Post banner
News
Jan. 19, 2019 | 15:00 Uhr

Im Survival-MMO Atlas dreht sich alles um das Piraten-Zeitalter. Epische Schiffs-Schlachten, das Gründen einer Crew sowie die Schatzsuche liegen im Fokus vieler Spieler. Von hoch entwickelter Technik keine Spur. Das wird sich bald ändern.

Piraten und Technik? Im ersten Devstream haben die Entwickler ein Konzept eines U-Bootes präsentiert. Piraten und Fantasy stehen normalerweise im Mittelpunkt des Survival-MMOs. Die Schwarzpulverwaffen und Kanonen sind bereits das Fortschrittlichste, was Atlas zu bieten hat. Ein U-Boot ist also unpassend für das eigentliche Setting.

Grapeshot Games erklärt: Eine andere Zivilisation vor den Piraten soll bereits in der Welt von Atlas gelebt haben. Sie waren technisch höher entwickelt. Das sogenannte Goldene Zeitalter brachte auch das U-Boot im Steampunk-Design hervor. Weitere Technologien sind nicht ausgeschlossen.

atlas submarine

Quelle: Twitch

Das U-Boot soll aber nicht für den Kampf eingesetzt werden. Es ist waffenlos und dient lediglich der Erkundung der kommenden Unterwasserwelt inklusive Dungeons und weiteren Sehenswürdigkeiten. Die Entwickler wollen außerdem keinesfalls denselben Weg einschlagen, wie mit den TEK-Updates in ARK: Survival Evolved.

Creative Director Jesse Rapczak äußert im Stream dazu:

Wir respektieren die Welt von Atlas und das Piraten-Setting. Ihr dürft euch das nicht wie die TEK-Updates in Ark vorstellen, sondern vielmehr wie Steampunk.

Die TEK-Updates in ARK haben immer mehr futuristische Items ins Spiel gebracht. Wie Laserwaffen für Dinosaurier oder Kampfanzüge im Stile der Power-Rangers.

So reagiert die Community: Im Twitch-Chat wurde fleißig mit diskutiert. User IanWPG sagt: „Ich liebe dieses Spiel. Aber wenn es sich in eine TEK-Fashion-Show verwandelt, bin ich weg.“

Wie ihr an die technischen Spielereien kommen werdet, ist noch nicht bekannt. Die Entwickler haben zwar Quests und Dungeons erwähnt, sich dazu aber nicht im Detail geäußert. Diese Features liegen noch zu weit in der Zukunft.

Das Update, mit dem das U-Boot seinen Weg in das Survival-MMO findet, ist bereits für den Februar geplant.

number-of-comments