Post banner
News
Apr. 26, 2019 | 10:31 Uhr

Apex Legends hat sich jetzt zu seinen Plänen für die Zukunft geäußert. Außerdem werden die Probleme beleuchtet, die der riesige Hype mit sich brachte. So gibt es jetzt einen Blick auf Season 2.

Was ist neu? Fast 3 Monate nach Launch spricht Apex Legends nun offen mit den Fans darüber, was schlecht lief und wie man das in Zukunft verbessern will. Das Statement (via ea.com) posteten sie auch auf Reddit, wo sie viel Zuspruch erhalten.

Mit diesen Problemen kämpfte Apex Legends

Diese Probleme gibt das Team zu: Der große Erfolg von Apex Legends war für das kleine Team überraschend. Niemand rechnet bei einem neuen Free-2-Play-Titel mit 50 Millionen Spielern im ersten Monat.

Zwar freut man sich über den raschen Zuwachs, doch gibt man zu, dass einiges nicht rund lief.

  • Fehlschritte bei Updates
  • Spieler bekamen zu wenig Einsicht in Zukunftspläne
  • keine konkreten Erwartungen, wie Apex Legends in Zukunft unterstützt wird

Dass man die Spieler nicht klar darüber informierte, an was gerade gearbeitet wird, ändert man jetzt mit diesem Statement.

Mehr Einsicht in zukünftige Updates von Apex Legends ist geplant

An diesen Problemen wird aktuell gearbeitet: Während einer laufenden Season wird man keine großen Inhaltsupdates bringen. Stattdessen arbeitet das Team nun daran:

  • Die langsame Server-Performance zu Beginn eines Matches zu verbessern
  • Audio-Probleme zu beheben
  • Cheater noch effektiver zu erkennen und zu verbannen (dazu gibt es bald neue Zahlen)
  • Treffer-Erkennungen zu verbessern
Mehr zum Thema
Ein Top-Spieler sagt: Diese 5 Dinge muss Apex Legends ändern, um wieder zu boomen

Season 2 und die Zukunft von Apex Legends

Im Statement schreibt Drew McCoy, Executive Producer von Apex Legends, dass er und das Team genau wissen, dass Fans hungrig nach neuem Content sind. Man spricht da im Team vorher genau drüber, was man leisten kann und was nicht. Auf Crunch hat man bei Apex Legends keinen Bock.

Dafür gibt es eine grobe Einsicht darüber, was in Season 2 von Apex Legends und zukünftigen Seasons passiert.

Das bringen neue Seasons: Zum Start von jeder neuen Season in Apex Legends wird es einen neuen Battle Pass geben. Dazu gibt es zu jedem Season-Start eine neue Legende und etwas, das Einfluss auf das Meta haben wird.

EA Play
Einen ersten Einblick in die 2. Season wird es beim EA-Play-Event im Juni geben. Das findet vom 7. bis 9. Juni statt.

Während laufender Seasons wird sich Apex Legends weiterhin um Probleme, Exploits, Bugs, Balancing und kleine Features kümmern. Größere Inhalt-Updates gibt es nur zu Starts von neuen Seasons.

So will Apex Legends sich bessern: In Zukunft wird man genauer mit den Fans darüber sprechen, an was das Team gerade arbeitet. Das Ziel sind mehr Transparenz und weniger Überraschungsänderungen.

So reagieren die Fans auf die Neuigkeiten

Auf Reddit hat der Thread mit dem Statement in 16 Stunden bereits knapp 12.000 Upvotes erhalten. Spieler freuen sich, dass das Team sich so transparent zeigt.

apex-legends-octane
Große Freude bei den Fans – Die nehmen den Post der Entwickler besonders positiv auf

Ein Spieler fragt, ob die Entwickler die Liste mit Problemen entdeckt haben, die die Community aufgestellt und auf Reddit veröffentlicht hat.

„Oh ja, ich liebe den Post“, schreibt der Community Manager Jayfresh. „Großartig, zu sehen, wie Ihr so eine klare Liste ausarbeitet und die Upvotes dazu nutzt, uns zu zeigen, wo Eure Prioritäten liegen. Danke an jeden, der mitgeholfen und das geteilt hat.“

Dazu schreibt der Verfasser der Liste: „Gern geschehen. Dass du das ‚liebst‘, es gesehen hast und es ernst nimmst, sorgt für eine männliche Träne in meinem sehr männlichen Männer-Auge.“

Den Thread nutzen Spieler, um Fragen zu neuen Features und bekannten Problemen zu erhalten. Auf einen großen Teil der Fragen antworten Entwickler und Community Manager. Die Spieler zeigen sich glücklich darüber, dass das Team von Apex Legends so vielen Leuten antwortet.

Mehr zum Thema
Dr Disrespect erklärt, was ihn an Apex Legends stört: Wie eine Demo
number-of-comments