Post banner
Featured
Aug. 08, 2018 | 13:03 Uhr

Mit der Forsaken-Erweiterung hat Bungie offenbar endlich einen Weg gefunden, wie auch die 10. Bessere Teufel in Destiny 2 für Hüter immer noch interessant sein kann – durch Random Rolls. 

Forsaken bringt eines der meisterwarteten Features für Destiny 2 – die Zufalls-Rolls. Dadurch soll der Loot und die Jagd danach endlich spannender werden. Im Combat-Live-Stream hat Bungie nun erste Einblicke gewährt, wie die Random Rolls bei Destiny 2 funktionieren werden.2

Durch Random Rolls werden Duplikate in Destiny 2 erstmals wirklich attraktiv

So funktionieren Zufalls-Rolls: Random Roll bedeutet, dass bei jedem Drop eines Items – in diesem Fall einer Waffe – und bei jedem Engramm die Perks zufällig ausgewürfelt werden. Und genau so funktioniert auch das System in Forsaken. Alle Perks einer Waffe können beim nächsten Drop komplett anders sein, als bei dem Mal zuvor.

Vollwertiges Random-Rolls-System: Einige Fans hatten befürchtet, dass nur Teile der Perks zufällig ausgewürfelt werden, während einige fix bleiben. Das ist offenbar nicht der Fall. Die Entwickler bestätigten auf explizite Nachfrage von Community Mangager DeeJ, dass das gesamte Perk-Set der Waffen jedes Mal neu ausgewürfelt wird.

Das bestätigte auch das Bildmaterial. Dort war die Handfeuerwaffe Bessere Teufel in drei verschiedenen Ausführungen zu sehen. Dabei haben sich sowohl die Perks als auch die Visier-Optionen der Waffe von einander unterschieden. Es ist also offensichtlich ein vollwertiges Random-Roll-System.

1

5

7

Auch die 10. Bessere Teufel kann bald attraktiv sein: Das bedeutet, dass mit Forsaken endlich auch Duplikate wichtig werden. Denn war zuvor auch der 100. Drop einer Better Devils stets gleich, könnte bald jedes Waffen-Exemplar eine besondere Perk-Kombination aufweisen, die für verschiedene Situationen immer noch individuell interessant sein könnte. Außerdem erhalten legendäre Waffen mit Forsaken einen zusätzlichen Perk, was die Roll-Vielfalt nochmal vergrößert.

Neue Perks: Ferner kehren offenbar einige Perks aus Destiny 1 zurück. Der beliebte Perk Range Finder (Messsucher) kann mit Forsaken auf Handfeuerwaffen gerollt werden. Wie groß der vollständige Perk-Pool ausfallen wird und welche Perks zu den bereits bekannten dazustoßen werden, hat Bungie jedoch bislang nicht verraten.

Mods runden die Random Rolls ab: Zusätzlich können legendäre Waffen mit entsprechenden Mods und durch das Meisterwerk-System weiter individualisiert werden. Da die Waffen-Mods und ihre Eigenschaften mit Forsaken fast schon weiteren Perks gleichkommen, erhöhen sich nochmals die Möglichkeiten, an eine wirklich individuell optimierte Waffe zu kommen.

Übrigens: Exotische Waffen werden keine Mods nutzen können und über fixe Perks verfügen.

Random Rolls bei Rüstung: Aufmerksame Fans haben offenbar auch bei einigen Rüstungsteilen Random Rolls entdeckt. So soll es beispielsweise auf Helmen Perks geben, die die Zielhilfe, die Präzision oder die ADS-Zeit (Zeit, bis man durch das Visier-zielt) bestimmter Waffen beeinflussen. Andere zufällige Perks haben offenbar Einfluss auf die Munition-Kapazität.

Geht für Euch ab September die Jagd nach potentiellen God-Rolls los oder reicht auch diese Änderung nicht mehr aus, um Eure 10. Better Devils noch attraktiv zu machen?

von Sven
number-of-comments