Post banner
News
Aug. 06, 2018 | 13:26 Uhr

Das erste Private-Beta-Wochenende von Call of Duty: Black Ops 4 neigt sich dem Ende. Aufgrund von Spieler-Feedback gab es bereits erste Änderungen, weitere sollen für die nächste Test-Phase kommen. Wir fassen die wichtigsten Anpassungen für Euch zusammen.

Am 6. August um 19 Uhr endet die erste Private-Beta-Phase von Call of Duty: Black Ops 4. Durch Spielerfeedback sind die Entwickler von Treyarch auf zahlreiche Probleme aufmerksam geworden. Einige wurden bereits beseitigt, an anderen wird noch gearbeitet. Wir fassen die wichtigsten Änderungen zusammen, die das erste Beta-Wochenende gebracht hat und zeigen Euch, was die Spieler am zweiten Test-Wochenende erwartet.Call of duty black ops 4 specialists 1

So ändert sich die Black-Ops-4-Beta nach dem ersten Wochenende

Studio sammelt Feedback: Am ersten Tag der Private Beta beschränkte Treyarch sich noch darauf, Feedback zu sammeln und Probleme zu identifizieren. Dabei hat man den größten Handlungsbedarf in den folgenden Bereichen festgestellt:

  • Framerate: Es wurde ein Bug gefunden, der für einige Spieler die Framerate stark negativ beeinflussen kann. Auch auf der Gridlock-Map gibt es ab und an noch Performance-Einbrüche
  • Ladezeiten: Ein Bug sorgt bei einigen Spielern für sehr lange Wartezeiten beim Laden der Maps
  • Waffen-Tuning: Man schaut sich zwar die Performance aller Waffen genau an, doch die SMG-Dominanz ist den Entwicklern nicht entgangen
  • Special Issue Equipment/Waffen: Hier wird noch an einer optimalen Balance gewerkelt
  • Bunny Hopping: Am Sprung- und Rutsch-Verhalten wird geschraubt
  • Spawns: Welches Call of Duty hatte keine Probleme mit dem Spawn-Verhalten?
  • Verhalten des freien Cursors im User Interface: Dieses neue Feature fühlt sich noch nicht ganz so an, wie es soll
  • Armor (Körperpanzerung): Dieses Feature halten zahlreiche Tester für overpowered

Übrigens: Es gibt zahlreiche weitere Aspekte (unter anderem die Hunde), an denen zurzeit gefeilt wird. Wir haben uns jedoch auf die wichtigsten Problemfelder beschränkt.

Call of duty black ops 4 beta 2

Am zweiten Tag brachte Treyarch einige Neuerungen:

  • Der „Search and Destroy“-Modus wurde als Featured Playlist hinzugefügt
  • Doppel-XP für Waffen wurde aktiviert, damit die Spieler schneller ihr Arsenal leveln können
  • Das Level-Cap der Private Beta wurde von 25 auf 34 angehoben

Zudem wurden bereits die ersten Probleme anhand der gesammelten Daten angegangen:

  • Zahlreiche Waffen wurden getunt
  • Zahlreiches Equipment wurde angepasst
  • Die allgemeine Stabilität wurde verbessert
  • Die Performance auf der Map Gridlock wurde optimiert, um Framerate-Einbrüche zu unterbinden

Ferner hat man mitgeteilt, dass man verstärkt an der Lobby-Zeit (die Zeit zwischen den Matches) und der Ladezeit der Maps arbeitet. Die Entwickler seien sich dessen bewusst, dass diese Zeiten lang sind und arbeiten an Lösungen, wie man diese Vorgänge optimieren kann.

Bereits jetzt hat man in den Lobbies einen Map-Preload aktiviert. Dadurch hat man nun mehr Zeit, Klassen zu bearbeiten, Score-Streaks zu ändern oder sich die Stats anzuschauen. Vorher schaute man hier auf einen statischen Lade-Hintergrund.

call of duty Black-Ops-4 beta 5

Am dritten Tag der Black Ops 4 Beta gab es weitere Neuerungen und Fixes:

  • Der „Kill Confirmed“-Modus wurde der Chaos-TDM-Playlist hinzugefügt und diese als Featured Playlist aufgenommen
  • Zahlreiche Spawn-Probleme wurden bei Domination gefixt
  • Die Spezialisten-Auswahl in laufenden „Search & Destroy“-Matches wurde unterbunden. Dadurch wird unterbunden, dass Spieler sterben, wenn sie während einer laufenden Runde den Spezialisten gewechselt haben
  • Zahlreiche Stabilität-Fixes und Performance-Verbesserungen

Diese Änderungen sollen am zweiten Beta-Wochenende aktiv werden:

  • Score-Streaks: Die Effektivität zahlreicher Punkte-Serien wie zum Beispiel Hellstorm, Lightning Strike, Sentry Turret oder Strike Team wird verbessert
  • Bewegung: Die viel kritisierte Combo aus Bunny Hopping und den Slides wird angepasst, ohne sie komplett zu entkräften
  • Maps/Modi: Die Performance sowie das Spawn-Verhalten auf zahlreichen Maps werden optimiert
  • Specialist-Waffen/-Equipment: Eine Feinjustierungen werden durchgeführt wie beispielsweise eine reduzierte Effektivität der K9-Einheit
  • Armor (Körperpanzerung): Auch bei der massiv kritisierten Körperpanzerung wird es Anpassungen geben. Diese sollen jedoch detailliert in einem eigenen Blog behandelt werden

Black-Ops-Squad

Zudem gibt es dann auch folgende Neuerungen – auf allen Plattformen (PS4, Xbox One, PC):

  • Es soll eine Map aus dem jüngsten Trailer hinzukommen
  • Ein neuer Spiel-Modus wird aktiv sein
  • Es wird neue XP-Events geben
  • Das Level-Cap wird erneut angepasst
von Sven
number-of-comments