Post banner
News
Aug. 04, 2018 | 08:00 Uhr

Der zweite DLC zu Destiny 2, Kriegsgeist, brachte PvP-Ranglisten mit sich, bei denen sich exklusive Belohnungen verdienen lassen. Bei Bungie überlegt man nun, den Grind für die Stufenaufstiege in den Ranglisten zu verringern.

Der DLC Warmind brachte PvP-Ranglisten zu Destiny 2, bei denen sich durch gewonnene Matches Punkte für den Aufstieg sammeln lassen. Dadurch kommen die Hüter an besondere Belohnungen, wie etwa das Impulsgewehr Redrix’s Claymore, das jedoch nur der kompetitiven Playlist im Schmelztiegel vorbehalten ist. Der Grind, um die unterschiedlichen Stufen der Ranglisten zu erreichen, könnte wohl bald etwas leichter werden.

destiny-2-redrixs-claymore-impulsgewehr

Bungie denkt über Änderungen der Ranglisten nach

Pfad zu „Berühmt“ ist zu steil: Auf Twitter sprach Bungies Senior Multiplayer Designer Kevin Yanes kürzlich davon, dass er es cool findet, den Spielern mit den PvP-exklusiven Belohnungen wieder etwas gegeben zu haben, dem sie nachjagen wollen.

Das Studio glaubt jedoch, dass der Weg bis zum Rang „Berühmt“ auf dem man in der kompetitiven Rangliste die Redrix’s Claymore abstauben kann, zu lang ist.

In dieser Saison werde man noch keine Änderungen vornehmen, jedoch werde man in Zukunft entsprechend handeln, hieß es weiter in dem Tweet. Möglich wäre, dass etwa eine Verringerung der benötigten Punkte mit dem Start der vierten Saison und der Erweiterung Forsaken Einzug halten könnte.

Nur wenige Spieler haben exklusive Waffe: Bungie hat unlängst Statistiken zur dritten Saison von Destiny 2 veröffentlicht. Unter anderem ging es dabei auch um die  Redrix’s Claymore, für die die Hüter die vierte von insgesamt sechs Stufen in der kompetitiven Ruhm-Rangliste erreichen müssen.

Die Redrix’s Claymore ist ein legendäres Impulsgewehr, das mit dem Perk „Desperado“ ausgestattet ist. Dieser erhöht die Feuerrate der Waffe nach dem Nachladen, während der Perk „Outlaw“ aktiv ist. Währenddessen feuert die Waffe 7 Sekunden lang wie ein schnellfeuerndes Impulsgewehr, behält jedoch den Schaden eines High-Impact-Gewehrs.

Bis heute konnten nur 8.750 Spieler ihr Arsenal mit diesem Impulsgewehr bereichern. Ziemlich wenig, wenn man bedenkt, dass jetzt bereits über 190.000 Spieler das Scharfschützengewehr Whisper of the Worm besitzen, dessen Quest erst vor Kurzem entdeckt wurde.

Was denkt Ihr? Ist der Aufstieg in den Ranglisten wirklich zu schwer oder sollten solche Belohnungen schwer zu erreichen bleiben?

number-of-comments