Post banner
News
Aug. 14, 2018 | 08:22 Uhr

Zum Start von Deathgarden gibt es ein ungewöhnliches Angebot: Für eine Woche können alle Interessierten umsonst das 5vs1-Spiel zocken.

Seit einigen Tagen ist Deathgarden bereits im Early Access für Vorbesteller und Beta-Spieler verfügbar. Heute, am 14. August 2018, feiert das Spiel seinen Softlaunch und kann ab heute über Steam gekauft werden. Damit aber niemand „die Katze im Sack“ kaufen muss, haben die Entwickler ein ganz besonderes Angebot: Eine Woche lang kann die 5vs1-Hetzjagd kostenlos gezockt werden!

Kostenlos für 7 Tage. Vom 14. August bis zum 21. August können alle Interessierten Deathgarden bei Steam herunterladen und kostenlos zocken. Dabei erspielter Fortschritt bleibt natürlich bestehen, wenn man im Anschluss das Spiel kauft.

Das ist Deathgarden: Deathgarden ist das neue Spiel von Behaviour Interactive, die auch für Dead by Daylight verantwortlich sind.

In Deathgarden schlüpft man entweder in die Rolle des Jägers (Hunter), der die fünf Läufer (Runner) aufspüren und töten muss oder in die Rolle der Runner, die Ziele erfüllen und aus der Karte fliehen müssen.

Der Jäger ist unaufhaltbar und kann höchstens kurz betäubt, geblendet oder verlangsamt werden, aber keinen Schaden nehmen. Die Läufer hingegen sind zerbrechlich, dafür äußerst wendig und in der Überzahl.

Was kostet Deathgarden? Die Standard-Version von Deathgarden kostet 30€, die Deluxe-Edition mit zusätzlichen Skins, digitalem Artbook und dem Soundtrack kostet hingegen stolze 50€.Deathgarden Runners

Deathgarden verspricht „monatliche kostenlose Content-Updates“, was neue Fähigkeiten, Jäger, Läufer und Karten bedeutet. Auch frische kosmetische Gegenstände gibt es sicher zu Hauf.

Wer noch keine Gelegenheit hatte, um in Deathgarden mal reinzuschauen (und nicht gerade durch die WoW-Erweiterung abgelenkt ist), der sollte einen Blick in das Spiel werfen. Dann weiß man nämlich mit Sicherheit, ob das Spiel den Kauf wert ist.

Habt ihr schon in Deathgarden reingeschaut? Wie ist euer erster Eindruck vom Spiel?

von Cortyn
number-of-comments