Post banner
News
May. 03, 2019 | 06:00 Uhr

Bungie hat verraten, was sich mit dem Update 2.2.2 in Destiny 2 ändern wird. Der neue Patch hat hauptsächlich zahlreiche Bugs im Visier, bringt aber auch eine kontroverse Balance-Änderung.

Wann kommt das neue Update? Am kommenden Dienstag, den 7. Mai geht in Destiny 2 das Frühlingsfest „Die Schwelgerei“ zu Ende. Außerdem hat Bungie für diesen Tag das neue Update 2.2.2 vorgesehen.

Das steckt im Update 2.2.2 für Destiny 2

Im aktuellen „This Week at Bungie“-Blog verriet das Studio nun, was die Hüter mit dem kommenden Update erwartet. Im Fokus steht dabei ganz Klar das Beheben zahlreicher nerviger Bugs. Neue Features wird es wohl nicht geben.

d2-schwelgerei (1)

Beachtet jedoch, dass es sich um einige Auszüge der anstehenden Anpassungen handelt. Eine komplette Liste mit allen Änderungen des neuen Updates wird es erst mit den offiziellen Patch Notes am 7. Mai geben.

Die Highlights des Updates dürften vor allem folgende fünf Änderungen sein:

Abschwächung des Spektralklingen-Jägers: Vor Kurzem hatte Bungie angekündigt, dass man die Spektralklingen – für viele eine der nervigsten Super im PvP – abschwächen wird. Diese Änderungen werden in Rahmen von Update 2.2.2. vorgenommen.

destiny-2-jäger-leere-klingen

Fix für die Einladungen der Neun: Das Problem mit der siebten Einadung der Neun, wodurch die Xur-Bounty „Der Turm“ nicht abgeschlossen werden konnte, wird endlich behoben.

Nachträgliches Freischalten von Schwelgerei-Erfolgen: Grünes Licht: Wie bereits angekündigt wird mit Update 2.2.2 die Anforderung für den Schwelgerei-Triumph „Grünes Licht: Kompetitiv“ von 200 auf 20 Sphären gesenkt. Zudem wird dieser Triumph dann rückwirkend für alle anerkannt, die die 20 Sphären entsprechend generiert haben.

Durch das Freischalten von „Grünes Licht: Kompetitiv“ wird zudem auch der „Härter gefeiert“-Triumph für alle freigeschaltet, die alle anderen Bedingungen im Rahmen des Frühlings-Events dafür erfüllt haben. Dadurch erhält man auch das Event-Abzeichen „Es grünt so grün“.

d2 schwelgerei sphären

Fehlerhafte Warlock-Super wird behoben: Bereits vor einiger Zeit klagten einige Warlock-Spieler darüber, dass die Super Chaosspannung in bestimmten Situationen keinen oder nur geringen Schaden bei Feinden verursachen würde.

Bungie bestätigte den Fehler, brachte diesen jedoch zunächst nur mit dem Gift-Statuseffekt in Verbindung, der von der Handfeuerwaffe Dorn verursacht wird. Doch offenbar wurde das Problem der Super auch von anderen Faktoren, wie beispielsweise durch die Leere-Anker des Schattenschusses (Jäger-Super), hervorgerufen. Das wird nun mit dem neuen Update behoben.

Schluss mit übermächtigen Arkus-Jägern: Während der Arkus-Woche tauchten vermehrt Berichte zu übermächtigen Arkusakrobat-Jägern auf. Diese konnten nach den Sandbox-Änderungen im Zuge von Update 2.2.1 manchmal selbst Boss-Gegner förmlich pulverisieren – und das teils im Alleingang.

destiny-2-arkus-akrobat-kabal

Dabei handelte es sich um eine Kombination aus dem erhöhten Arkus-Schaden von Arkus-Versengen und aus einem Bug, durch den der Kombo-Schlag unbeabsichtigt den Schaden von Arkus-Stab-Superangriffen erhöhte. Dieser Bug wird nun behoben.

Weitere bekannte Änderungen des Update 2.2.2. umfassen Folgendes:

  • Ein Fehler wurde behoben, durch den man bei Abschluss einer Aszendenten-Herausforderung die Lore der Träumenden Stadt nicht bekam.
  • Ein Fehler wurde beseitigt, der Warlocks daran hinderte, einen Kurz-Teleport auszuführen, nachdem sie durch ein Portal getreten sind
  • Ein Bug wurde behoben, durch den der Eisenrubin-Shader nicht erschien. Den Shader bekommt man nach dem Update, wenn man Eisenbanner-Ausrüstung zerlegt.
  • Hüter, die Duplikate aus den Event-Engrammen der Schwelgerei erhielten, bekommen in der Woche nach Update 2.2.2 eine Ingame-Benachrichtigung, die erklärt, wie das Problem für ihren Account behoben wird.
  • Hüter, die falsche Arkus-Woche-Gesten nach einem Everversum-Kauf erhielten, bekommen in der Woche nach Update 2.2.2 eine Ingame-Benachrichtigung, die erklärt, wie das Problem für ihren Account behoben wird.
destiny-2-hüter-dark

Bedenkt: Mit Update 2.2.2 wird auch das Schwelgerei-Event enden. Bis dahin habt Ihr noch die Chance, die zweite exotische Waffe der Season 6 – die Arbalest – auf direktem Wege zu bekommen. Nach Ende der Frühlingsfeierlichkeiten wird dieses Schießeisen nur noch zufällig aus exotischen Engrammen erhältlich sein.

Mehr zum Thema
Arbalest in Destiny 2 – Lohnt sich der Grind nach dem neuen Waffen-Exotic?
von Sven
number-of-comments