Post banner
News
Dec. 22, 2018 | 12:00 Uhr

Wem ein paar Dutzend Zombies zu wenig sind, der sollte hier reinschauen. The Black Masses hängt die Messlatte für richtige Zombiehorden ziemlich hoch.

Was ist The Black Masses? In The Black Masses landet ihr alleine oder im Co-Op auf einer rund 16 km² großen Insel und seht euch jeder Menge Probleme gegenüber, nämlich in Form von Besessenen. Diese verhalten sich wie klischeehafte Zombies, schlurfen und rennen bei Annäherung auf den Spieler zu. Neben unterschiedlichen Waffen, wie Schwerter und Äxte, gibt es auch verschiedene Gegnertypen. Nicht nur schwache Zombies streifen umher, sondern auch besessene Ritter und sogar Dämonen mit besonders fiesen Angriffen.

Gewalt und Zerstückelung sind überdeutlich: Was wohl sofort auffällt, ist der hohe Grad an Brutalität, denn die Besessenen verlieren nicht nur literweise Blut, sondern können auch gezielt zerstückelt werden. Da fliegen gerne mal Arme und Beine über den Bildschirm, was sicher für alle Splatter-Fans ein Vergnügen ist.

Die hohen Massen an Feinden, die für First-Person-Spiele einzigartig ist, basiert auf der gleichen Engine, die auch für den „Ultimate Epic Battle Simulator“ genutzt wurde, in dem Spieler riesige Schlachten nachstellen konnten. Deshalb ist es auch nicht übertrieben, wenn man 1000 oder mehr Zombies gleichzeitig auf dem Bildschirm sieht.

Mehr als nur Massen und Brutalität? Ob The Black Masses auch an anderer Stelle überzeugen kann, bleibt noch abzuwarten. Bisher sieht das Demo-Material aus der Pre-Alpha vor allem deshalb eindrucksvoll aus, weil die Anzahl der gleichzeitig vorhandenen Gegner so groß ist. Ansonsten wirkt das Ganze spielerisch noch unausgereift, die Gegner langweilig und auch der Rest des Gameplays eher „meh“. Aber vielleicht hat The Black Masses ja noch ganz andere Aspekte, die später begeistern können …The Black Masses Demon

Wann erscheint The Black Masses? Aktuell ist der Titel auf Steam mit einem Release-Termin für „Frühling 2019“ angegeben – also innerhalb der nächsten 4-6 Monate.

Freut ihr euch darauf, euch durch wahre Gegnermassen schnetzeln zu können? Oder sieht das alles viel zu eintönig aus?

Zombies sind immer mal wieder ein Thema bei uns:

von Cortyn
number-of-comments