Post banner
News
Apr. 05, 2019 | 10:46 Uhr

Dem aktuellen „Call of Duty“-Ableger Black Ops 4 und besonders seinem Publisher Activision werfen zahlreiche Fans immer wieder Geld-Gier vor. Man würde mit allen Mitteln versuchen, den Fans möglichst viel Geld aus der Tasche zu ziehen. Doch Call of Duty kann offenbar auch anders und betont seine guten Werke.

DWas viele nicht wissen: Call of Duty betreibt eine eigene Stiftung, die sich für wohltätige Zwecke engagiert – die sogenannte „Call of Duty Endowment„.

Dabei handelt es um eine Non-Profit-Organisation, die von Activision Blizzard unterstützt wird und dieses Jahr ihren 10. Geburtstag feiert.

Was macht die „Call of Duty“-Stiftung? Im Fokus der Stiftung stehen Armee-Veteranen der britischen und der US-Streitkräfte, die nach ihrer militärischen Laufbahn auf der Suche nach Arbeit sind.

Die Stiftung sucht und finanziert die besten und aussichtsreichsten Organisationen, die arbeitssuchenden Veteranen helfen, zurück ins zivile Leben zu finden und sie dabei auf eine hochqualifizierte Arbeit vorbereiten.

cod black ops 4 black out tower

Die Gelder stammen dabei aus Spenden sowie Charity-Verkäufen und gehen zu 100% zu Gunsten der Hilfsbedürftigen. Seit 2009 konnte man so bereits mehr als 35 Mio. USD sammeln. Für anfallende laufende Kosten der Stiftung kommt dabei Acitivision Blizzard auf, die bis dato selbst mehr als 25 Mio. US Dollar gespendet haben.

Das sind die Ergebnisse: Die Call of Duty Endowment hat seit Ihrer Gründung 2009 bereits mehr als 54.000 Veteranen zu einer „hochqualifizierten“ Karriere verholfen.

Alleine im Jahr 2018 hätten mit Hilfe der Stiftung und 11 unterstützten Organisationen mehr als 10.000 Veteranen einen gut bezahlten Job bekommen.

cod blops 4 titel

93% dieser Jobs waren Vollzeit-Stellen mit einem durchschnittlichen Anfangs-Gehalt von mehr als 58.000$ jährlich. 87% der angestellten Veteranen hätten dabei den Arbeitsplatz nach mehr als 6 Monaten behalten.

Als unmittelbares Ziel hat man sich jedoch die stolze Marke von 100.000 Veteranen gesetzt, denen man bei der Berufsfindung unter die Arme greifen möchte.

So können auch Spieler helfen: Helfen kann man nicht nur durch Spenden. Auch als Call-of-Duty-Spieler kann man die Stiftung direkt unterstützen – zumindest in den USA und Großbritannien.

cod endowment pack

Dort besteht die Möglichkeit, das sogenannte „Call of Duty Endowment Salute Pack“ für Call of Duty: Black Ops 4 zu erwerben, das aus zahlreichen kosmetischen Items besteht. Der Erlös geht dabei direkt und zu 100% an die Stiftung.

Mehr zum Thema
Black Ops 4 Blackout ist im April Free2Play – Alle Infos

Was haltet Ihr von dieser wohltätigen Arbeit der „Call of Duty“-Stiftung?

von Sven
number-of-comments