Post banner
News
Apr. 08, 2019 | 16:01 Uhr

In unserer Übersicht fassen wir alle bekannten Infos zu den Zukunftsplänen von The Division 2 zusammen.

Wie geht es weiter? Nachdem am 5.4. mit Tidal Basin und Weltrang 5 das Endgame erst richtig startete, ist nun als nächstes der Raid für 8 Spieler an der Reihe.

Wann der Raid startet und was sonst noch über die Zukunft von The Division 2 bekannt ist, zeigt unsere Roadmap zu allem, was bisher bekannt ist.

Invasion: Battle for D.C.

Das Tidal-Basin-Update war bereits der 1. Teil eines großen Pakets namens „Invasion: Battle for D.C.“.

Dazu gehören noch 2 weitere Teile. Der 1. Raid startet noch im April, kurz danach soll eine weitere Spezialisierung folgen.

Das ist schon passiert:

  • 5. April – Tidal Basin Update: Brachte Weltrang 5, den Stützpunkt Tidal Basin und etliche weitere Neuerungen und Änderungen. Die Highlights der Patch-Notes.
  • 5. April – 2. Mai – Invasion-Apparel Event: Ein Event, bei dem Ihr spezielle Behälter mit kosmetischen Items bekommen könnt. Alle Infos dazu könnt Ihr bei uns nachlesen.

Das kommt als nächstes:

Den Trailer zu den ersten Updates des Jahres könnt ihr euch auch hier anschauen:

Die DLC-Episoden des 1. Jahres

Wie geht es nach den Invasion-Updates weiter? Für die Zeit danach sind 3 DLC-Episoden geplant:

  • Geplant für den Sommer 2019: Episode 1 „D.C. Outskirts“
  • Geplant für den Herbst 2019: Episode 2 „Pentagon – The Last Castle“
  • Geplant für den Winter 2019: Episode 3

Genauere Daten gibt es noch nicht. Massive will sich bewusst noch nicht festlegen, da der technische Status des Spiels wichtiger sei und man erst Content liefern möchte, wenn das Spiel in einem guten Zustand ist.

Mehr zum Thema
Update in The Division 2 brachte unerwartete Nerfs – Spieler sind überrascht

Das wissen wir über Episode 1: „D.C. Outskirts“ führt die Spieler in die Vororte von Washington D.C. und liefert neue Story-Missionen. Zudem kommt ein neuer Spielmodus, der die Spieler auf die Suche nach einem verlorenen Konvoi schickt.

Das wissen wir über Episode 2: In „Pentagon – The Last Castle“ müssten Agenten wichtige Informationen aus dem Pentagon, dem Regierungskomplex des Verteidigungsministeriums, bergen.

Das wissen wir über Episode 3: Zu der letzten Episode haben wir überhaupt keine Details. Sicher ist nur, dass diese die Fäden der Hauptstory zusammenführt und diese abschließt.

Sie wird außerdem den Weg ins 2. Jahr von The Division 2 ebnen.

Laut Trailer bringt zudem jede der Episoden eine neue Spezialisierung mit sich.

Wie viele Spezialisierungen gibt es dann insgesamt? Das ist im Moment etwas undurchsichtig.

  • Massive hat zu jeder Episode eine neue Spezialisierung bestätigt. Mit den bereits vorhandenen 3 Spezialisierungen des Hauptspiels wären das am Ende dann insgesamt 6.
  • Doch nun wurde schon die 1. neue Spezialisierung als Teil der Invasion-Updates angekündigt. Offenbar sind die Spezialisierungen nicht unbedingt an die Releases der DLC-Episoden geknüpft.

Beschränken sich die neuen Inhalte nur auf die 3 Episoden? Auf der offiziellen Website von Ubisoft heißt es, das es auch zwischen den Episoden neue Inhalte geben wird.

Die Invasion-Updates sind dafür schon mal das erste Beispiel, denn diese waren nicht Teil der angekündigten Roadmap für das 1. Jahr.

Sobald frische Details bekannt werden, aktualisieren wir diese Übersicht.

the-division-2 gruppe

Werden die DLC-Episoden Geld kosten? Nein. Die Erweiterungen des 1. Jahres sind kostenlos für alle.

Welche Vorteile haben Jahrespass-Besitzer? Wer den Jahrespass gekauft hat, kann bereits 7 Tage früher die Story-Inhalte jeder Episode spielen und hat sofortigen Zugriff auf die neuen Spezialisierungen, sobald diese erscheinen.

PvP-Inhalte und andere Dinge, die einen kompetitiven Vorteil bringen könnten, sollen nicht zugänglich sein.

Was haltet Ihr von den Plänen? Was würdet Ihr Euch für die Zukunft wünschen?

Mit dem letzten Update lief nicht alles rund:

Mehr zum Thema
The Division 2 zieht Notbremse wegen Exploit – Was war da los?
number-of-comments