Post banner
Featured
Jan. 12, 2019 | 17:00 Uhr

Bungie hat angekündigt, die Super-Fähigkeiten der Hüter in Destiny 2 mit einem Patch zu verstärken. Zwei Super werden aber generft. Das Update soll am 29. Januar erscheinen.

Darum macht Bungie das: Mit dem Patch 2.1.4 sollen Änderungen für viele Super kommen und weitere Skills der Fokusse verändert werden.

Das geschieht im Rahmen der vorgesehen Sandbox-Updates. Bungie will regelmäßig an der Balance drehen, damit Destiny 2 frisch bleibt. Es soll sich idealerweise jede Spielart effektiv anfühlen.

Daher will man jetzt einigen Super der Hüter mehr Power geben, allerdings werden Nova-Warp und Klingenfeuer generft. Die sah man als zu stark.

destiny-golden-gun

Das ändert sich beim Revolverheld-Jäger:

Kills mit der Goldenen Kanone bringen Kugeln ins Magazin zurück – außerdem sorgt „Übung macht den Meister“ für eine schnellere Super-Erneuerung.

Die Goldene Kanone soll so länger aktiv bleiben, indem sie Präzisionskills belohnt (Übung macht den Meister).

Der Schaden von Klingenfeuer liegt mit dem Patch dann stärker auf den verzögerten Explosionen, statt bei Messertreffern. Wenn die Messer zu nah am Jäger explodieren, verletzen sie aber auch ihn. Außerdem sollten die Messer keine Verbündeten mehr verfolgen

Bei Klingenfeuer ist der Schade insgesamt niedriger. Das ist also ein Nerf.

Destiny-Nachtpirscher

Das ändert sich beim Nachtpirscher-Jäger:

Der gesamte Schadensbonus liegt auf dem ersten Treffer des Möbius-Köcher. Radius und Dauer der Bindung werden erhöht. Es wird leichter, mehrere Bindungen nacheinander anzubringen.

Spektral-Klingen werden etwas schwächer, aber nicht im Schaden. Die Schadensresistenz, während der Jäger getarnt ist, wird kleiner. Außerdem wird die Dauer der Super verringert, solange man getarnt ist.

destiny-2-arkusakrobat

Das ändert sich beim Arkusakrobat-Jäger:

Der Schaden beim Arkus-Stab liegt dann eher auf den schweren Treffern. Der Angriffsschaden wurde zwar nicht gesenkt, aber der Bonus-Schaden liegt nur auf der schweren Attacke. Der zusätzliche Bonus-Schaden für „Tödlicher Sturm“ wurde erhöht.

destiny-titan-sonnenbrecher

Das ändert sich beim Sonnenbezwinger-Titan:

Es wird der Schaden verdoppelt, den der Brandeffekt der Sonnenflecken an Gegnern anrichtet.

Die Buffdauer von Sonnenkrieger wird von 3 auf 5 Sekunden erhöht. Jetzt wird dadurch aller Schaden verstärkt.

Bei Brandhammer wird der Einschlagsradius und die Zielsuche der Tornados verbessert.

Destiny-2-Sentinel-Vex-Strike-1024x576

Das ändert sich beim Sentinel-Titan:

Der Schaden des Super liegt jetzt auf schweren Attacken – wie beim Arkusstab. Der Schaden wurde nicht verringert, aber der Großteil des erhöhten Schadens liegt mit dem Destiny-2-Balance-Update in den schweren Attacken.

destiny-2-titan-arkus-rakete

Das ändert sich beim Stürmer-Titan:

Es wird jetzt drei Stufen geben, wie lange Stürmer durch „Endgeschwindigkeit“ in der Luft sind. In jeder Stufe sollten Spieler jetzt vier Shocks abgegeben können statt nur drei. Der Schaden des Bonusses ist deutlich vergrößert worden.

Die Idee dahinter ist es, dass Stürmer einen hohen Absprungpunkt brauchen, um voll von Endgeschwindigkeit zu profitieren.

Bei Stampfen wird der leichte Schulterangriff 85% weniger der Super kosten. Stampfen kann jetzt alle 0,5 Sekunden eingesetzt werden.

Beim Stampfen sollen geschickte Hüter im PvE in der Lage sein, sehr lange in der Super zu bleiben.

dämmerklinge-warlock

Das ändert sich beim Dämmerklinge-Warlock:

Die Dauer der Super wird verlängert.

destiny-warlock

Das ändert sich beim Leere-Läufer-Warlock:

Bei Katastrophe wird der Explosionsraidus und der Schaden durch Clusterbomben erhöht. Auch die Zielsuche der Clusterbomben wird besser, die lassen sich aber nicht mehr gegenseitig hochgehen.

Bei Vortex wird die Dauer erhöht.

Nova-Warp wird schwächer. Während des Aufladens wird der Warlock langsamen, das Aufladen verbraucht zudem mehr Energie und die Schadensresistenz wird verringert.

Außerdem wird der Schaden der Bombe im PvP geringer ausfallen. Die Bombe soll nicht mehr große Gruppen sprengen können.

destiny-sturmbeschwörer

Das ändert sich für den Sturmbeschwörer-Warlock:

Der Kettenblitz der Sturmtrance trifft nun ein Ziel mehr

Wann kommt das alles? Das Balance-Update für Destiny 2 soll am 29. Januar erscheinen. Dann geht auch die Quest für eine „exotische Handfeuerwaffe“ live.

von Schuhmann
number-of-comments