Post banner
Featured
Jan. 28, 2019 | 09:00 Uhr

Ein Trupp aus Top-Spielern läuft den neuen Raid Geißel der Vergangenheit in Destiny 2 mittlerweile schneller, als manche Hüter einen regulären Strike. Nun haben sie Ihre Leistung erneut selbst unterboten.

Wenn in Destiny 2 alles geschafft ist und die Hüter auf frischen Content warten, setzen sich viele Spieler eigene abgedrehte Ziele oder Challenges. So versuchen viele, den schwersten Content des Spiels mit weniger Spielern, komplett alleine oder gar ohne Waffen zu meistern. Auch Speedruns in Raids gehören dabei zu einer beliebten Beschäftigung.

Was ist passiert? Bei einem solchen Speedrun hat sich nun ein Trupp des berühmten Redeem-Clans rund um den Ausnahmespieler Gladd selbst übertroffen und den neuen Raid der Schwarzen Waffenkammer in einer unglaublichen Rekordzeit geschafft.d2 raid ba (1)

Nachdem man den neuen Raid beriets in 8 Minuten und 3 Sekunden geschafft hatte, hat die Gruppe Geißel der Vergangenheit nun in weniger als 8 Minuten gemeistert.

Nachdem Speedrunner sich immer weiter der 8-Minuten-Marke annäherten, galt es als fraglich, ob der Raid überhaupt in unter 8 Minuten gelaufen werden kann. Nun wurde mit 7 Minuten und 55 Sekunden eine neue Bestmarke gesetzt. Das magische „Sub 8“ ist also möglich.

Wie hat der Trupp das geschafft? Der Trupp hat seinen Run in einem Video festgehalten. Dort könnt Ihr den gesamten Ablauf aus der Sicht von crushTy mitverfolgen:

Der Raid-Trupp bediente sich dabei unter anderem folgender Tricks:

  • Einige Spieler nutzen den Worldline-Zero-Glide. Mit dieser Technik kann man mit Hilfe des exotischen Schwertes Weltlinie Null als Warlock extrem weite Distanzen in kürzester Zeit zurücklegen.
  • Ein Teil des Teams kann die Sparrow-Phase des Raids komplett überspringen, indem sie sterben, bevor diese Phase beginnt. Zwei Spieler fahren die Sparrow-Passage dann regulär, die übrigen respawnen dann bereits beim nächsten Checkpoint.
  • Sie setzten Brunnen des Glanzes bei den Panzern, um den Schaden der kleinen Raketen zu erhöhen. Zudem konnten sie durch Verlassen des Panzers im richtigen Moment und sofortiges Einsteigen die Raketen wieder komplett auffüllen.d2 ba raid 1

Was sagen die Fans? Die Leistung erntet in den Reihen der Community viel Lob und Anerkennung. Endlich ist die magische Marke von 8 Minuten gefallen.

Dabei machen die Fans auch allerlei Witze. So ist oft zu lesen, dass der Trupp den Raid nun schneller läuft, als manche brauchen, um in den Turm zu kommen oder um genügend Spieler für den Raid zusammenzutrommeln. Mittlerweile werde der Raid von diesen Top-Spielern aber schneller gelaufen, als die meisten Spieler für einen regulären Strike benötigen.

Was haltet Ihr von dieser Leistung des Redeem-Clans? Benötigt auch Ihr mehr Zeit für einen Strike?

von Sven
number-of-comments