Post banner
News
May. 08, 2019 | 07:00 Uhr

Der neuste Patch von Dead by Daylight ist live. Der Mid-Chapter-Patch bringt das neue, bessere Endgame und damit auch einige Balancing-Anpassungen.

Gestern Abend (07.05.2019) ging der neuste Patch von Dead by Daylight an den Start. Der Patch 2.7.0 ist der „Mid-Chapter-Patch“ und brachte zahlreiche Neuerungen und Anpassungen. Neben einem komplett neuen Endgame mit Zeitlimit wurden einige Killer überarbeitet und Perks in ihren Funktionen verändert.

Die End Game Collapse als neues Finale: Jede Partie endet nun mit einer „End Game Collapse“. Sobald ein Tor geöffnet oder die Hatch vom Killer verschlossen wurde, beginnt ein Timer von 2 Minuten. Alle Überlebenden, die nach diesem Timer noch im Match sind, werden augenblicklich geopfert und zählen als gewöhnliche Opferung für den Killer.

Überlebende haben nun zusätzlichen Zeitdruck, um das Macht zu verlassen. Killer erhalten eine Möglichkeit „aufzugeben“, ohne einen Disconnect herbeiführen zu müssen – denn sie können den Timer selbst starten und die Tore öffnen.

Dead by Daylight Endgame Collapse 1
In der Endgame Collapse bleibt nur noch wenig Zeit.

Mehr Blutpunkte am Ende: Aktionen, die während der End Game Collapse (EGC) ausgeführt werden, geben auch mehr Blutpunkte als gewöhnliche Aktionen. So wird das Risiko in den letzten Minuten einer Partie mit neuen Anreizen versehen. Darunter fallen etwa:

  • Killer
    • Tor öffnen (500 Blutpunkte)
    • Falltür verschließen (250 Blutpunkte)
    • Überlebenden in der EGC aufhängen (250 Blutpunkte)
    • Überlebenden in der EGC opfern (500 Blutpunkte)
    • Überlebender wird geopfert durch Ablauf der Zeit (500 Blutpunkte)
  • Überlebende
    • Heilen eines Verbündeten während der EGC (750 Blutpunkte)
    • Überlebenden vom Haken retten während der EGC (2000 Blutpunkte)
    • Der letzte Überlebende sein, wenn die EGC startet (250 Blutpunkte)
    • Ein Tor öffnen, nachdem die EGC gestartet wurde (1500 Blutpunkte)
    • Einen Generator reparieren, nachdem die Falltür geöffnet wurde (500 Blutpunkte)

Nerfs für The Legion und Pig: Auch zwei Killer hat es im Patch eiskalt erwischt. „The Legion“ wird drastisch abgeschwächt und sollte künftig deutlich weniger nervig sein. Die Community ist der Ansicht, dass er nun der schwächste Killer im Spiel ist. Seine Fähigkeit ist keine Hilfe mehr und behindert ihn in der Jagd eher. Auch seine Addons wurden dramatisch verschlechtert, um keine zu starken Kombinationen zu ermöglichen.

Es bleibt abzuwarten, ob sich ein passender Spielstil für The Legion noch finden wird.

The Pig alias Amanda hingegen muss damit leben, dass ihre inaktiven Fallen nicht mehr zünden, wenn ein Überlebender die Karte durch das Ausgangstor verlassen will. Andere Nerfs wurden nach Beschwerden der Spieler zurückgenommen.

Der Farm-Perk wurde angepasst: Eine besonders erwähnenswerte Änderung fand am Perk „We’re gonna live forever“ (Wir werden ewig leben) durchgeführt. Dieser Perk gewährt zusätzliche Blutpunkte, wenn man Überlebende vom Haken rettet und Schläge für sie einsteckt.

Ab sofort gibt es die Stapel nur noch, wenn die Rettung von Haken eine „sichere“ Rettung ist – der Überlebende also mindestens 15 Sekunden lang auf den Beinen bleibt. Das stumpfe „Abfarmen“ von Überlebenden erhöht also nicht länger die Stapel dieses Perks.

Keine Partien ohne 5 Spieler: Für viele dürfte dies das beste Feature des Patches sein. Sollte ein Spieler während des Ladebildschirms die Verbindung verlieren oder es zu einem Spielabsturz kommen, dann wird das Match abgesagt. In dem Fall behalten sowohl Killer als auch Überlebende ihre Gegenstände, Addons und Opfergaben. Das gilt natürlich nur für noch nicht begonnene Matches – wer in einer Partie das Spiel verlässt, der lässt sein Team im Stich.

Wer sich für die vollständigen Patch Notes mit allen Details interessiert, findet diese in unseren Quellen.

Gefällt Euch die neue „End Game Collapse“? Oder findet ihr das System nervig und unpassend?

Übrigens wurde gestern zuerst ein falscher Patch veröffentlicht. Dieser enthielt bereits den nächsten Killer „The Ghost“ aus dem Scream-Universum.

von Cortyn
number-of-comments