Post banner
News
Jan. 18, 2019 | 10:23 Uhr

Nachdem einige Spieler in einen geheimen Raum in Fallout 76 eingedrungen sind, hagelt es nun erste Strafen. Offenbar war es nicht erwünscht, dort zu sein, denn Bethesda hat Accounts mit den illegalen Items wurden vorübergehend gesperrt.

Das ist passiert: Spieler, die Gegenstände in Fallout 76 besitzen, die nicht im Spiel sein sollten, haben vorübergehende Account-Strafen erhalten. Konkret geht es um Items aus dem geheimen Entwicklerraum.

Dabei können anscheinend auch Accounts von Spielern betroffen sein, die den Raum nie betreten haben. Ihr solltet also in Zukunft genau hinsehen, welche Items Ihr vom Boden aufhebt.

Fallout 76 dizzy titel

Der geheime Entwicklerraum ist verboten

Warum wurden die Spieler gebannt? Die entsprechenden Gegenstände sollten Spielern nicht zugänglich sein. Die Accounts wurden deshalb vorübergehend gesperrt und es hat den Anschein, dass Bethesda die Gegenstände wieder aus dem Umlauf nehmen will.

Die ersten Spieler, die den Raum betreten haben, bekamen erst keine Probleme. Kurz nach dem Ereignis berichteten die Spieler jedoch davon, automatische Bans von zwischen 6 und 24 Stunden kassiert zu haben. Bethesda war bereits früher schnell mit Banns zur Stelle, etwa als eine Gruppe Spieler sich der Jagd auf Homosexuelle verschrieben hat.

Es war ihnen trotzdem möglich, anderen Spielern die Gegenstände aus dem Entwicklerraum zu geben. Einige der entsprechenden Gegenstände wurden anscheinend sogar noch dupliziert durch Ausnutzen eines Bugs, der erst kurz darauf mit dem Patch vom 10. Januar entfernt wurde.

Besonders betroffen sind Pläne für diverse Mods, einige Waffen und kosmetische Gegenstände. Die Accounts, auf denen entsprechende Gegenstände gefunden wurden, sind nun vorerst deaktiviert worden. Da durch die Duplizierung auch unschuldige Spieler betroffen sein können, solle man sich an den Support von Bethesda wenden, wenn man betroffen ist.

Fallout 76 illegale gegenstände 8 Fallout 76 illegale gegenstände 7 Fallout 76 illegale gegenstände 6 Fallout 76 illegale gegenstände 5 Fallout 76 illegale gegenstände 4 Fallout 76 illegale gegenstände 3 Fallout 76 illegale gegenstände 2 Fallout 76 illegale gegenstände 1

Das war die Lage: Der Grund dafür ist, dass die betreffenden Spieler Gegenstände aus einem geheimen Entwicklerraum im Inventar haben. Dieser Raum wurde kurz zuvor von einigen Spielern entdeckt.

Der Entwicklerraum enthält sämtliche Gegenstände im Spiel und sogar einen menschlichen NPC. Der NPC Wooby ist der einzige lebende Mensch in Fallout 76, der nicht von Spielern gesteuert wird. Der Raum wurde zwar ein Stück verlegt, einigen Spielern war das Betreten aber anscheinend dennoch möglich.

Laut eurogamer war es nur PC-Spielern überhaupt möglich, den Raum zu betreten. Dazu mussten sie Software von Drittanbietern nutzen, vermutlich also hacken. Nun sind aber auch Spieler betroffen, die den Raum selbst nicht betreten haben.

Kann mir so etwas auch passieren? Das ist unwahrscheinlich. Da die entsprechenden Accounts aktuell deaktiviert sind, dürfte niemand mehr in der Lage sein, Euch gestohlene Gegenstände zu geben. Ob die aktuell vorhandenen Items gelöscht werden können, bleibt noch abzuwarten.

Außerdem wurde die Interaktion mit den Lagerkisten im Entwicklerraum entfernt. Der Raum kann zwar unter Umständen noch immer betreten werden, allerdings können Spieler dann keine Gegenstände mehr aus ihm entwenden.

Fallout 76 User Review

Das dachte die Community: Kurz nach der Meldung kursierten Gerüchte, dass der Entwicklerraum nur ein Fake war und von Trollen mit Mods für Fallout 4 kreiert wurde. Diese Aktionen gegen entsprechende Accounts zeugen nun aber davon, dass es den Raum wirklich gibt und Spieler sich zutritt verschaffen konnten.

Wenn Ihr in Fallout 76 auf Entdeckungstour gehen wollt, gibt es genügend erlaubte und sehenswerte Orte:

number-of-comments