Post banner
Featured
Jul. 29, 2018 | 07:36 Uhr

Mit dem neuen DLC „Extinction“ wird die Story von ARK: Survival Evolved einen neuen Höhepunkt erreichen. Studio Wildcard versprach, dass die Erweiterung viele Fragen der Spieler beantwortet.

Worum geht es in Extinction? Extinction ist die dritte große Erweiterung, die für ARK: Survival Evolved erscheint. Die Überlebenden werden sich hier auf der Erde befinden, die aber zerstört wurde. Die Vegetation und eine mysteriöse Krankheit übernehmen so nach und nach den Planeten. Spieler werden hier auf einen Mix aus Fantasy und Science-Fiction treffen.

ARKs Story wird mit Extinction einen Höhepunkt erreichen

Spieler werden erfahren, was es mit den Dinos und ARKs auf sich hat: Studio Wildcards Mitbegründer Jesse Rapczak erklärte, dass Extinction einen Höhepunkt der ARK-Story darstellen wird. Überlebende werden endlich erfahren, wo die Kreaturen überhaupt herkommen, die sie seit jeher bekämpfen, zähmen und als Haustiere halten. Genauso wird Extinction erklären, was die ARKs überhaupt sind, die in allen Erweiterungen des Spiels auftauchten.

Überlebende beginnen Extinction in einer Stadt: Die Geschichte beginnt in einer bisher namenlosen Stadt. Es wird außerdem ein Gebiet namens „No Man’s Land“ geben. Die Umgebung wird aus einer Mischung von bereits bekannten und neuen Biomen bestehen. Die Spieler werden Hinweise einer Zivilisation finden, die längst verschwunden zu sein scheint.

ARK-Survival-Evolved-Birb

Das Material Element macht Dinos stärker, aber übernimmt auch die Kontrolle

In „No Man’S Land“ werdet Ihr auf das Material Element stoßen: Element zieht sich mit Adern durchs Land. Dinos fühlen sich von dem Element angezogen und konsumieren es. Wenn sie allerdings Element aufnehmen, werden sie hoch aggressiv und ändern ihr Verhalten. Die Tiere werden dadurch korrumpiert und erhalten eine „Bienenstock-Mentalität“. Durch das Element werden sie aber auch stärker.

Element wird eine starke Ressource für Überlebende, für die es sich zu kämpfen lohnt: In Extinction wird es ein regelmäßiges „Tower-Defence“-Event geben, in dem Spieler gegen die verseuchten Dinos antreten. Man kann es sich vorstellen wie in einem Wellen-basierten Shooter, in dem immer mehr Wellen an Gegnern kommen. Überlebende wollen Element als Ressource und müssen die Dinos davon abhalten, es zu konsumieren.

Ihr wollt mehr zu Extinction wissen? Dann schaut doch mal in unseren Sammel-Artikel, in dem wir alle bisher bekannten Infos zusammen getragen haben. Hier lest Ihr auch über neue Dinos, die mit Extinction zum Spiel kommen.

 

number-of-comments