Post banner
News
Apr. 10, 2019 | 10:10 Uhr

Die Entwickler von Black Desert sprachen in einer Pressemitteilung über aktuelle Spielerzahlen und Einnahmen des MMORPGs. Auch die Zusammenarbeit mit EVE Online und das Mobile-Spiel wurden thematisiert.

Wie viele Spieler hat Black Desert? Black Desert hat aktuell mehr als 18 Millionen registrierte Spieler. Diese kommen aus über 150 verschiedenen Ländern der Erde.

Ein Zuwachs an Spielern konnte das MMORPG auch durch den Release auf der XBox One und durch die Veröffentlichung des Mobile-Spiels in Korea generieren. Eine genaue Aufschlüsselung nach Plattform gibt es jedoch nicht.

In letzter Zeit machte Black Desert vor allem Schlagzeilen mit einer misslungenen Bannwelle und mit dem Entfernen der Battle Royale Arena. Trotzdem läuft es gut für das MMORPG.

black-desert trial-03

Wie erfolgreich ist Black Desert? Für das Studio Pearl Abyss hat sich die Entwicklung von Black Desert gelohnt. Über die vier Jahre seit der Veröffentlichung generierte das Franchise mehr als eine Milliarde Umsatz.

Darin enthalten sind die Einnahmen aller Plattformen. Schon jetzt konnten jedoch rund 30% des Umsatzes über das Mobile Game zu Black Desert gewonnen werden.

Aktuell beschäftigt Pearl Abyss rund 700 Mitarbeiter. Einige davon sollen demnächst auch in ein neues Büro in Kalifornien ziehen, um den Support im Westen zu verbessern. Auch im eigenen Land wird an einem riesigen Hauptquartier gearbeitet.

Die Zukunft ist mobil, und ein bisschen koreanisch

Kommt Black Desert Mobile auch zu uns? Aktuell lässt sich das Mobile Game zu Black Desert nur in Korea spielen. Doch das soll sich laut CEO Robin Jung ändern.

Noch in 2019 soll das Spiel weltweit und damit auch bei uns erscheinen. Jung ist sich sicher, dass Black Desert Mobile ein Erfolg wird und die Umsätze noch weiter nach oben gehen.

Mehr zum Thema
In Asien boomen alte MMORPGs mit neuen Titeln – Aber nicht auf PC

EVE Online wird koreanisch: Neben Black Desert ging es in der Mittelung auch um die Firma CCP Games, die für die Entwicklung des MMORPGs EVE Online bekannt ist. CCP Games wurde 2018 von Pearl Abyss gekauft.

Das Studio aus Island darf auch zukünftig eigenständig an ihren Spielen arbeiten. Das Ziel sei vor allem ein Austausch und eine Zusammenarbeit der beiden Firmen.

Erste gemeinsame Handlung ist eine Lokalisierung von EVE Online. Das MMORPG soll demnächst auf Koreanisch erscheinen.

Weiterentwicklung von Black Desert auf der XBox: Seit dem Release im März gab es bereits zwei große Updates für die XBox-Version von Black Desert.

Das passt zu den Zielen, die CEO Jung ausgeschrieben hat. Black Desert soll auf allen Plattformen erfolgreich sein. Entsprechend voll ist der Release-Kalender bis Juni für die XBox:

Mehr zum Thema
MMORPG Black Desert startet jetzt auf Xbox One, haut bis Juni 9 Features raus
number-of-comments