Post banner
News
May. 08, 2019 | 14:17 Uhr

ZeniMax, die Macher von The Elder Scrolls Online, arbeiten laut dem Studio-Chef Matt Firor wohl an einem neuen AAA-Titel mit neuer IP. Dazu sucht man wohl massig neue Mitarbeiter.

Was hat Matt Firor gesagt? In einem Interview mit dem Official Xbox Magazine sprach ZeniMax-Studiochef Matt Firor auch über ein kleines Detail, was vielen bisher entgangen war.

Man suche nämlich massig neue Mitarbeiter für die Arbeit an einem neuen Spiel. Dabei soll es sich um ein neues AAA-Spiel handeln, das außerdem eine neue IP bedienen soll. Es wird also wohl nichts mit einem der bereits von ZeniMax/Bethesda bekannten Franchises zu tun haben.

Matt Firor Zenimax
Producer Matt Firor.

Was für Entwickler werden gesucht? Auf der Seite von ZeniMax werden in der Tat gerade massig neue Leute gesucht. Über 40 Stellen werden ausgeschrieben, darunter:

  • 3D Environment Artist
  • Backend Engineer
  • Content Designer
  • Gameplay Engineer
  • Lead UX Designer
  • Live Services Manager
  • Mobile Community Manager
  • Mobile UI Designer
  • Senior Mobile Product Manager

Mobile-Spiel oder MMO?

Matt Firor erklärt, dass es ein AAA-Titel mit neuer Engine sein wird. Das spricht für ein dickes Budget. Andererseits vermuten (und befürchten) einige Fans, dass es ein Mobile-Spiel werden könnte. Denn immerhin werden unter anderem speziell Mobile Community Manager und Mobile UI Designer gesucht.

eso-warteschlangen-weg-titel

Darum ist es wohl kein Mobile-Game: Zwar können AAA-Titel auch Mobile-Games sein, doch unter dem Begriff stellen sich viele Spieler eher große Titel für PC- und Konsole vor.

Da nur drei spezielle Mobile-Mitarbeiter gesucht werden, könnte es sich hier um ein völlig anderes Projekt handeln. Womöglich ein zusätzliches, neues Mobile-Spiel oder eine Begleit-App.

Mehr zum Thema
Was wird eigentlich aus ESO, wenn The Elder Scrolls 6 kommt?

Dafür spricht auch, dass bei den Entwickler-Stellen speziell das „Neue AAA-Spiel von ZeniMax“ erwähnt wird. Bei den Mobile-Stellen steht davon nichts. Beim UI-Designer steht hingegen nur „Entwickelt intuitive und unterhaltsame Interface für mobile Titel.“

Wird es ESO 2? Auch dies kann eigentlich ausgeschlossen werden. Denn zum einen erwähnte Matt Firor klar, dass es eine neue IP, also ein neues Spieluniversum, werden soll. Und in einem Interview mit MeinMMO hat ZeniMax schonmal erwähnt, das man ESO nicht fortsetzen, sondern weitermachen werde.

Mehr zum Thema
ESO: Ist ein Nachfolger in Arbeit? Wir haben nachgefragt

Dennoch fürchten viele Fans, dass ZeniMax bei einem neuen MMO das alte Spiel nur noch stiefmütterlich behandeln wird.

Was wird das neue Spiel denn dann? Da ZeniMax bisher nur ESO, also ein MMORPG, entwickelt hat, vermuten viele Fans, dass es in diesem Genre weitergeht. Da es eine neue IP sein soll, dürfte es aber kein MMO zu Fallout, Doom, Elder Scrolls oder Wolfenstein werden.

eso-necro-titel

Möglich ist hingegen ein MMO-Ableger von Starfield, der neuen Sci-Fi-RPG-IP von Bethesda. Das Spiel ist derzeit bei Bethesda in Entwicklung und womöglich arbeitet man bei ZeniMax ebenfalls an einem Spiel in diesem Universum.

Andererseits könnte ZeniMax aber auch an einem Loot-Shooter oder einen reinen Single-Player-Titel arbeiten. Womöglich werden wir bis zur E3 mehr von ZeniMax zu ihrem neuen Spiel erfahren.

Was denkt ihr, ist derzeit bei den ESO-Entwicklern in der Mache?

Mehr zum Thema
Neue Spiele 2019: Releases bei MMOs und Online-Games im Überblick
number-of-comments