Post banner
News
Mar. 22, 2019 | 15:55 Uhr

Am 27. März werden in der europäischen Version von Aion Server zusammengelegt. Durch diese Zusammenlegung kommt es unter anderem zu Überschneidungen im Housing. Das wiederum sorgt für eine Immobiliendiskussion im Forum.

Welche Server werden zusammengelegt? Aus den bisherigen neun Servern sollen zukünftig nur noch vier werden. Dabei wird es weiterhin einen Server spezifisch für deutsche und einen für französische Spieler geben.

Die Zusammenlegungen laufen wie folgt ab:

  • Deyla (EN/IT) + Nergal (EN/INTL) → Server 1 (EN)
  • Antriksha (EN/TR) + Barus (PL) + Hellion (EN/ES)  Server 2 (EN)
  • Thor (DE) + Loki (DE)  Server 3 (DE)
  • Hyperion (FR) + Urtem (FR) → Server 4 (FR)

Welche Probleme gibt es bei der Zusammenlegung? Bei der Zusammenlegung kommt es gleich zu mehreren Konflikten:

Wenn zwei Charaktere den gleichen Namen besitzen, wird darauf geachtet, welcher Charakter die höhere Stufe besitzt. Bei gleicher Stufe entscheidet die Aktivität der letzten Zeit. Waren beide aktiv, behält der ältere Charakter seinen Namen.

Bei den Fraktionen muss der Spieler selbstständig entscheiden, welcher Charakter auf dem Server bleiben und welcher auf einen anderen Server transferiert werden soll.

Während die Entwickler bei Fraktionen und Charakternamen also noch gute Lösungen gefunden haben, wird im offiziellen Forum darüber diskutiert, was beim Housing passieren soll.

Housing in Aion

Die Spieler diskutieren über Immobilienpreise

Die Lösung für das Housing sieht vor, dass einfach alle Häuser abgerissen werden. Die Spieler erhalten als Entschädigung den doppelten Standardpreis für ihr Anwesen. Doch einige Spieler sind damit nicht zufrieden.

Immobilienpreise schwankten im Laufe der Zeit: Wie im echten Leben auch kam es im Laufe der Zeit zu Schwankungen bei der Währung in Aion.

Vor dem Patch 6.0. war die Währung Kinah sehr wenig Wert. Villen haben mitunter mehrere Milliarden Kinah gekostet. Nach dem Update hingegen gab es eine Anpassung an der Währung. Sie hat sich wieder stabilisiert.

Spieler bekommen durch den neuen Transfer jetzt einen ganz anderen Wert der Währung zurück, als sie ursprünglich mal gezahlt haben. Besonders spannend ist das für die Besitzer, die auch schon weit vor den Patches 5.x ihr Villen gekauft haben.

Damals waren Kinah wiederum deutlich wertvoller und Grundstückspreise trotzdem hoch. Schon bei einer anderen Serverbindung kam es dabei anscheinend zu Exploits.

Spieler fordern Umrechnung: Im deutschen Forum wurde viel über dieses Thema diskutiert. Einige Spieler haben dabei gefordert, dass geschaut wird, wann das Grundstück erworben wurde und das der Wert dann umgerechnet wird.

Der Nutzer Shiemy schreibt:

Meine idee wäre es den Leuten IHREN KINAH BETRAG zurück zu geben.
ALLERDINGS mit den Neuen 6.2 Kinah Wert.

Sprich wen jemand 1kkk gezahlt hat wird das wie beim Patch umgerechnet wie viel NEUE KINAH das wären.
so bekommt jeder das was ihm gehört, Kein verdopplungs kram / kein Exploit mist.

Problem Solved

Eine wirkliche Umrechnung dürfte nur schwer umzusetzen sein und würde wohl viel Entwickler-Zeit kosten. Das FAQ zum Patch beruft sich nur auf die jetzigen Grundstückswerte.

Umzugsgeschenke und Eingewöhnungsphase

Damit der Übergang auf die neuen Server reibungslos abläuft, haben die Entwickler eine Eingewöhnungsphase angekündigt.L

Nur eingeschränkter Server-Transfer: In den ersten drei Wochen sind Server-Transfers verboten. Danach werden die Zahlen ausgewertet und Grenzwerte festgelegt.

Diese Grenzwerte legen dann fest, zu wie vielen Transfers es tatsächlich kommt. Ist einer der neuen Server überfüllt, wird dieser sofort dicht gemacht.

Jormungands Brücke in Aion

Rücksetzung der PvP-Ranglisten: Durch die Server-Zusammenlegung kommt es auch zu Auswirkungen auf das PvP. Entsprechend werden die Ranglisten am 27. März zurückgesetzt.

Umzugsgeschenke: Als kleinen Anreiz, um auch nach der Zusammenlegung wieder in Aion vorbeizuschauen, erhalten alle Spieler die folgenden Inhalte gratis pro Account:

  • 1x [Gravur] Besonderer Verwandlungsvertrag
  • 1x Legendäres Bündel mit Verzauberungssteinen
  • 1x Truhe: Löwe – Feindabwehr (30 Tage)
  • 1x Sonnenanbeter-Haarschmuck (30 Tage)
  • 1x Sonnenanbeter (30 Tage)
  • 1x Sonnenanbeter-Spitze (30 Tage)

So lief das letzte Jahr für Aion:

Mehr zum Thema
So lief 2018 für die MMORPGs Guild Wars 2, AION und Blade & Soul
number-of-comments