Post banner
News
Feb. 27, 2019 | 10:59 Uhr

Nach dem Early Access ist Anthem nun offiziell erschienen. Wir fassen zusammen, wie sich das Action-RPG auf Metacritic schlägt.

Nachdem einige Spieler auf dem PC und der Xbox One schon in den Early Access starten konnten und die PS4-Spieler in die Röhre schauten, ist der offizielle Release von Anthem nun endlich gekommen. Die Reviews auf Metacritic sind jedoch eher gemischt:

  • Das sagt die Presse: Die Fachpresse reagiert auf Anthem verhalten und vergibt im Durchschnitt einen Metascore von 61 bei bislang 15 Reviews (Stand 22. Februar, 9 Uhr). 14 Kritiken davon sind „gemischt“, eine sogar negativ.
  • Das sagen die Spieler: Bislang gibt es noch keine Reviews von Spielern. Diese dürften jedoch nach dem heutigen Release am 22. Februar eintreffen.

Die Bewertungen von Metacritic im Überblick

Die folgenden Presse-Bewertungen für Anthem gibt es derzeit auf Metacritic (Stand 22. Februar um 9 Uhr):

Prominente Meinungen zum Spiel

Hier findet ihr ein paar exemplarische Wertungen der Fachpresse zu Anthem.

GameStar – „Biowares Shooter-Experiment funktioniert noch nicht“

Die GameStar vergibt 67 Punkte und vergleicht Anthem mit Spielen wie Destiny, Division oder Warframe. BioWares Shooter könnte es derzeit jedoch nicht mit diesen Spielen aufnehmen.

Kritisiert wird der noch zu geringe Umfang, die belanglose Story und Bugs, die den Spielfluss stören.

Wunderschöner Loot-Shooter, doch die belanglose Story, der (noch zu) geringe Umfang und die vielen Bugs kosten Anthem viele Pluspunkte.

GameStar.de, Michael Herold

IGN – „Anthem verpasst viele Möglichkeiten, sein Gameplay aufzufrischen“

IGN vergibt 6,5 Punkte und meint, dass Anthem eher als Koop-Action-RPG funktioniert, als ein storygetriebenes Spiel. Jedoch würde dies auch erst funktionieren, wenn man sich durch die sich wiederholenden Hauptaufgaben gequält hat.

Ich habe die Hoffnung, dass BioWare im Laufe der Zeit seine Stärken ausspielen und Anthem zu etwas machen kann, das es Wert ist, seine Zeit zu investieren. Aber alle Anzeichen deuten darauf hin, dass noch viel zu tun ist, um diesen Punkt zu erreichen.

IGN, James Duggan

PC Gamer – „Anthem ist zutiefst fehlerhaft und häufig frustrierend, aber es ist wirklich hinreißend“

PC Gamer vergibt 55 Punkte und meint, dass Anthem auf den ersten Blick beeindruckend ist, danach jedoch eine imitierte, fehlerhafte und zeitweise seelenlose Welt zeigt. BioWares einzigartiges Storytelling ließe sich zudem kaum mit dem Koop-RPG-Shooter verbinden.

BioWare hat bereits detailliert beschrieben, was in den nächsten Monaten kommen wird. Als Live-Service-Spiel kann man davon ausgehen, dass sich Anthem genauso verändern wird wie Destiny 2, The Division und Warframe. BioWare scheint sicherlich sehr daran interessiert, schnell auf das vielversprechende Feedback zu reagieren. Aber ich werde nicht den Atem anhalten und darauf warten.

PC Gamer, Steven Messner

Destructoid – „Es kann einige schwer zu ignorierende Fehler geben, aber die Erfahrung macht Spaß“

Destructoid vergibt 7 von 10 Punkten und meint, dass die NPCs von Anthem voller Leben sind und das Gameplay der Javelins auffällig und wirkungsvoll ist. Die vier verschiedenen Anzüge zum Launch würden einiges an Experimenten mit der Teamzusammenstellung erlauben, während das Highlight wäre, dass sich die Javelin alle unterschiedlich spielen.

Kritisiert wurden die langen Ladezeiten, gegen die BioWare mit dem Day-One-Patch vorgegangen ist, sowie Bugs, wie Abstürze oder Verzögerungen beim Gameplay.

BioWare muss schnell auf seiner Grundlage aufbauen, um das Interesse der Menschen zu wecken. Aber Leute, die auf der Suche nach einer neuen Nachbarschaft sind, sollten Anthem vielleicht einmal ausprobieren – entweder jetzt oder nach Korrekturen und Updates.

Destructoid, Chris Carter

Kotaku – „Nach sechs Stunden hat Anthem vieles, das man lieben kann“

Kotaku hat keine Wertung für Anthem, sondern gibt einen Ausblick. Die Story wird hier weniger mit den politischen Konflikten eines Mass Effects verglichen, sondern eher mit einem Gut-gege-Böse-Drama eines Destiny.

Das Spiel mache sehr viel Spaß, dazu seien die NPCs gut animiert und vertont. Das Fliegen würde sich gut anfühlen und die Effekte und der Sound würden auch passen.

Die Herausforderung für Anthem wäre es, ob es nach 100 Stunden immer noch genauso aufregend ist, wie nach sechs.

Wenn ich mehr Fähigkeiten und Ausrüstung freischalte, hoffe ich, dass sich auch die Begegnungen des Spiels ändern werden, abgesehen davon, dass ich nur höhere Schwierigkeitsstufen habe, um alle alten Missionen erneut anzugehen. Ich habe noch keine Mission gefunden, den ich gerne noch spielen würde. Im Moment gibt es noch viele andere Dinge, die mich zu Anthem zurückkommen lassen.

Kotaku, Ethan Gach

Polygon – „Anthem stolpert über sich selbst in dem Versuch, zwei Genres zu einem zu verschmelzen“

Polygon gibt ebenfalls keine Wertung zu Anthem ab. Nach der Meinung des Testers ist das Spiel auf der einen Seite ein schnelles Multiplayer-Action-Spiel und auf der anderen Seite ein langsames, dialoglastiges, quasi interaktives Charakterdrama. Gelegentlich würden diese zwei Seiten zu etwas Neuem verschmelzen, stehen jedoch zu oft auch im Konflikt.

Man würde sich im Spiel wie in einem Marvel-Spiel fühlen, wie eine unaufhaltsame Kraft, wie Iron Man. Daneben würde die Notwendigkeit einer BioWare-artigen Geschichte, die in einer kontrollierten Umgebung präsentiert wird, verhindern, dass der Spieler die Action von Anthem für einen längeren Zeitraum erleben kann.

Damit Anthem überleben kann, muss BioWare seine Identität klarstellen und die richtigen Elemente priorisieren. Ich würde die Story, das Interface und die Erfahrung lieben, Anthem zu spielen, um diese Gameplay-Schleife zu bedienen, anstatt dagegen anzukämpfen. Ich würde einzigartige Quests und Aktivitäten lieben, die mich nicht nur zu beschäftigen, sondern auch etwas zu geben, auf das ich hinarbeiten kann. Wenn ich Anthem spiele, kann ich spüren, wohin dieses Spiel geht. Ich mache mir nur Sorgen, wie lange es dauern wird, dorthin zu gelangen

Porygon, Russ Frushtick

Das sagt die Community bisher

Anthem befindet sich bereits seit dem 15. Februar im Early Access und viele Spieler konnten schon ein erstes Stimmungsbild formen.

Das sagt die MeinMMO-Community: Viele MeinMMO-Leser mögen Anthem. Sie Spielwelt und das Gameplay werden besonders gelobt. Kritische Stimmen sind hingegen eher enttäuscht von der Story und finden diese flach. Die technischen Probleme finden auch Erwähnung.

Erste Spieler-Reviews zu Anthem – Das wird gemocht, das sind Probleme: Kurz nach dem Early-Access-Release haben wir auf MeinMMO erste Spieler-Meinungen eingefangen. Allgemein sind sich die Fans einig, dass das Gameplay mit den Javelins spaßig ist und die Spielwelt atemberaubend. Ebenfalls fällt auf, dass BioWare vieles zum Vergleich der Demo verbesserte. Darunter fällt die Steuerung.

Kritisiert werden die ganzen technischen Probleme, wie ein nerviger Soundbug oder die langen Ladezeiten. Bei der Story spaltet sich die Community. Die einen finden sie toll inszeniert, während andere sie nicht beim BioWare-Niveau sehen.

Mehr zum Thema
Anthem macht mir richtig Spaß, weil es für mich kein Lootshooter ist

Der Day-One-Patch sollte einiges fixenDas sagen Spieler zum Patch: Die technischen Probleme von Anthem fallen auf. Der erste große Patch, der zusammen mit dem Release von Anthem kam, sollte einige dieser Probleme beheben.

Bei vielen Spielern sorgt der Patch tatsächlich für verbesserte Ladezeiten, die stark kritisiert werden. Andere berichten allerdings davon, dass der Patch noch mehr technische Probleme hervorbrachte und das Spiel seitdem öfter abstürzt. Es wurden aber auch Dinge gefixt, die Spieler massiv störten.

Die ersten Spieler sind im Endgame – Was sagen sie? Was das Endgame angeht, zeigt sich die Community gespalten. Während sich die einen beschweren, es gebe zu wenig zu tun oder die Story sei zu kurz, meinen die anderen genau das Gegenteil. So wird über Rerolls, länge der Kampagne und Loot diskutiert.

Macht mit beim MeinMMO-Test von Anthem: Wie findet ihr das Action-RPG? Ihr habt außerdem die Möglichkeit eure Meinung zu Anthem in unserer Umfrage zu äußern. Die Community-Umfrage läuft eine Woche lang und wird am Ende ausgewertet. Dabei werden wir Zitate aus den User-Kommentaren in den Artikel zur Auswertung reinbringen.

Mehr zum Thema
Warum der März über die Zukunft von Anthem entscheiden wird
number-of-comments