Post banner
Featured
Mar. 19, 2019 | 20:20 Uhr

Der General Manager von BioWare, der Firma hinter Anthem, wendet sich mit einem emotionalen Brief an die Community. Casey Hudson spricht den harten Start an und sagt, dass die vielen Probleme das Team überrascht und enttäuscht hätten. Aber es auch Hoffnung für die Zukunft.

Wer spricht da? Casey Hudson (im Titelbild zu sehen) ist der General Manager von BioWare. In einem Brief an die Community spricht der Entwickler über die Probleme der letzten Wochen. Hudson bezeichnet die Zeit seit dem Launch als „wilden Ritt.“

Das ist die Einschätzung von Hudson: Er sagt, man habe ein Spiel veröffentlicht, von dem ihnen viele Spieler sagen, es mache in seinem Kern richtig Spaß, aber es weise auch viele Probleme auf.

Was sind die Probleme von Anthem?

Den aktuellen Stand um Anthem haben wir hier für Euch zusammengefasst:

Mehr zum Thema
Anthem steckt in der Krise und das ist total normal

Launch war für BioWare härter als erwartet

Damit hatte BioWare nicht gerechnet: BioWare habe sich mit Tests auf den Launch von Anthem vorbereitet und man rechnete auch mit Start-Schwierigkeiten. Einige Probleme kamen laut Hudson aber erst zum Vorschein, als tatsächlich Millionen von Spielern in Anthem unterwegs waren.

Die Entwickler waren sich im Klaren darüber, dass neue Online-Games in den meisten Fällen mit Problemen kämpfen, wenn sie live geschaltet werden.

Die Probleme, die kurz nach dem Launch dann aber auftauchten, kamen für die Entwickler unerwartet.

Anthem Faye

Das sagt Hudson zum Launch:

Wir waren natürlich sehr [über den Launch] enttäuscht, genau wie viele unter euch. Ich habe mit euch von Anfang an mitgespielt (Ich bin ein Ranger in Edmonton-Oilers-Farben!) und es macht mich traurig über Probleme zu hören, die jemanden davon abhalten, das Spiel in vollen Zügen zu genießen. Ich nehme das sehr persönlich und es ist unsere Top-Priorität, Euch so schnell und so gut wie möglich Verbesserungen zu bringen.

Casey Hudson, General Manager Anthem

BioWare habe in der Zwischenzeit schon über 200 Verbesserungen an Anthem über Updates und Patches vorgenommen.

Man möchte weiterhin auf das Feedback der Spieler reagieren. Schon bald sollen neue Updates zu Endgame, Loot, Fortschritt, Game-Flow, Stabilität und Performance kommen.

Für BioWare sei das gerade eine Lern-Erfahrung.

Anthem steht kurz nach dem Launch in Flammen

Anthem soll noch richtig loslegen

BioWare möchte noch zeigen, was Anthem wirklich kann: Hudson weist auf die geplanten Inhalte von Anthem hin. Es soll noch eine Serie von World-Events, neuer Story und neuen Features kommen.

Später im Frühling kommt dann der Cataclysm, der die Welt von Anthem auf den Kopf stellen soll:

Mehr zum Thema
Anthem: Alle Infos zum Live Service und zur Roadmap für die nächsten 90 Tage
number-of-comments