Post banner
News
Apr. 27, 2019 | 08:43 Uhr

Bei Destiny 2 erschwert aktuell ein Bug das Erzeugen von Sphären im Rahmen des Events Schwelgerei. Diese Spähren werden jedoch für einige Triumphe vorausgesetzt. Nun hat Bungie eine Lösung für das Problem vorgestellt.

Um diesen Fehler geht’s: Mit Beginn des Frühlings-Festes „Die Schwelgerei“ traten vermehrt „Guitar“-Fehler in Destiny 2 auf. Diese crashten das Spiel.

Nach eigenen Recherchen fand Bungie die Ursache. Offenbar ist das Generieren von Sphären aus bestimmten Quellen im Rahmen dieses Events Schuld an den Abstürzen. Folglich hat man die Sphären-Generierung in folgenden Aktivitäten deaktiviert:

  • Raids
  • kompetitives PvP
  • Gambit und Gambit Prime
d2 gambit prime 3

Warum sind die Sphären so wichtig? Will man beispielsweise die exotische Waffe Arbalest oder alle Triumphe inklusive des dazugehörigen Emblems „Simulierter Frühling“ freispielen, kommt man um das Generieren von Sphären nur schwer herum. Denn diese werden aus verschiedenen Quellen für einige Triumphe und Belohnungen benötigt.

Wo liegt das Problem? Mehrere Quellen für den Triumph „Grünes Licht: Kompetitiv“ sind somit entfallen. Zudem ist generell das PvP für viele im aktuellen Zustand ungenießbar.

Deshalb ist es für viele Hüter kaum oder nur schwer möglich, sich die benötigten 200 Sphären für diesen Erfolg zu erspielen und somit entsprechend auch alle Event-Triumphe freizuschalten.

Denn diese 200 Sphären können aktuell nur mit Präzisionskills im Schnellspiel, im Rumble-Modus oder in der empfohlenen Playlist des Schmelztiegels (wie aktuell das Eisenbanner) erschaffen werden. Zahlreiche Fans hatten sich darüber beschwert.

Destiny-2-Crucible-pvp

So löst Bungie das Problem: Die Sphären-Generierung wird leider nicht behoben. Doch die Entwickler umgehen das Problem. Da einige Aktivitäten nicht mehr zum Fortschritt beitragen, wird man den Erfolg abändern, statt 200 werden nur noch 20 Sphären für diesen Triumph benötigt.

Das sollte bis zum Ende des Events jeder Spieler im Rahmen der verbleibenden Möglichkeiten schaffen können.

Beachtet jedoch: diese Änderungen werden erst nach dem Ende des Frühlings-Events in Kraft treten. Dann soll das Destiny 2-Update 2.2.2. automatisch den Erfolg „Grünes Licht: Kompetitiv“ nachträglich für alle Spieler anerkennen, die 20 Sphären generiert haben.

Auch der „Härter gefeiert“-Triumph sowie das „Simulierter Frühling“-Emblem sollen dann entsprechend freigeschaltet werden, wenn Ihr dann alle anderen Schwelgerei-Triumphe abgeschlossen habt.

Mehr zum Thema
Warum Ihr bei Destiny 2 im Grünforst rechtzeitig scheitern solltet

Was haltet Ihr von dieser Lösung? Habt Ihr diesen Erfolg auch ohne diese Änderung bereits erspielt?

von Sven
number-of-comments