Post banner
Featured
Feb. 17, 2019 | 12:26 Uhr

Anthem ist auf dem PC und der Xbox One in den Early Access gestartet. Was die MeinMMO-Community von BioWares Action-RPG hält, fassen wir hier für Euch zusammen.

So lief der Start: Am 15. Februar startete Anthem für Spieler auf der Xbox One und dem PC in den Early Access. PS4-Spieler schauten leider in die Röhre, denn für sie gibt es keinen Early Access, weshalb sie sich bis zum offiziellen Release am 22. Februar gedulden müssen.

Das sagt Ihr zum Early Access von Anthem

Wir haben Kommentare von Euch aus Anthem-Artikeln herausgefischt und hier zusammengetragen.V

Vielen gefällt Anthem

Zukolada: „Kein Vergleich zur Demo, einfach nur top. Ich spiele auf der Xbox One X. Es gibt deutlich bessere FPS, deutlich kürzere Ladezeiten. Es macht richtig Spaß. Über ein unendliches Endgame mache ich mir noch keine Gedanken. So wie es derzeit ist, haben sie bisher alles richtig gemacht. Ansonsten jongliere ich nächsten Monat einfach zwischen Anthem, Division 2 und Destiny 2. Mehr Abwechslung geht eh nicht“

Christoph Bauer: „Wahnsinn, ich wurde nochmal positiv überrascht. Die Welt ist spektakulär. Wir entdecken immer wieder neue Verliese. Die instanzierten kleinen Dungeons in der Open World, meine ich damit. So viele Unterwasserhöhlen und verschiedene Flora und Fauna, damit hätte ich nicht gerechnet.

Die NPCs was soll ich dazu sagen: es gibt die Lustigen, die Interessanten und die Nervigen – wie in der echten Welt, man fühlt sich einfach rein. Die Immersion ist echt gegeben. Die Animationen, Cutscenes, Texte, alles einwandfrei. In der Gruppe zu zocken, bringt natürlich noch mal das gewisse Etwas, wenn man einem Colossus den Arsch retten muss. Negativ ist mir aufgefallen: Soundbug, Server wurde heruntergefahren, Randoms machen, was se wollen. Meinung von einem dazugewonnen Fanboy“

Neofight86: Ich habe mich schon lange nicht mehr so auf ein Spiel gefreut wie Anthem. Das Gefühl, sich am Freitag um 16:01 Uhr einzuloggen und loszulegen, war grandios. Nun zum Spiel: Es macht irgendwie einfach Laune, in den Javelin zu steigen und loszulegen!

Das Gameplay ist für meine Anforderungen einfach genial, alleine wie oft ich den Colossus in den fast 30 stunden umgebaut habe um zu testen was sich wie spielen lässt. Ich bin nun Stufe 24 und GS304. Ich hatte auch mal keinen Sound oder bin vom Server geflogen.

Mir sind auch die FPS hier und da eingebrochen, aber bei dem Feuerwerk was da manchmal gezündet wird kann ich das verstehen. Zum Schluss kann ich für mich sagen, dass ich es nicht bereut habe es mir zu holen. Da habe ich in der Vergangenheit Schlimmeres erlebt. Wird Zeit, dass man sich nun zusammentut in Vierer-Teams und einfach das Spiel genießt!“

Skyrak: „Bisher lief alles fast reibungslos. Ich bin mit PC unterwegs. Ich hatte um Punkt 16 Uhr angefangen und war eigentlich auf das Schlimmste gefasst: Warteschlangen, ewige Ladescreens, Abstürze, Disconnects. Ich muss sagen, dass doch alles sehr gut zum Start lief. Ein Kollege hatte da mehr Pech.“

Anthem Scars

Einige von Euch äußern auch Kritik zu Anthem

Capscreen: „Nachdem wir jetzt auch die Main-Story durch haben und an GS 300 kratzen [Anm. d. Redaktion: Gear-Score, die Stärke de Charakters], muss ich sagen, dass das Game für die meisten MMO-Spieler nicht das bieten können wird, was sich diese erwarten.

Wie zu vermuten, wirkt das Spiel etwas unfertig. Technisch gesehen, ja, es gibt Bugs, gelegentlich fliegt man aus einer Stronghold raus, weil man durch einen Bug nicht weiter laufen oder fliegen kann. Aber außer dem gibt es tatsächlich spielerisch nichts wirklich auffälliges.

Das Spiel selbst kann durch das Setting, die unglaublich schönen Umgebungen und erfrischenden Kämpfe auftrumpfen. Auch wenn letzteres tatsächlich auf Dauer sehr repetitiv wird.

Die Inszenierung der Story ist genial, aber das erwartet man wahrscheinlich von BioWare auch. Der Inhalt der Story ist vermutlich Geschmackssache. Ein doch recht unspektakulärer Verlauf, bediente Klischees und übliche Mainstream-Story Struktur.

Ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass ich den Verlauf der Hauptstory sehr genossen habe und alles in allem durchweg interessant wirkte.

Ungünstig ist allerdings, dass das Endgame genau die Befürchtungen aller bestätigt. Zu wenig Komplexität, keine wirklichen Ziele. Die Story ist vorbei und man fragt sich, warum genau soll ich jetzt nochmal weiterspielen?

GM ist quasi alles, was noch existiert, aber sein wir ehrlich, man grindet ja nicht, um nochmal genau denselben Content in immer härter durchspielen zu dürfen. Ja, das kann funktionieren, wenn es eine wirklich ausgefuchste Character-Progression oder ein größeres Ziel gibt. Beides ist hier nicht gegeben. 

Ehrlich gesagt, hatte ich bisher auch nicht das Gefühl, dass das Spiel über die Story hinaus überzeugen könnte und es gibt tatsächlich den ein oder anderen Stolperstein, den man als Content-Filler identifizieren könnte, wenn man denn so wollte.“

Mehr zum Thema
Anthem: So könnt ihr die Story für 15€ durchzocken

Das sagen PC-Spieler zur Steuerung

In den Demos hatten einige PC-Spieler an der Steuerung zu knabbern. Besonders das Fliegen und Schwimmen hätte sich „schwammig“ angefühlt. BioWare versprach nachzubessern und laut einigen Lesern haben sie das auch getan.

Loken:  „Bei der Flugsteuerung hat Bioware Wort gehalten, sie fühlt sich auf dem PC sehr gut an. Unter Wasser ist sie nun auch deutlich besser.“

Venrai:  „Also ich muss sagen das Tutorial ist sehr witzig gemacht, schöne Prise Humor drin und die Steuerung auf dem PC ist Welten besser als noch in der Demo.“

Das ist Eure Meinung zum Cash-Shop

Anthem hat einen Ingame-Shop, in dem Ihr Euch kosmetische Items, die Euch im Spiel nicht stärker machen, kaufen könnt. Dies geschieht entweder über die Ingame-Währung Münzen (Coins) oder für Splitter, die Ihr für Echtgeld erwerben könnt. Das sagt Ihr zum Shop von Anthem und den Preisen:

Lygras Hypocrit: „Ist zwar besser wie die Preise auf dem geleakten Screenshot, allerdings sind 8,50€ bei einem Vollpreisspiel immer noch lächerlich. Für um die 5€ hätte ich mich da grade noch drauf einlassen können, aber so. Da werde ich sicher nichts kaufen. Was ich allerdings positiv fand: Mir kam es nicht so vor, als ob man für die Ingame-Währung ewig grinden muss. Ich hab gestern eine Mission gespielt und war dann so 2-3 Stunden im Free Play und hab Weltevents gemacht. Danach hatte ich schon ~40k.“

MrTriggahigga: „Die Preise sind in Ordnung, ja. Sehe halt nur nicht, wie BioWare damit über einen längeren Zeitraum überleben will. Hab mittlerweile neben den 40k Start-Münzen um die 50k selber verdient, also überhaupt kein Grund Splitter zu kaufen.“

Belpherus: „Was auch zu erwähnen ist, ist, dass einige Dinge nur mit Münzen erwerbbar sind. Der N7 Vinyl zum Beispiel gab es nur für 36000 Münzen zu kaufen.“

Mehr zum Thema
Erste Reviews zu Anthem: Das mögen Spieler, das sind Probleme
number-of-comments