Post banner
News
Apr. 08, 2019 | 12:21 Uhr

Bei Anthem finden heute am späten Nachmittag Wartungsarbeiten statt. Dazu wird ein neuer Patch aufgespielt, der ein großes Problem mit dem Loot beseitigen soll.

Wann sind Wartungsarbeiten? Wie BioWare ankündigte, finden am heutigen Montag, den 8. April, Wartungsarbeiten für Anthem statt. Die Server werden dazu heruntergefahren und Ihr könnt Euch nicht mehr ins Spiel einloggen.

Die Arbeiten finden dieses Mal etwas später als gewohnt statt, sodass Ihr bis zum Abend warten müsst, um Euch wieder in Eure Javelin zu schwingen.

Das sind die Wartungsarbeiten am 8. April:

  • Die Arbeiten beginnen etwa gegen 16 Uhr
  • Gegen 19 Uhr sollten die Wartungsarbeiten abgeschlossen sein

Bedenkt, dass es sich dabei um ungefähre Zeiten handelt. Sollten sich die Arbeiten wie in den letzten Wochen verzögern, werden wir Euch hier darüber informieren.

Schaut Euch noch schnell den wunderschönen Nachthimmel in Anthem an, heute stehen nämlich erneut Wartungsarbeiten an!

Woran wird gearbeitet? Ob es sich bei den Arbeiten um eine normale Wartung handelt oder ob dieses Mal wieder an den Servern von Anthem gearbeitet wird, wurde nicht bekannt gegeben. Jedoch soll heute auch ein neuer Patch erscheinen. Ihr müsst also nach der Wartung erst ein neues Update herunterladen, bevor Ihr Euch wieder in Anthem einloggen könnt.

Das Update soll folgendes ändern:

  • Das Update soll dafür sorgen, dass Spieler seltener Komponenten für einen Javelin erhalten, den sie nicht spielen
  • Belohnungen aus den Elysischen Laden sollen nun direkt nach dem Ende der Festungen angezeigt werden
  • Außerdem werden die Neuigkeiten im Spiel gefixt: Den Spielern werden seit Patch 1.04 keine News mehr beim Start des Spiels angezeigt
Anthem-Power-Level
Mit dem neuen Update solltet Ihr weniger Ausrüstung für Javelin erhalten, die Ihr gar nicht spielt.

Was ist sonst noch los in Anthem? In den letzten Wochen war besonders der Insider-Bericht von Jason Schreier ein Thema in Anthem.

Der Bericht zeichnete ein düsteres Bild von der Entwicklung von Anthem und BioWare als Firma. So soll das Spiel etwa nur innerhalb von 18 Monaten entstanden sein, anstatt sieben Jahren.

Der BioWare-Boss Casey Hudson hat sich mittlerweile in einer E-Mail zu dem Bericht geäußert. Er gestand ein, dass bei Anthem einiges schief lief und will nun, dass das Studio ein besserer Arbeitsplatz wird.

In der letzten Woche bekamen es einige Spieler zudem mit einem unsichtbaren Festungs-Boss zu tun.

Mehr zum Thema
3 Lichtblicke für die Zukunft von Anthem aus dem so dunklen Insider-Bericht
number-of-comments