Post banner
News
Mar. 03, 2019 | 18:00 Uhr

Nachdem immer mehr exotische Handfeuerwaffen aus dem Vorgänger zurückkehren, fragen sich zahlreiche Hüter nun, ob ein weiterer Fan-Liebling Einzug bei Destiny 2 halten könnte: Falkenmond.

Diese Handfeuerwaffen kamen zu Destiny 2 schon zurück: Nach dem persönlichen Schießeisen von Cayde-6, der Pikass, feierte mit dem Weekly Reset vom 29. Januar vor wenigen Tagen die beliebte Handfeuerwaffe „Das letzte Wort“ ihre Rückkehr bei Destiny 2.

Zudem hat Bungie mit einem Trailer für die Last Word im Prinzip bestätigt, dass eine weitere ikonische Hand Cannon bald zurückkommen wird – die Dorn.

Doch es gibt auch einen vermeintlichen Hinweis auf einen weiteren potentiellen Rückkehrer: die exotische Handfeuerwaffe Falkenmond. Was ist dran?

Was hat es mit der möglichen Rückkehr der Falkenmond auf sich? Ein fast untergegangener vermeintlicher Leak aus dem letzten Jahr wurde durch den bekannten Destiny-YouTuber Houndish nun erneut zum Thema in Destiny 2.

Es geht um einen kleinen Info-Schnipsel, der allerdings zahlreiche Handfeuerwaffen-Fans und Destiny-Veteranen interessieren dürfte.destiny-falkenmond

Konkret geht es um einen Satz des bekannten Leakers AnonTheNine, der bereits letztes Jahr gefallen ist. Die Äußerung ist in einer Konversation auf Reddit erfolgt, als ein User fragte, ob es Neuigkeiten zum neuen potentiellen Exotic „Rose“ (der Dorn, bevor sie korrumpiert wurde) gibt, die in Zukunft eingeführt werden könnte. Er hätte vor einiger Zeit darüber auf Reddit gelesen.

Darauf antwortete AnonTheNine, dass es sich um seine Info handelt und dass diese Waffe im Rahmen des Penumbra-DLCs kommen soll – genau wie ein weiter Vogel, den wir alle lieben.

Die Anspielung auf den Vogel werten zahlreiche Fans in diesem Zusammenhang als einen unmissverständlichen Hinweis zur Falkenmond – auf Englisch Hawkmoon.

d2 hawkmoon leak

Quelle: Houndish auf YouTube

Deshalb halten Fans die Rückkehr für wahrscheinlich: Die Rückkehr der Donnerlord, der Dorn und von „Das letzte Wort“ – all das und zahlreiche weitere Details zu Forsaken und anderen Aspekten von Destiny 2 wurden lange Zeit im Vorfeld vom Redditor AnonTheNine vorhergesagt.

All seine Leaks haben sich im Nachhinein als wahr und absolut zuverlässig herausgestellt, weshalb er großes Ansehen innerhalb der Community genießt. Dabei ging der potentielle Leak der Hawkmoon bei der Masse der Informationen, die AnonTheNine preisgegeben hatte, offenbar einfach komplett unter.

Sollte AnonTheNine tatsächlich mit dem Vogel die Hawkmoon gemeint haben, stehen die Chancen also durchaus gut, dass auch dieser Fan-Liebling bei Destiny 2 im Sommer 2019 zurückkehren könnte.destiny-falkenmond-ornamente

Wie wahrscheinlich ist die Rückkehr der Falkenmond? Zwar könnte die Trennung von Activision Einfluss auf zukünftigen Content-Fluss haben, doch Bungie versicherte schon, dass man die bereits kommunizierten Inhalte planmäßig liefern werde – also auch den Penumbra-DLC.

Und die Äußerung ist noch vor der „Scheidung“ von Bungie und Activision gefallen, eine mögliche Rückkehr der Falkenmond dürfte also ebenfalls bereits festgestanden haben, sofern der Leak Recht hat.

Bedenkt, dass Anon zwar bisher stets mit all seinen Aussagen richtig lag, doch das ist keine Garantie dafür, dass es immer so bleibt. Ihr solltet diese inoffizielle Info also mit der entsprechenden Portion Vorsicht genießen, auch wenn eine Rückkehr vor dem bisherigen Hintergrund durchaus möglich und für viele sogar wahrscheinlich erscheint.

Das macht die Falkenmond aus: Dabei handelt es sich um eine kinetische Handfeuerwaffe aus Destiny 1, die lange Zeit exklusiv den PS4-Spielern vorbehalten blieb. Die ikonische Falkenmond gehörte im ersten Jahr von Destiny 1 zu den beliebtesten Waffen im Schmelztiegel und dominierte mit einigen weiteren Schießeisen das PvP.Destiny-Hawkmoon

Sie verfügte über gute Stats, doch besonders ihre Perks Roulette und Doppel-Ass machten sie beliebt.

Dadurch hat ein zufälliges Geschoss im Magazin beträchtlich mehr Schaden ausgeteilt, zwei weitere zufällige Projektile haben ebenfalls erhöhten Schaden verursacht. So war es teilweise möglich, andere Hüter mit zwei oder gar mit nur einem Schuss auszuschalten, wenn beide Perks gleichzeitig aktiviert wurden.

Im zweiten Jahr wurden dem Falken dann die Flügel gestutzt, die Waffe erhielt in Destiny einen kräftigen Nerf. Danach war sie zwar immer noch spielbar, doch gehörte nicht länger zur Top-Wahl im PvP.

Würdet Ihr Euch über die Rückkehr dieser ehemaligen Schmelztiegel-Legende freuen? Oder sollte Bungie lieber endlich mehr neue Exotics ins Spiel bringen?

von Sven
number-of-comments