Post banner
News
Feb. 28, 2019 | 17:00 Uhr

Die ersten Verkaufszahlen von Anthem sorgten für einige Unruhen unter den Fans. Doch der Lead Producer beschwichtigt: Die Spieler sollten sich keine Sorgen machen.

Seit gut einer Woche ist Anthem nun offiziell erschienen und die Nachrichten rund um den Shooter von BioWare sind gemischt. Neben der durchwachsenen Kritik von Spielern und Testern gab es vor allem viele Diskussionen um die Verkaufszahlen, denn die ersten Verkaufszahlen der „Box-Version“ des Spiels waren relativ gering.

Da Anthem einen großen Teil der Spieler aber über digitale Verkäufe an Land zieht, ist das jedoch nur wenig verlässlich. Jetzt sagte der Lead Producer von Anthem aber mehrfach: Alles ist gut, viele Spieler zocken Anthem.

Das hat Gamble gesagt: Über Twitter äußerten einige Fans ihre Sorgen darüber, dass Anthem vielleicht nicht so erfolgreich sein könnte, wie von den Studio-Bossen geplant. So meinte ein Nutzer „Ich hoffe, dass EA euer Studio nicht schließen wird.“ Gamble sagte dazu:

„Viele Leute spielen Anthem und wir haben unsere Pläne für die kommenden Monate veröffentlicht. Mach dir darüber keine Sorgen, wir bekommen viel Unterstützung.“

Besonders freute Gamble sich auch über die vielen Spieler aus Japan, die Anthem zocken würden.

Diskussion über Verkäufe sorgte für Unruhe: Einige Spieler brachten ihre Sorgen auch mit den ersten Zahlen der Box-Verkäufe in Verbindung. Sie seien „besorgt, was EA tun könnte, wenn Anthem nicht die Verkaufserwartungen erfüllt.“ Doch auch darauf reagierte Gamble äußerst gelassen mit „Macht euch keine Sorgen. Ehrlich.“

Das befürchten die Fans: Einige Spieler von Anthem haben Sorge um die Zukunft des Spiels. Immerhin hat EA den Ruf, Spielestudios und Weiterentwicklungen von Spielen rasch einzustellen, wenn die ersten Erwartungen nicht erfüllt werden. Das geschah zuletzt bei Mass Effect: Andromeda, bei dem eigentlich noch DLCs geplant waren, die aber nach einem schlechten Launch kurzerhand eingestampft wurden.

Zumindest die Worte von Gamble dürften die Fans ein bisschen besänftigen. Aktuell scheint zumindest er mit der Performance von Anthem zufrieden zu sein.

Die Roadmap für die nächsten 90 Tage seht ihr hier:

Mehr zum Thema
Anthem: Alle Infos zum Live Service und zur Roadmap für die nächsten 90 Tage
von Cortyn
number-of-comments