Post banner
News
Mar. 11, 2019 | 10:48 Uhr

SCUM war im Sommer nach Start der Early-Access-Phase ein großer Hit. Wie geht es dem Spiel heute, nachdem ein großes Update die Spielwelt mit neuen Inseln und einer Kohlemine erweitert hat?

Wie geht es SCUM heute? SCUM, das Survival-Spiel, in dem ihr als Gefangener um eure Freiheit kämpft, startete im vergangenen Sommer mit fast 19.000 gleichzeitigen Spielern laut Steamcharts in die Early-Access-Phase. Inzwischen ist die Anzahl der Spieler auf rund 1.600 gesunken. Selbst die Bewertungen fallen aktuell mit 53 % auf Steam nur „ausgeglichen“ aus.

SCUm Screenshot Mine
In SCUM erkundet ihr jetzt eine Mine.

Was sind die Kritikpunkte der Community? Die Spieler kritisieren vor allem Bugs aber auch den fehlenden Content. Zu Beginn war der Titel noch interessant, doch es gab zu wenig zu tun, um die Spieler bei Laune zu halten. Das hat sich über die Monate nach Early-Access-Start kaum verbessert.

Zudem werden Performance und das Benutzerinterface kritisiert. Die Entwickler haben also noch viel Arbeit vor sich.

Ein große Update wurde veröffentlicht

Was hat sich jetzt getan? Die Entwickler haben nun ein großes Update veröffentlicht. Dieses erweitert die Map der Spielwelt.

  • Es kamen 24 neue Inseln dazu.
  • Ihr erkundet nun eine Kohlemine.
  • Die Schrotflinte M1887 kam als neue Waffe hinzu.
  • Das Schlösser knacken wurde überarbeitet.
  • Ihr könnt keine Items mehr in Welt-Containern verstauen.
  • Trucks stehen in neuen Varianten zur Verfügung.
SCUM Inseln Screenshot
Die Spielwelt von SCUM wurde um 24 Inseln erweitert.

Wie kommt das Update bei den Spielern an? Die Fans freuen sich über die neuen Inhalte. Allerdings gibt es auch Kritik. Denn die neuen Orte sind noch leer. Auf den Inseln ist bisher nichts zu finden und auch in der Mine gibt es aktuell noch nichts zu holen. Die Entwickler versprechen aber, schnell Inhalte für diese Orte nachzuliefern.

Was wünschen sich die Spieler? Die Fans hätten gerne, dass vor allem die vielen Bugs gefixt werden. So lassen sich teilweise Türen nicht richtig öffnen und Munition lässt sich nicht korrekt von Objekten aufnehmen, sondern nur vom Boden.

Zusätzlich hätten die Spieler gerne ein Farming-System, um Nahrung anpflanzen zu können.

Die Fans sehen generell großes Potenzial in SCUM, befürchten aber, dass das Interesse der Spieler abebben könnte, bevor der Titel zu seiner ganzen Größe finden kann.

Mehr zum Thema
SCUM hat 1 Million Spieler, schenkt Spielern goldene Kanone, aber eklig
number-of-comments