Post banner
News
Aug. 02, 2018 | 07:29 Uhr

In Conan Exiles steht bald ein Update an, mit dem Ihr Tiere zähmen könnt. In einem Newsletter verraten die Entwickler, wie genau das Haustier-System funktionieren wird. Wir erklären Euch, wie Ihr Pets in Conan Exiles zähmt und nutzt.

Haustiere in Conan Exiles: Im Survival-MMO Conan Exiles könnt Ihr Euch bald über Tierbegleiter freuen. „Haustiere“ werden voraussichtlich am 16. August auf den Testlive-Servern implementiert. Erfahrungsgemäß erscheinen solche Updates nur wenige Tage bis zwei Wochen später auf den Live-Servern.

Pets dürften also noch im August zu Conan Exiles kommen.

Conan Exiles screenshot gestreifte Hyäne

Gestreifte Hyänen sind mögliche Begleiter – wenn Ihr die Babys gut pflegt.

Tiere in Conan Exiles zähmen und nutzen

Es ist schon seit einer Weile bekannt, dass Haustiere ein Bestandteil von Conan Exiles werden sollen. Im Newsletter schreibt Entwickler Funcom, wie genau Ihr Haustiere zähmen können werdet und was sie Euch bringen.

Schritt 1 – Jungtiere besorgen: Um ein Tier für Euch zu zähmen, müsst Ihr nur Jungtiere oder Eier in der Welt finden. Ihr stoßt auf beides in der freien Welt, wo Ihr sie einfach aufsammeln könnt, oder bei seltenen Händlern.

Eier werden in Eurem Inventar früher oder später schlüpfen und durch ein Jungtier ersetzt, als hättet Ihr eines aufgesammelt. Damit die Jungtiere nicht sterben, müsst Ihr sie „konvertieren“, ähnlich wie Sklaven.

Diese Tiere wird es in Conan Exiles geben

Funcom hat eine Liste von vorerst verfügbaren Arten angehängt:

  • Bären
  • Hyänen
  • Krokodile
  • Strauße
  • Dschungelvögel
  • Rhinos
  • Schrecken (Locusts)
  • Steinnasen
  • Wildschweine
  • Gazellen
  • Kamele
  • Schieferrücken
  • Spinnen
  • Großkatzen
  • Wölfe
Conan Exiles Babykröte Titel

Einige Babytiere erforschen das Land der Verbannten bereits.

Neues Gebäude. Gehege

Schritt 2 – Tiere zähmen: Habt Ihr ein Jungtier im Inventar, müsst Ihr es in einem Gehege platzieren. Gehege sind neue Gebäude, die eingeführt werden, und die es in den Stufen Holz, Stahl und gehärteter Stahl geben wird. Die Qualität des Geheges hat Einfluss auf die Qualität des ausgewachsenen Tieres.

Ein Jungtier wächst in einem Gehege auf und wird, ähnlich wie ein Sklave im Rad der Schmerzen, langsam zu einem Begleiter. Dazu müsst Ihr es allerdings füttern. Jedes Tier hat andere Vorlieben bei der Nahrung. Füttert es mit Nahrung, die es lieber mag, dann bekommt Ihr bessere Tiere.

Baby-Hyänen können so bei normaler Ernährung zu normalen Hyänen heranwachsen, bei besserer Ernährung zu gestreiften Hyänen, und bei bester Ernährung mit etwas Glück zu seltenen „Größeren“ Hyänen.

Conan Exiles Screenshot Gehege

So sehen die Gehege aus.

Futter ist das Wichtigste

Schritt 3 – Tiere einsetzen: Wenn Ihr ein ausgewachsenes Tier habt, könnt Ihr es entweder mitnehmen um Euch zu begleiten, oder im Gehege lassen. In beiden Fällen müsst Ihr es aber füttern, indem Ihr dem Tier Futter ins Inventar legt oder einen Futtertrog bereitstellt.

Wollt Ihr ein Tier als Begleiter, könnt Ihr es wie Sklaven auch einfach im Inventar benutzen und platzieren. Tiere wie Wölfe und Hyänen werden Euch im Kampf helfen. Andere Tiere wie Kamele können mit einem größeren Inventar dagegen mehr Lasten für Euch tragen. Reiten könnt Ihr sie allerdings nicht.

Wenn Ihr Euch dafür entscheidet, die Tiere im Gehege zu lassen, können sie dort für Euch Rohstoffe produzieren. Von simplem Dung oder Stein über Kristalle bis hin zu Eisenerz, das Ihr von Steinnasen bekommt, können sie Euch mit vielen nützlichen Materialien versorgen.

Conan Exiles Screenshot Steinnase

Steinnasen können Eisen für Euch produzieren.

Eine neue Religion: Jhebbal Sag

Passend zu den tierischen Begleitern wird mit dem Patch eine neue Religion eingeführt, der Ihr beitreten könnt. Der Gott Jhebbal Sag, der Bestienkönig, ist eine Art Patron für die Tiere und soll an seinen Tempeln Vorteile für die Tierzucht bieten.

Conan Exiles Screenshot Jhebbal Sag 2

Jhebbal Sags wahre Form.

Was genau Ihr mit Jhebbal Sag im Zusammenhang mit den Tieren anfangen könnt, steht allerdings noch nicht genau fest.


Ihr braucht Hilfe beim Spiel? Nützliche Guides zu Conan Exiles:

number-of-comments