zwar ist das eine positive Nachricht, dennoch sind die Fans genervt.

  • Was ist offiziell?
  • Wem soll man da noch glauben?

Denn die Informationen, die Server seien schubweise zugänglich, stammen von Todd Howard selbst, Game Director bei den Bethesda Game Studios. Die Fans sind dementsprechend misstrauisch und haken weiter nach. Mittlerweile habe man sich, laut Hines, abgesprochen und auch intern für Klarheit gesorgt.

Sollte man Spieler für irgendwas zufällig auswählen und schubweise auf die Server lassen, betrifft das nur mögliche Tests, die vor der eigentlichen Beta stattfinden würden.

Fallout 76 Monster vor Gebäude

Möglicherweise wird so bei der „kleinen“ Beta verfahren

Anders sieht es bei der, kürzlich angesprochenen, „kleinen“ Beta aus, die offenbar kurz vor der großen Beta-Phase startet. Hier ist es durchaus möglich, dass nur ein Teil der Vorbesteller Zugang erhält.

Ob diese zweite Beta einen anderen Umfang haben wird, ist noch nicht bekannt, zu der Haupt-Beta gibt es ebenfalls noch keine Informationen.

Auf der QuakeCon, die vom 9. bis zum 12. August läuft, werden wir wohl mehr erfahren. Der Beta-Zeitraum wurde auf Oktober eingegrenzt.

number-of-comments