Post banner
News
Mar. 06, 2019 | 07:00 Uhr

Mit dem Start der großen Forsaken-Erweiterung von Destiny 2 wurde ein neues Clan-System etabliert, welches besonders nachteilig für kleinere Clans ist. Bungie hat nun bekannt gegeben, das Clan-System zur neuen Season zu verbessern. Wir fassen zusammen, worauf Ihr Euch einstellen könnt!

Das mit Destiny 2 eingeführte Clan-System sollte den Hütern noch mehr Anreize geben, sich zu einem Clan zusammenzuschließen. Ein spezielles Level-System sollte bessere Belohnungen für besonders aktive Clans bringen. Mit Forsaken hat Bungie das Clan-System jedoch umfangreich überarbeitet, was nicht allen Clans geschmeckt hat.

Zum Start der Season 6 Anfang März kehrt Bungie nun zu den Wurzeln des Clan-Systems zurück, nämlich jenes vom Start von Destiny 2. Auch bessere Belohnungen soll es geben, aber der Reihe nach.

Das ist das Clan-System seit Forsaken: Als Destiny 2 gestartet ist, konnten Spieler durch beliebige Meilensteine Clan-Erfahrungspunkte sammeln, die auf einem gemeinsamen Konto gutgeschrieben wurden. Auf diese Weise konnten Clans schnell im Level aufsteigen.

Mit Forsaken hat Bungie das Clan-System deutlich limitiert. Clan-EXP gab es jetzt nur noch, wenn Beutezüge abgeschlossen wurden, die man bei Hawthorne abholen kann. Im gleichen Atemzug wurde der EXP-Fortschritt für Spieler begrenzt.

destiny-2-pvp

Das ist die Kritik am aktuellen Clan-System: Da die Anzahl der maximalen Erfahrungspunkte pro Woche stark eingegrenzt wurde, hatten besonders kleinere Clans große Probleme, im Level aufzusteigen. Man war also gezwungen, sich einem größeren Clan anzuschließen, wenn man alle Belohnungen mitnehmen wollte.

Laut Bungie hatte man mit dem aktuellen System das Ziel,

  • größere Clans zu schaffen, in denen die Spieler neue Freunde finden könnten
  • einen stärkeren Anreiz zu bieten, Destiny 2 gemeinsam mit Clan-Mitgliedern zu erleben.

Gleichzeitig wurde moniert, dass die Clan-Bounties von Hawthorne wenig Abwechslung bieten würden und vor allem häufig mehr Schmelztiegel-Bounties aktiv sind als andere.

destiny-2-pvp-titel

So verändert sich das Clan-System zur neuen Season 6: Im Prinzip kehrt Bungie zu dem Clan-System zurück, welches Ihr zum Launch von Destiny 2 kennen gelernt habt. Es gibt jedoch auch einige Änderungen:

  • Ihr könnt durch beliebige Aktivitäten Clan-XP sammeln. Dies führt natürlich dazu, dass Clan-Bounties aus dem Spiel genommen werden.
  • Es wird mit dem Start der neuen Season 6 drei wöchentliche Bounties geben, die Ihr gemeinsam mit Clan-Kollegen absolvieren müsst. Es wird immer eine Raid-, eine PvE- und eine Schmelztiegel-Bounty geben, die Euch jeweils legendäre Ausrüstung und massig Clan-XP bescheren.
D2 stärke der erinnerung

Die Clan-Bounties bei Hawthorne

Welche Clan-Verbesserungen gibt es? Auch die Verbesserungen für den Clan, die mit den verschiedenen Leveln freigeschaltet werden, werden zum Teil überarbeitet, da sie mitunter nur geringe Effekte gebracht haben.

  • Auf Clan-Rang 3 erhaltet Ihr Mod-Komponenten bei Abschluss von wöchentlichen Bounties
  • Clan-Rang 4 beschert Euch zusätzlich Verbesserungskerne bei Abschluss von wöchentlichen Bounties
  • Auf Rang 6 schaltet Ihr eine zusätzliche, wöchentliche Clan-Bounty frei

Auch für den Clan-Rang 5 wird es Verbesserungen geben. Dieser besagt, dass Ihr leichter an exotische Katalysatoren kommt, wenn Ihr mit Clan-Kameraden spielt. Mit der neuen Season wird diese Wahrscheinlichkeit erhöht.

Darüber hinaus sollen einige Waffen aus Jahr 1 auch noch ihren Katalysator erhalten.

Was haltet Ihr von den Clan-Änderungen? Sind sie notwendig und richtig?

Auch zur bald startenden Scharlach-Woche ist schon einiges bekannt:

number-of-comments