Post banner
Featured
Mar. 15, 2019 | 10:31 Uhr

Bei Destiny 2 lohnt es sich tatsächlich, die Loyalitäts-Quest abzuschließen. Doch ich, der Tom, hätte mich jetzt lieber anders entschieden.

Um diese Entscheidung geht’s: Seit dem 12.3. ist die Loyalitäts-Quest für alle Jahrespass-Besitzer live. Ihr dürft Euch nun zwischen der Vorhut und dem Vagabund entscheiden und Euch festlegen, wem Eure Treue fortan gilt.

Diese Entscheidung hat Auswirkungen auf den Quest-Verlauf, auf die Prämien und laut Bungie möglicherweise auch auf zukünftige Ereignisse in Destiny 2.

Da ich als edler Titan rechtschaffen durchs Destiny-Universum streife, musste ich mich natürlich für die Vorhut entscheiden. Weil … Treue, Pflichtbewusstsein und so ein Kram.

Warum bereue ich – und viele andere – die Entscheidung pro Vorhut? In der neuesten „This Week at Bungie“ verrieten die Entwickler, dass man wöchentliche Bonus-Prämien bekommt, wenn man die Loyalitäts-Quest abschließt.

Und die Prämien des Vagabunden finde ich deutlich cooler als jene der Vorhut!

destiny-2-vorhut-gambit
Vorhut vs. Vagabund

Die Vorhut hat nur alten Kram für Euch

Das sagt Bungie zu den Prämien: Laut Bungie erhaltet Ihr fortan wöchentlich Prämien, die auf Eure Loyalität hin zugeschnitten sind. Jede Woche bekommt Ihr ein kleines Paket als Zeichen der Dankbarkeit für Eure Treue.

Ihr erhaltet die Prämien während Season 6 stets nach dem Wöchentlichen Reset entweder von Ikora Rey (Vorhut) oder vom Vagabund.

Das sind die wöchentlichen Prämien der Vorhut:

  • Eine Mächtige Vorhut-Prämie (die bei mir ein Item 5 Power-Level über meinem Gesamt-Power-Level springen ließ, die also einen ordentlichen Boost gewährt)
  • Verbesserungskerne
  • Gunst der Vorhut – Dieses Item könnt Ihr in einem Strike einsetzen, dann erhalten alle Spieler am Ende ein Vorhut-Geschenk
  • 10 Vorhut-Token des Taktikers – Das sind die normalen Token, die Ihr bei Zavala abgeben könnt, um in seinem Ruf zu steigen und Vorhut-Prämien zu ergattern
destiny-2-vorhut-prämie
„Reines Gewissen“, aber doofer Loot

Das sind die wöchentlichen Prämien des Vagabunden:

  • Eine Mächtige Gambit-Ausrüstung
  • Sammler-Synth
  • Eindringling-Synth
  • Wächter-Synth
  • Drescher-Synth
  • 100 Ruchlosigkeit-Punkte

Darum ist die Vorhut-Prämie doof: In den Kommentaren zum „TWAB“ auf Reddit ist diese wöchentliche Loyalitäts-Prämie das Top-Thema. Die einen freuen sich über die Nachricht, dass sie jede Woche Prämien erhalten, die anderen bereuen ihre Wahl. Den Letzteren schließe ich mich an.

Weil: Die Belohnungen der Vorhut fallen einfach mies aus. Über die Mächtige Ausrüstung, die Token und die Gunst der Vorhut bekommt man nur alten Kram, denn das Vorhut-Gear wurde lange nicht mehr aktualisiert.

Das einzig Gute sind die Verbesserungskerne – aber gerade üppig fallen diese auch nicht aus.

destiny-drifter-zavala
Hätte ich nur auf dieses Bild gehört (Quelle: reddit)

Der Vagabund hingegen bringt Synths mit, die man für die neuen Aktivitäten Gambit-Prime und Abrechnung gebrauchen kann. Zudem sind Ruchlosigkeit-Punkte immer nützlich, um im Rang zu steigen, und bei der Mächtigen Gambit-Ausrüstung äußern viele Spieler Hoffnung auf den neuen Gambit-Loot. Aber auch mit dem eher seltenen Standard-Gambit-Gear wäre man zufriedener als mit dem drögen Vorhut-Kram.

Kurzum: Die Vorhut hat altes Zeug für Euch, der Vagabund hat Prämien, die für die Season 6 relevant sind.

Aber dieser wöchentliche Loot ist nicht der einzige Grund, warum ich meine Entscheidung bereue.

Achtung, leichte Spoiler-Warnung!

destiny-2-Gambit Vagabund

Aus diesen Gründen lohnt sich die Entscheidung für die Vorhut noch weniger:

  • Während der Vorhut-Quest stellt Ihr Ermittlungen gegen den Vagabunden an. Das Ergebnis der Ermittlung fand ich ziemlich enttäuschend. Da wäre ich lieber zum Vagabunden gegangen.
  • Der Vagabund nennt mich fortan nur noch „Spitzel“, wenn ich Gambit-Prime spiele. Und das in einem so vorwurfsvollen Ton, dass mich das schon nach wenigen Spielen nervt.

In der vorherigen Saison habe ich gerne und oft Gambit gespielt, ich konnte meinen Ruchlosigkeit-Rang sogar zurücksetzen. Das Gleiche hatte ich in Season 6 vor – allerdings werde ich jetzt wohl den Ton ausschalten dürfen.

Die Entscheidung für die Vorhut lohnt sich aber aus diesen Gründen:

  • Ihr habt ein reines Gewissen, wenn Ihr zu der Vorhut haltet, die Euch die letzten Jahre unterstützt hat. Vom „reinen Gewissen“ ist zumindest beim Quest-Abschluss die Rede. Mir wäre cooler Loot aber irgendwie doch lieber gewesen.
  • Ihr könnt alle Lore-Einträge – und somit Triumph-Punkte – von Aunor komplettieren. Das geht nicht, wenn Ihr Euch für den Vagabund entscheidet. Da ich diese gerne komplettiert – und auch neugierig gelesen – habe, bin ich aber mit meiner Entscheidung nicht ganz unglücklich.

Übrigens: Falls Ihr mit mehreren Charakteren spielt, könnt Ihr beiden Seiten die Treue schwören (pro Charakter eine Seite). So kommt Ihr wöchentlich an beide Prämien. Ich bleibe aber meinem Titan ewig treu!

Mehr zum Thema
Warum die Dorn in Destiny 2 eine überraschend starke Giftspritze ist
number-of-comments