Post banner
News
Apr. 29, 2019 | 11:07 Uhr

Mit dem letzten Update hat Anthem eine vierte Festung erhalten. Wie kommt der neue Stronghold „Die Versunkene Zelle“ bei den Spielern an?

Das ist der neue Stronghold: Mit dem letzten Patch 1.1.0 wurde eine neue Festung zu Anthem hinzugefügt. „Die Versunkene Zelle“ befindet sich im Nord-Osten der Karte, etwas über den Ruinen des Sanktuariums.

„Versunkene Zelle“ ist der insgesamt vierte Stronghold in Anthem und die erste Festung, die nach dem Launch neu hinzugekommen ist. Die Spieler können diesen neuen Dungeon betreten, nachdem sie die Kampagne durchgespielt haben.

Viele Spieler haben die neue Festung schon ausgiebig unter die Lupe genommen.

Spoiler-Warnung: Falls Ihr den Stronghold jedoch noch nicht gespielt habt und nichts von dem Endboss wissen wollt, solltet Ihr jetzt lieber nicht weiterlesen!

Anthem Versunkene Zelle Karte
An dieser Stelle findet Ihr den neuen Stronghold auf der Karte.

Das lieben die Fans am neuen Stronghold: Im Anthem-Subreddit loben viele Spieler das Design des neuen Strongholds. Die Atmosphäre sei gelungen und alles in allem eine tolle und beeindruckende Erfahrung.

Besonders gut kommt das End-Areal an, in dem man gegen den Boss antritt: Spieler fliegen durch einen Wasser-gefluteten Tunnel nach oben. Der Tunnel gibt den Blick auf eine runde Arena frei, die von einer wogenden Wellenwand umgeben ist. Darüber bewegt sich ein wolkenbehangener Himmel.

Der Endboss betritt das Areal durch diese beeindruckende Wellenwand.

Das kritisieren die Fans an der Festung: Besonders der Endboss selbst wird von einigen Spielern kritisiert. Einigen Beiträgen zufolge habe der Gegner einfach zu viel HP. So habe der Boss „The Unfathomed“ 110.432.269 HP auf der Schwierigkeitsstufe GM3, weshalb er von einigen Freelancern schon als „Schwamm“ bezeichnet wird.

Zudem habe der Boss eine Fähigkeit, die die Spieler mit einem Treffer aus dem Javelin haut – und er setze diese sehr oft und gerne ein.

Anthem Versunkene Zelle Arena
So toll sieht das Areal aus, in dem man dem Endboss der „Versunkenen Zelle“ gegenübersteht. Quelle: Reddit

Kritik gibt es auch an den Mechaniken in der „Versunkenen Zelle“. Die Spieler werden mit vielen schon bekannten Puzzles konfrontiert und müssen etwa erneut Echos sammeln oder sollen für eine Aktivität in einem grünen Kreis stehenbleiben.

An einer Stelle gibt es ein Farbpuzzle, bei dem die Spieler koordiniert Plattformen in einer speziellen Reihenfolge betreten müssen. Hier wird bemängelt, dass man keinen Textchat hat, um schnell mit seinen Mitspielern zu kommunizieren.

Habt Ihr schon den neuen Stronghold „Die Versunkene Zelle“ gespielt? Wie kommt die Festung bei Euch an?

Mehr zum Thema
So will BioWare jetzt Anthem verbessern: Bugs fixen, Loot überarbeiten, Testserver bringen
number-of-comments