Post banner
News
Mar. 09, 2019 | 09:00 Uhr

In Destiny 2 hat die Saison des Vagabunden begonnen. Mit den neuen Inhalten kam auch neue Lore, die anzudeuten scheint, dass die Spieler Verdächtige im Mord an Cayde-6 sind.

Warum wird ermittelt? In der Saison des Vagabunden dreht sich in Destiny 2 alles um den gleichnamigen Gambit-Vorsteher. Während sich die Spieler freuen, dass der mysteriöse Typ einen neuen kompetitiven Modus in den Turm gebracht hat, sind andere Hüter skeptisch.

In der neuen Lore, die Bungie zu der neuen Saison auf Ihrer Webseite veröffentlicht hat, versucht ein Warlock des praxianischen Ordens, den Vagabunden aus der Letzten Stadt verbannen zu lassen. Der Warlock Aunor geht dabei so weit, den Tod von Cayde-6 auf Mithilfe unserer Charaktere zu untersuchen!

Hat unser Hüter etwas mit dem Tod von Cayde-6 zu tun?

Warum soll der Vagabund verschwinden? Der Warlock Aunor versucht in der neuen Lore, die Anführer der Stadt dazu zu bringen, den Vagabunden mit sofortiger Wirkung aus dem Turm zu entfernen. Ihrer Meinung nach geht von dem Gambit-Vorsteher eine genauso große Gefahr aus, wie etwa von Ghaul oder dem König der Besessenen, Oryx.

Der Vagabund würde die Interaktion mit den Besessenen normalisieren. Einige Hüter wären durch den Einfluss des Vagabunden sogar abtrünnig geworden und hätten den Titel ‚Dredgen‘ angenommen.

Laut Aunur bringt der Vagabund die Hüter dazu, die Besessenen als Waffe gegen andere Hüter einzusetzen. Und das angeblich mit dem Ziel, ihre gegnerischen Hüter zu töten.

destiny-2-Gambit Vagabund
Laut dem Praxianischen Orden bringt der Vagabund das Verderben in den Turm.

Sind Hüter umgekommen? Während Zavala darauf pocht, dass noch keine Hüter ohne Wiederkehr umgekommen sind, beweist uns die Lore das Gegenteil: Der Vagabund heuert ein Team aus Hütern an, um seine neueste Kreation, Gambit Prime, zu testen.

Drei Hüter verloren bei dem Test ihr Leben und der Vagabund hat nicht einmal mit der Wimper gezuckt. Stattdessen hat er die Daten aus diesem Testlauf genutzt, um den neuen Modus weiter anzupassen und zu verbessern.

Warum soll unser Hüter ein Mörder sein? Nachdem Aunor mit der Verbannung des Vagabunden bei den Anführern der Stadt auf Granit stößt, überprüft sie anhand der Daten von Caydes Geist, ob unser Hüter etwas mit dem Tod des Jäger-Anführers zu tun hatte.

destiny-2-barone
Cayde wurde von den acht Baronen am Anfang von Forsaken umgebracht.

Am Ende kann Aunor keine Mithilfe unseres Hüters nachweisen. Dass der Warlock Nachforschungen angestellt hat, hat jedoch auch der Vagabund mitbekommen, der gerne in verschiedenen Verkleidungen die Anführer der Stadt belauscht.

Dass der Gambit-Anführer Wind von der Untersuchung bekommt, war sogar beabsichtigt: Aunor ist eine von Ikoras versteckten Agenten. Die beiden Warlocks wissen genau, dass der Vagabund gerne an verschiedenen Orten herumlungert und Informationen zu den Geschehnissen im Turm sammelt.

Was dies für Auswirkungen auf den Turm, den Vagabunden oder unseren Hüter hat, ist bis jetzt jedoch noch nicht klar.

Die Lore-Artikel könnt Ihr Euch der Reihe nach auf der Bungie-Homepage auf Englisch hier durchlesen:

Mehr zum Thema
Destiny 2: Gambit-Prime – Mit diesen Tipps rockt Ihr den neuen Modus
number-of-comments