Post banner
Meinung
Mar. 22, 2019 | 08:36 Uhr

Die Startrampe ist in Anthem ein Feature, dass sich viele Spieler nach der Demo gewünscht haben. Trotzdem erfüllt der Social-Hub keinen wirklichen Zweck. Mit ein paar Ergänzungen könnte es allerdings aufblühen und vielen Spielern dabei helfen, neue Kameraden zu finden, glaubt unser Autor Timo.

Was ist die Launch-Bay? Die Launch-Bay ist ein sozialer Hub, in dem sich Spieler mit anderen treffen können, um Ihren Javelin zur Schau zu stellen und Missionen zu starten. Dabei befindet man sich im Vergleich zu Fort-Tarsis nicht in der Ego-Perspektive, sondern steuert den Javelin in der gewohnten Spielperspektive.

Was kann man dort machen? Die Launch-Bay fungiert als Startrampe. Man kann Aufträge annehmen und die Schmiede benutzen. Einen Zugang zum In-Game-Shop gibt es dort auch. Des Weiteren kann man auf den Tresor zugreifen und seinen wöchentlichen Allianz-Status checken.

anthem-launch-bay-social-hub
Die Launch-Bay bietet die perfekte Möglichkeit, um mit Eurem stylischen Javelin anzugeben. (Falls es Euch gelingt, dort jemanden anzutreffen)

Was stimmt mit dem Social-Hub nicht?

Das ist das Problem: Niemand benutzt die Launch-Bay. Aufgrund der längeren Ladezeit, die man in Kauf nehmen muss, um ins Social-Hub zu gelangen, gehen die meisten Spieler nach einer Expedition lieber zurück nach Fort-Tarsis und holen sich ihre Aufträge dort.

Folglich ist es in der Launch-Bay meistens ziemlich leer, obwohl sich in jeder Instanz bis zu 16 Spieler gleichzeitig aufhalten können.

In der Launch-Bay gibt es nichts zu tun: Leider bietet der Hub einfach zu wenig um für Spieler wirklich relevant zu sein. Den einzigen Nutzen, den man im Vergleich zu Fort-Tarsis hat, ist der, dass man drei Legendäre Aufträge gleichzeitig annehmen kann. Spielerisch gesehen erhält man dadurch aber keinen besonderen Vorteil.

Mehr zum Thema
Legendäre Aufträge in Anthem sind wichtig – So schaltet Ihr sie frei

Die Interaktion ist beschränkt: Damit die Launch-Bay relevant sein kann, braucht es Wege, um mit anderen Spielern sinnvoll interagieren zu können. Bislang hat man in der Launch-Bay drei Auswahlmöglichkeiten, nachdem man bei einem Javelin eines anderen Spielers auf „Interagieren“ gedrückt hat:

  • Zu Favoriten hinzufügen: Fügt den ausgewählten Spieler der Favoriten-Liste hinzu.
  • Ignorieren: Setzt den ausgewählten Spieler auf Stumm und blockiert ihn für zukünftige Expeditionen.
  • In Gruppe einladen: Lädt den ausgewählten Spieler in die bestehende Gruppe ein.

Bis auf das Letztere sind diese Optionen eher zweitrangig für Spieler, die auf der Suche nach neuen Mitspielern sind.

Eine Auswahlmöglichkeit um die Ausrüstung anderer Spieler zu inspizieren, oder jemandem eine Nachricht zu schicken wäre hierbei eine viel wichtigere Option.

anthem-piloten-javelins-trailer
Anthem macht bekanntlich am meisten Spaß, wenn man gemeinsam spielt.

So möchten die Entwickler das Problem lösen

BioWares Lösungsansatz: In der Launch-Bay gibt es mehrere Gesten zur Auswahl. Wenn man auf die Ultima-Taste drückt, während man sich im Social-Hub befindet, erhält man einige Auswahlmöglichkeiten, mit denen man eine „Nachricht“ senden kann. Diese wird am Bildschirmrand für alle anderen Spieler eingeblendet.

Warum hilft das nicht? Darunter befindet sich auch die Option „Suche nach einer Gruppe“, was im ersten Moment ziemlich sinnvoll erscheint. Allerdings werden diese Nachrichten nur wenige Sekunden angezeigt, bevor sie wieder verschwinden. Hinzu kommt, dass viele Spieler nicht einmal wissen, das es diese Auswahl in der Launch-Bay überhaupt gibt, weshalb sie erst gar nicht darauf achten.

Da man die gewünschte Aktivität nicht genau spezifizieren kann und die Launch-Bay überwiegend leer steht, ist dieses Feature zum Gruppen finden leider ziemlich unwirksam.

anthem-launch-bay-gesten
Leider geht das Chat-Feature ziemlich unter: BioWares Lösungsansatz bleibt von der Community größtenteils unbeachtet.

Was sollte der Social-Hub den Spielern bringen? Die Launch-Bay sollte für Spieler als Basis für soziale Interaktionen dienen. Es sollte ein lebhafter Ort sein, bei dem Spieler

  • Andere Javelins begutachten und ihr eigenes Design zur Schau stellen können
  • Neue Mitspieler und passende Gruppen für Expeditionen finden können
  • Ihre Ausrüstung managen und gegebenenfalls austesten können

Das wünschen sich die Spieler:Viele Spieler wünschen sich eine Art Trainingsbereich oder Schießstand, indem sie ihre Waffen und Fähigkeiten austesten können. Da man seine Ausrüstung während einer Expedition nicht wechseln kann, starten viele Spieler eine Festung auf einer Grandmaster-Stufe, nur um ihr Arsenal kurz auszuprobieren.

Mehr zum Thema
In Anthem will keiner mehr gegen Bosse kämpfen und das ist ein Problem

Anschließend verlassen sie diese wieder und lassen das restliche Team im Stich. Das entstammt keiner bösen Absicht, sondern verdeutlicht, dass die Spieler nach einer Möglichkeit streben, ihre Ausrüstung sinngemäß prüfen zu können.

Anthem Gkück Mathe Meme
Anthems Hardcore-Fans lieben es sich mit Zahlen zu beschäftigen.

Clan-System kommt bald: Nach dem ersten Review-Desaster veröffentlichte BioWare eine Roadmap. Darin zeigen sie ihre Zukunftspläne für Anthem und welche Features in den kommenden Wochen eingebaut werden sollen. Darunter befindet sich auch das Clan-System, das erstmals im April ins Spiel inkludiert werden soll.

Details dazu sind bisher noch unbekannt. Wie das Clan-System tatsächlich aussehen wird und wie es im Spiel implementiert wird, bleibt noch offen. Falls BioWare die Gilden mit der Launch-Bay verknüpfen möchte, könnte das die große Rettung für den Social-Hub sein.

Alle Infos zum Live Service und zur Roadmap für die nächsten 90 Tage haben wir hier für Euch aufgelistet.

Vorschläge wie man den Social-Hub verbessern könnte

Text-Chat im Spiel implementieren: Viele Spieler fragen seit langem nach einem richtigen Text-Chat in Anthem. Dies würde die Kommunikation nicht auf komische Gesten und herumgeworfene Leuchtstäbe reduzieren. Dadurch könnten Spieler während Missionen auch ohne Headset kommunizieren.

Für die Launch-Bay wäre ein Chat-System von großem Vorteil. Damit könnte man sich mit Gleichgesinnten zusammenzuschließen und leichter bestimmte Gruppen finden.

anthem-ranger-colossus-colossus-team
Die Kommunikation in Missionen besteht zurzeit aus Emotes: Gelegentlich klatscht man in die Hände oder winkt einander zu.

Interaktionsmöglichkeiten erweitern: Die Ausrüstung eines Spielers zu inspizieren oder die schlichte Option eine konsolenbasierte Nachricht zu senden, ist für ein Social-Hub fast schon trivial.

Dann würde man wenigstens wissen, auf welchem Powerlevel sich der Pilot gegenüber befindet und für welche Aktivitäten sein Javelin überhaupt geeignet ist.

Anthem-Storm-Meisterhaft-ausrüstung
Auf diese Werte kommt es an: Oben Rechts sieht man das aktuelle Powerlevel, sowie die ausgerüsteten Waffen und Fähigkeiten.

Schnellzugriff für den Gruppen-Screen: In Anthem gibt es einen Gruppen-Screen, indem Ihr Eure aktuellen Teammitglieder, samt Ihrem ausgerüsteten Javelin einsehen könnt.

Diesen Screen könnte man in der Launch-Bay als „begehbare Station“ verfügbar machen, ähnlich wie die Schmiede-Stationen oder das Brett für Aufträge. Dadurch hätten Spieler eine schnelle Übersicht Ihres Teams, ohne ständig im Menü hin und her wechseln zu müssen.

So könnte man andere Spieler in der selben Instanz leichter einladen, während man die aktuelle Team-Komposition im Blick behält.

anthfem-gruppen-auswahlbildschirm
Im Gruppen-Auswahlbildschirm kann man Spieler einladen und sein Team managen.

Persönliche Info-Boxen erstellen: Man könnte optionale Text-Boxen implementieren, die über dem Javelin angezeigt werden, während man sich in der Launch-Bay aufhält. Darin könnte man Sachen schreiben wie: „Brauche 2 Leute für Das Herz des Zorns“ oder „Suche nach World-Event-Farm“.

Diese Info-Boxen existieren bereits im Spiel und werden in manchen Missionen über speziellen Objekten angezeigt. Die Funktion müsste also nur für Spieler zugänglich gemacht werden.

anthem-storm-dominion-info-box
Dieser Dominion-Soldat hat wohl an einem Gestalter-Relikt herumgepfuscht.

Die Option, gemeinsam weiterzuspielen: Am Ende einer Expedition gibt es bislang keine Möglichkeit mit dem selben Team eine weitere Mission zu starten.

Eine Option, mit dem bestehenden Team fortzufahren, könnte die zustimmenden Spieler in die Launch-Bay bringen. Von dort aus können sie gemeinsam aufrüsten und eine weitere Expedition starten.

anthem-expedition-result-screen
Die Option „In der Gruppe bleiben“ könnte für viele neue Freundschaften sorgen.

Gruppen immer in dieselbe Instanz schicken: Teammitglieder können aktuell in unterschiedliche Instanzen der Launch-Bay hinein geladen werden. Das erschwert es Spielern, sich mit ihrem Team gemeinsam auszurüsten und zu beraten.

Einen Schießstand anbieten: Viele Spieler wünschen sich einen Test-Dummy in der Launch-Bay, bei dem sie ihre Waffen austesten und den Schaden kontrollieren können. Eine Art Testgelände könnte den Social-Hub wiederbeleben, da diese Funktion auch für vollständige Gruppen von großem Interesse wäre.

Simple Zielattrappen, die die drei Grandmaster-Schwierigkeitsstufen repräsentieren, wären für alle Spieler in Anthem hilfreich. Das würde die Besucherrate ankurbeln und die Instanzen der Launch-Bay füllen, wonach es deutlich einfacher wäre, potentielle Mitspieler zu finden.

Anthem-dreifach-Skar
Skar-Puppen würden den idealen Test-Dummy abgeben. Oder vielleicht doch ein Klauninchen?

Warum die Launch-Bay in Anthem verbessert werden sollte

Was bringt es dem Spiel und den Spielern? Die Launch-Bay sinnvoller zu gestalten, kann das Spiel nur stärken. Mit einem echten Social-Hub würde Anthem viel lebhafter und einladender wirken. Das ist sowohl für neue als auch alte Spieler von Bedeutung.

Darum ist ein richtiges Social-Hub wichtig:

  • Spieler würden sich in Anthem erstmals Zuhause fühlen und könnten die Community hautnah erleben.
  • Hilfsbereite Veteranen könnten Neulingen besser helfen, sich in der Welt von Anthem zurecht zu finden.
  • Einsteiger hätten eine Anlaufstelle um Informationen von anderen Spielern zu bekommen.
  • Spieler könnten ihre Ausrüstung miteinander vergleichen und sich gegenseitig zu neuen Builds inspirieren.
  • Man müsste keine Third-Party-Apps, wie Discord und dergleichen verwenden um nach Gruppen zu suchen.
  • Spieler könnten ihre besten Javelin-Designs demonstrieren; die Launch-Bay würde zur Fashion-Metropole aufsteigen.
Hier haben wir 7 Javelin-Designs für Euch, die Ihr bestimmt erkennt.

Die Launch-Bay ist ein Feature, dass von den Entwicklern auf Wunsch der Fans, noch schnell vor dem Release ins Spiel implementiert wurde. Infolgedessen ist es dort noch ziemlich kahl und unausgereift.

Mit etwas Zeit und Liebe könnte es als Hauptbasis fungieren und das selbe lebhafte Gefühl erzeugen, wie beispielsweise der Turm in Destiny 2.

Zukünftige Ergänzungen wie das Gilden-System könnten die Launch-Bay wieder aufblühen lassen. Bis dahin sollte BioWare hoffentlich das Kommunikationsproblem im Spiel gelöst haben.

Was ist Eure Meinung dazu? Habt Ihr gute Ideen, wie man die Launch-Bay etwas besser gestalten könnte? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Mehr zum Thema
BioWare-Chef: Wir sind auch enttäuscht, wie der Launch bei Anthem lief


number-of-comments