Post banner
News
Jan. 16, 2019 | 10:23 Uhr

Bei Fortnite ist gestern nach und nach ein Eisberg abgeschmolzen. Der bekam mit Update 7.20 plötzlich Lebenspunkte. Die sind jetzt auf 0. Und der Eisberg hat enthüllt, was darunter liegt: eine seltsame Luke.

Das war der Aufreger gestern: Mit dem Patch 7.20 in Fortnite begann gesten der riesige Eisberg im Südwesten der Karte von Fortnite abzuschmelzen.

Der Eisberg bekam eine gigantische Lebenspunkte-Anzeige verpasst (5 Milliarden HP) und die nahm langsam ab.

Die Spieler konnten auf den Eisberg schlagen und da wurde auch Schaden angezeigt. Aber an sich verlor der Eisberg beständig Lebenspunkte.

Es war eine Art Live-Event. Jede Sekunde erhielt der Eisberg Schaden, der hatte aber 5 Milliarden Lebenspunkte, also dauerte das eine Weile.

Machen wir Schaden am Eisberg oder nicht?

Das waren die Theorien der Fans: Es ist nicht ganz klar, warum der Eisberg schmolz. Es gibt zwei Theorien:

  • Entweder der EIsberg schmolz von alleine – die Spieler hatten also keinerlei Einfluss drauf
  • oder es war ein gigantisches Community-Event in Fortnite: Jeder, der weltweit auf den Eisberg schlug, verursachte Schaden, der dann über alle Server hinweg zusammengerechnet wurde
eisberg-5-mio

Quelle: Reddit

Spieler forderten also auf reddit dazu auf, alle auf den Eisberg zu schlagen: Denn je mehr den Eisberg entdeckten und an ihm Schaden verursachten, desto schneller würde er schmelzen und das Event ginge dann weiter.

Andere sagten wiederum, das sei unsinnig, der schmelze doch eh von alleine.

Fortnite hat so viele Spieler, dass es nicht abzuschätzen ist, wie viele Leute da gleichzeitig auf den Eisberg schlugen oder nicht. In jedem Fall ist der Eisberg mittlerweile geschmolzen und das deutlich schneller als gedacht.

Das lag unter dem Eisberg in Fortnite

Das war unter dem Eisberg: Die Spieler hatten wilde Vermutungen, was unter dem Eisberg liegen würde.

Letztlich war es aber nur eine Art Luke, die zu einem Bunker gehört, so wie der Bunker in den Wailing Woods. Wie das jetzt weitergeht, ist nicht bekannt.

Das steckt dahinter: Manche vermuten, das könnte ein Test gewesen sein, wie so ein „Ingame-Countdown“ aussehen könnte.

Andere denken, dass es ein großer „Test“ für die Unreal Engine war. Die Idee hinter der Theorie ist es, dass über zig Server Leute etwas machen, das dann auf allen Ebenen einen Einfluss auf alle anderen Server hat: eben den Eisberg mit Spitzhacken einzureißen.

In jedem Fall ist gerade wieder eine Menge in Fortnite los, auch wenn sich der Sinn noch nicht erschließt:

von Schuhmann
number-of-comments