Post banner
Guide
Feb. 27, 2019 | 16:28 Uhr

In Anthem gibt es Festungen, die ähnlich wie Raids funktionieren. Ihr müsst diese erst freischalten. Festungen sind herausfordernd, werfen aber auch mit den besten Loot ab.

Wie schalte ich Festungen frei? Derzeit gibt es insgesamt drei Festungen in Anthem. Ihr müsst verschiedene Voraussetzungen erfüllen, um sie betreten und spielen zu können.

Name der FestungFestung freischalten
Die Mine der Tyrannin Story-Mission „Alte Freunde“
abschließen
Der Tempel der Scar Story-Mission „Rückkehr zum
Herz des Zorns“ abschließen
Das Herz der Rache Story-Mission „Rückkehr zum
Herz des Zorns“ abschließen

Im April wird es laut der Roadmap von Anthem noch eine neue Festung geben namens „The Sunken“. Sobald diese erscheint, wird der Artikel erweitert.

Was bringen Festungen? Sie bringen euch besonders guten Loot. Hier staubt Ihr, besonders in den höheren Schwierigkeitsstufen, die Meisterhaften und legendären Items von Anthem ab.

Anthem Interceptor Pilot
Jeder Pilot träumt vom besten Loot, um seinen Javelin aufzurüsten. Festungen sind ideal für die beste Beute.

Tipps zu den 3 Festungen in Anthem

Im folgenden Abschnitt findet Ihr noch einen kleinen Leitfaden zu den jeweiligen Raids. Es gibt Tipps zu den jeweiligen Bossen und Abläufen in den Festungen.

Genereller Tipp: Lest immer, was oben rechts am Bildschirmrand angezeigt wird. Hier wird genau erklärt, was Ihr eigentlich tun müsst.

Die Mine der Tyrannin

So absolviert Ihr die Mine der Tyrannin Schritt für Schritt:

  1. Begebt Euch zum ersten Relikt, indem Ihr einfach dem Marker folgt.
  2. Dämmt die Relikte ein, indem Ihr 8 Echos einsammelt und beim Relikt platziert. Besiegt danach die meisten Gegner, bis es weitergeht.
  3. Begebt Euch nun zum nächsten Relikt, das mit dem Marker angezeigt wird. Hier müsst Ihr 12 Echos einsammeln und beim Relikt platzieren. Besiegt danach die meisten Gegner, bis es weitergeht.
  4. Begebt Euch nun in den Untergrund. Der Marker zeigt den Weg.
  5. Dort müsst Ihr die Tunnel nach Eiern absuchen. Hier hilft Euch ebenfalls der Marker.
  6. Bei den Eiern findet Ihr wieder ein Relikt, das eingedämmt werden muss. Sammelt dazu 6 Fragmente ein und bringt sie zum Relikt.
  7. Begebt Euch zum nächsten Wegpunkt. Ihr landet in einer großen Kammer.
  8. Ihr trefft auf die spinnenartige „Schwarmtyrannin“. Die müsst Ihr töten. Ist die Schwarmtyrannin besiegt, ist der Raid abgeschlossen.

Tipps zur Mine der Tyrannin:

Wenn Ihr Echos einsammelt, ist es praktisch, die Geschütztürme zu zerstören. Sie stören Euch beim Einsammeln und teilen eine Menge Schaden aus.

Der Boss die Schwarmtyrannin hat zwei Schwachstellen am Rücken, die wie dicke Beulen aussehen. Hier richtet Ihr den meisten Schaden an.

Das Element Feuer ist sehr effektiv gegen die Spinnen-Gegner hier. Lernt hier, wie die Status-Effekt Feuer, Eis, Elektro und Säure in Anthem funktionieren. Ein Colossus mit einem Flammenwerfer ist etwa besonders effektiv.

Anthem Schwarmtyrannin
Die Schwarmtyrannin ist der Boss der leichtesten Festung. Die komischen Beulen auf ihrem Rücken sind Ihr Schwachpunkt.

Die Tempel der Scar

So absolviert Ihr die Tempel der Scar Schritt für Schritt:

  1. Begebt Euch in die Skar-Siedlung. Folgt dazu einfach dem Marker.
  2. Zerstört im ersten Raum die drei Geschütze. Besiegt danach alle verbleibenden Skar-Gegner.
  3. Zerstört die 6 Alarme. Diese werden genau mit gelben Markern angezeigt. Tötet danach alle Skar-Gegner.
  4. Besiegt den „Torwächter“.
  5. Folgt dem Marker in den nächsten Raum. Hier müsst Ihr 3 Treibstoffzellen einsammeln. Platziert diese beim Generator.
  6. Geht durch das Tor und sammelt im nächsten Raum 5 gelegte Sprengsätze. Danach besiegt alle Skar.
  7. Folgt dem Marker in die Kanalisation.
  8. Zerstört die 4 Geschütze.
  9. Folgt dem Marker in den nächsten Raum. Besiegt hier alle Skar.
  10. Besiegt den End-Boss Scelos. Ist Scelos besiegt, habt Ihr die Festung geschafft.

Tipps zum Tempel der Scar:

  • Der Boss „Scelos“ kann nur Schaden bekommen, wenn Ihr die Schild-Generatoren um ihn herum beschädigt.
  • „Scelos“ ist besonders empfindlich an seinen Beinen.
    Auf den Beinen hat er Platten, die Ihr runterschießen müsst. Hier löst Ihr kritischen Schaden aus.
  • Es empfiehlt sich Waffen mit einer hohen Feuerrate dabei zu haben für die Platten von Scelos.
Scelos hat Metallplatten an seinen Beinen. Die müssen heruntergeschossen werden, um an seine Schwachpunkte zu kommen.

Das Herz der Rache

So absolviert Ihr Das Herz der Rache Schritt für Schritt:

  1. Folgt dem Marker und betretet die Freimark.
  2. Besiegt die Dominion-Streitkräfte.
  3. Folgt dem Marker und findet den Monitor.
  4. Besiegt „Archaisischer Zinder-Titan“ – Hier haben wir Tipps, wie man Titanen bezwingt.
  5. Folgt dem Marker und findet den Monitor.
  6. Besiegt die Dominion-Streitkräfte.
  7. Folgt dem Marker in den nächsten Raum und stärkt hier das Signal. Bleibt dazu in der Nähe der grünen Markierung.
  8. Folgt dem Marker und findet den Monitor.
  9. Dämmt das Relikt ein, indem Ihr 10 Echos dort abliefert.
  10. Tötet die 2 Dominion-Furien und sammelt den Schlüssel ein.
  11. Findet den Monitor und bekämpft ihn in Phase 1.
  12. Folgt dem Monitor und bekämpft ihn in Phase 2.
  13. Begebt Euch in den nächsten Raum und kämpft ein letztes mal gegen den Monitor in Phase 3. Ist der Monitor besiegt, ist auch die Festung abgeschlossen.

Tipps zum Herz der Rache:

  • Die Dominion-Furien haben einen neuen Elektro-Angriff, der besonders weh tut. Weicht am besten sofort aus, wenn die Furie ihre Hand hebt. Danach kommt der Angriff.
  • Der Kampf mit dem Monitor unterscheidet sich nicht von der Story-Mission „Rückkehr zum Herz des Zorns“. Die habt Ihr zu diesem Punkt schon einmal abgeschlossen. Zur Erinnerung: Die Schwachstellen des Monitors wandern immer dorthin, wo er als nächstes einen Angriff startet. Das wird mit einem leuchtenden Gelb angezeigt.
Anthem Monitor
Der Monitor ist der finale Gegner in Anthem. Hier haben wir eine Übersicht, wer die Dominion eigentlich sind.

Mehr Tipps und Tricks zu Anthem? Wir haben eine große Übersicht mit allen Guides und Tipps, die wir zum Spiel haben. Reinschauen lohnt sich!

Mehr zum Thema
Unsere Guides, Tipps und Lösungen zu Anthem im Überblick
number-of-comments