Post banner
News
Apr. 09, 2019 | 10:27 Uhr

Der ehemalige Anthem-Chef Aaryn Flynn hat sich in einem Interview zu dem schwierigen Start des Spiels geäußert. Seiner Meinung nach habe das anstehende Ende des Fiskaljahres zu den Problemen von Anthem beigetragen.

Um wen geht es? Aaryn Flynn war 17 Jahre lang bei BioWare in verschiedenen Positionen tätig, bevor er als General Manager einige Launches der Franchises Mass Effect, Dragon Age und Star Wars: The Old Republic beaufsichtigte.

Flynn war auch der ursprüngliche Director von Anthem, bis er BioWare Ende Juli 2017 verließ. Seinen Platz nahm Casey Hudson ein.

Anthem General Manager Casey Hudson
Hat Aaryn Flynn bei BioWare ersetzt: Casey Hudson, der nach drei Jahren zu BioWare zurückkehrte.

Was sagt er zu Anthem? In einem Interview mit Game Informer äußerte sich Aaryn Flynn kürzlich über den turbulenten Start von Anthem und die Meinung von Presse und Spielern. Für ihn sei das Ganze „surreal“.

Surreal ist ein gutes Wort dafür. Es ist schwierig. Aber gleichzeitig weiß ich, dass sie so hart [an Anthem] arbeiten. Gemischte Gefühle, surreal – das sind alles gute Worte [für das, was ich fühle]… Fiskaljahre sind Fiskaljahre. Man muss sich gar nicht so sehr anstrengen, um zu sehen, was los ist.

Aaryn Flynn

Auch der Insider-Bericht von Jason Schreier zu der Entwicklung von Anthem deutete an, dass BioWare keine Zeit mehr hatte, den Titel zu verschieben. EA hat angeblich darauf gepocht, dass Anthem unbedingt noch im Fiskaljahr veröffentlicht wird, welches Ende März endete.

Anthem Elysischer Schlüssel Festung
BioWare Austin würde hart an Anthem arbeiten, unter anderem an Patches, die Probleme mit den Elysischen Laden beheben sollen.

Entwickler arbeiten hart: Laut Aaryn Flynn würden die Entwickler nun hart daran arbeiten, Anthem auf Vordermann zu bringen. Auch in dem Report war zu lesen, dass BioWare Austin Hoffnung hat, das Ruder noch rumreißen zu können.

Mit dem Launch von Anthem wurde die Verantwortung von BioWare Edmonton an BioWare Austin übergeben. Austin ist für die Inhalte nach dem Launch verantwortlich, den sogenannten Live-Service.

Aaryn Flynn arbeitet derzeit mit Improbable an einem Online-Rollenspiel mit SpatialOS:

Mehr zum Thema
Hoffnungsträger für MMORPG entwickelt 1. Spiel und es ist kein MMORPG
number-of-comments