Post banner
News
Jul. 29, 2018 | 07:23 Uhr

Ein neuer Patch für Dead by Daylight lässt die Killer-Spieler aufjubeln. Trapper und Hag wurden gebufft und sind nun richtige Bedrohungen.

Die Balance im asymmetrischen Spiel Dead by Daylight ist seit langer Zeit ein großes Problem. Immer neue Perks und Mechaniken für Killer und Überlebende haben dazu geführt, dass einige Killer kaum noch eine Chance haben, um Überlebende zu erwischen.

Vor allem der erste Killer und das Aushängeschild von Dead by Daylight, der Trapper, war lange Zeit zu schwach. Patch 2.1.0 hat Trapper und Hag nun massiv verstärkt!Dead by Daylight Cult of Dwight

So verändert Dead by Daylight den Trapper

Trapper ist nun eine Bedrohung. Der Trapper war der erste Killer von Dead by Daylight. Aber mittlerweile wurde fast nur noch von Neulingen gezockt, da er zu schwach war. Die Entwickler haben ihn nun komplett überarbeitet und seine Fallen mächtiger gestaltet. Zu den wichtigste Änderungen gehören:

  • Das Aufstellen von Fallen geht nun viel schneller. Die komplette Animation dauert nur noch 2,5 Sekunden anstatt wie bisher 5 Sekunden.
  • Das Entschärfen einer Falle wird vom Trapper nun über die ganze Karte gehört.
  • Sabotierte Bärenfallen erscheinen nach 180 Sekunden neu. Dadurch ist es nun unmöglich, alle Fallen des Trappers dauerhaft zu vernichten.
  • Sämtliche Addons wurden überarbeitet. Es gibt nun Addons, bei denen sich Bärenfallen automatisch wieder aktivieren oder Überlebende beim Entschärfen einer Falle verwundet werden.

Das ist die neue Hag

Die Hag verliert negative Aspekte. Auch die Hag war unbeliebt, denn sie ist sehr langsam und ihre Teleportationsfallen brauchen viel Vorbereitungszeit. Außerdem haben ihre Addons fast immer einen Malus mit sich gebracht. Vieles davon ist nun Vergangenheit.

  • Das komplette Zeichnen einer Falle dauert nun 2,2 Sekunden, anstatt mehr als 4 Sekunden.
  • Die Teleportationsreichweite der Falle wurde von 32 auf 40 Meter erhöht.
  • Alle negativen Aspekte ihrer Addons wurden entfernt – es gibt nur noch Boni.

Dead by Daylight the hag wallpaper

Kein Rangverlust auf unteren Rängen mehr in Dead by Daylight

Aura-Perks für beide Seiten überarbeitet. Dazu haben die Entwickler viele Perks, die Auren der Gegenspieler anzeigen, grundlegend überarbeitet. So können Killer sich mit „Bitter Murmur“ für einige Sekunden alle Überlebenden anzeigen lassen, die einen Generator gerade repariert haben und in dessen Nähe sind. Überlebende können das Gegenteilige – Dark Sense lässt sie für einige Sekunden den Killer sehen, wenn sie einen Generator vollständig reparieren.

Kein De-Ranking mehr unter Rang 15. Für alle Spieler, die gerne in der Rangliste aufsteigen, gab es auch eine Änderung. Unterhalb von Rang 15 (also 16-20) können Spieler keine „Pips“ mehr verlieren, also keine Ränge absteigen. So soll sichergestellt werden, dass gute Spieler sich nicht absichtlich fallen lassen, um Neulingen das Spiel zu ruinieren und sie einfach zu überfahren. Ausgenommen von dieser Regel ist der monatliche Reset – dabei können Spieler auch weiterhin in die niedrigen Ränge fallen.

Als nächstes auf dem Plan stehen weiterer Überarbeitungen. So wird Freddy Krueger in Zukunft verbessert und auch der Wraith soll gebufft werden. Details dazu gibt es aber wohl erst im Herbst.

von Cortyn
number-of-comments