Post banner
Featured
Aug. 14, 2018 | 16:24 Uhr

Die Geschäftszahlen von NCSoft für das 2. Quartal 2018 sind da. Sie zeigen, dass die drei MMORPGs Aion, Blade & Soul und Guild Wars 2 alle verlieren. Während der Hype um Mobile in Südkorea etwas nachlässt, plant NCSoft gleich drei weitere Games für 2019 zu veröffentlichen.

Wie sind die Zahlen? NCSoft gibt als öffentlich gehandeltes Unternehmen jedes Vierteljahr seine Geschäftszahlen bekannt. Da kann man sehen, welche Umsätze die Spiele gemacht haben.

Hier im Westen, in den USA und Europa, verdient NCSoft nur ein Bruchteil seines Geldes. Bei uns spielen vor allem die PC-MMORPGs Guild Wars 2, Blade & Soul und Aion eine Rolle.

Den Großteil des Umsatzes erzeugt NCSoft in Korea mit der Franchise „Lineage“ und ihren Ablegern.

ncsoft-2-2018

PC-MMORPGs verlieren fast alle:

  • Aion: Nachdem es zuletzt bei AION aufwärts ging, nach der Umstellung auf Free2Play in Korea, hat man im 2. Quartal deutlich verloren, ist aber immer noch höher als in den Quartalen 2017. Hier bei uns in Europa soll auch bald was passieren und der Patch 6.2 im Herbst kommen. Perspektiv interessant ist hier, dass wohl Aion 2 in Planung ist.
  • Blade & Soul: Für Blade & Soul sieht es hingegen nicht so gut aus, da ist man deutlich im Abwärtstrend über das letzte Jahr gesehen. Da ist auch in den letzten Monaten nicht viel passiert. Man will zwar auf Unreal Engine 4 wechseln, aber das dauert wohl noch.
  • Guild Wars 2: Ähnlich trüb sieht es für Guild Wars 2 aus. Da ist der Schub der Erweiterung „Path of Fire“ langsam verbraucht. Guild Wars 2 ist zwar noch über dem Niveau aus 2017, aber es geht nach unten. Das einzig Große mit dem Guild Wars 2 die letzte Zeit aufgefallen ist, war die Entlassung von 2 Mitarbeitern nach einem Vorfall auf Twitter.

Aion-Asmodier

Mobile-MMORPGs schwächeln

Lineage-Boom vorbei: Das Interessanteste, was sich bei NCSoft in den letzten Jahren ereignet hat, war der Mega-Erfolg von „Lineage M“, der Mobile-Version des Oldies „Lineage“ im 3. Quartal 2017.

Das hat sich mittlerweile „stabilisiert“, der Lack scheint da etwas ab und einige Spieler kehren zum normalen PC Lineage zurück. Wobei die Mobile-Einnahmen immer noch riesig sind. Das ist ein Verlust auf hohem Niveau – und der Nachschub steht offenbar bereits.

Vor einem Jahr hatte es noch so ausgesehen, als sei Südkorea völlig vom Mobile-Boom überrannt worden, mittlerweile ist der Trend etwas rückläufig.

Plan für 2019 – mehr Mobile-Games

Mobiles im Kommen: Für die erste Hälfte von 2019 hat NCSoft den Release von gleich drei „großen Titel“ angekündigt.

Das dürften Mobile-Ableger von Lineage 2, Blade & Soul oder Aion sein. Auch Project TL könnte schon bald kommen. Wir haben im letzten Quartalsbericht skizziert, was NCSoft da aktuell alles am Köcheln hat.

blade and soul false idols banner

NCSoft hat das Luxus-Problem, drei Spiele in der 1. Hälfte von 2019 zu bringen. Da sollen Titel, die man intern schwächer sieht, etwas hinausgezögert werden. Da sollen sich die drei Spiele wohl nicht gegenseitig in die Quere kommen.

Für Ableger von Aion und Blade & Soul plant man auch weltweite Releases. Hier glaubt NCSoft, Marken zu haben, die auch in Übersee, also bei uns, funktionieren.

Für PC-Fans interessant ist sicher „Project TL“:

von Schuhmann
number-of-comments