Post banner
Special
Mar. 05, 2019 | 11:30 Uhr

For Honor ist ein packendes, actiongeladenes Kampfspiel. Trotz eines schweren Starts nach Release und mehreren Rückschlägen, hat sich For Honor erholt und schlägt sich immer besser. Wir geben Euch fünf Gründe, For Honor einmal anzusehen – gerade nun, wo es durch PS Plus im Februar 2019 kostenlos für die PS4 ist.

Was ist For Honor? For Honor ist ein Kampfspiel, das den Fokus auf Duelle und Schlachten mit bis zu vier gegen vier Spielern legt.

In verschiedenen Spielmodi beweist Ihr Euer Können. Ihr belagert Burgen, nehmt Gebiete ein und erledigt Eure Feinde, um den Sieg zu erringen.

Warum sollte ich mir For Honor ansehen? Für Besitzer eines Abonnements von PS Plus für die PS4 ist For Honor ab dem 5. Februar 2019 sogar kostenlos. Es gibt aber noch einige weitere Gründe, bei For Honor reinzuschnuppern.

Update am 5.2.2019: For Honor steht jetzt kostenlos zum Download im PS Store bereit*.

Grund 1: Das einzigartige Gameplay von For Honor

In For Honor tretet ihr als Samurai, Ritter, Wikinger oder Wu Lin gegen andere Charaktere in spannenden Matches an. Die Spielmechanik ist dabei einzigartig und bietet ein anderes Erlebnis, als es die meisten anderen Spiele liefern können.

For Honor baut auf bewaffneten Nahkampf und Kampfkünste auf, die teilweise akkurat von real existierenden Kampfkünsten übernommen wurden.

for-honor-warden-exekution

Authentischer Nahkampf und spektakuläre Finisher

Der Fokus von For Honor liegt auf dem Kampf zweier Helden gegeneinander. Daher sind die Animationen und Kampfstile eindrucksvoll. Jeder Held hat seinen eigenen Stil und kämpft mit seiner eigenen, charakteristischen Waffe.

Das Kampfsystem basiert auf Blocks, Finten, auf schnellen und schweren Angriffen, sowie auf Ausweichschritten.

Viele Helden bringen dabei Besonderheiten mit wie Angriffe auf Entfernung, besondere Finten oder harte Konter.

Dazu kommt, dass For Honor mit spektakulärem und teilweise sehr blutigem Bildmaterial aufwartet. Besiegt Ihr Euren Feind mit einem schweren Schlag, habt Ihr danach die Möglichkeit, ihn zu exekutieren.

Diese Finisher, die sogenannten Exekutionen, richten den gegnerischen Helden hin und verhindern eine Wiederbelebung durch seine Teamkameraden und sie bilden den klaren und spektakulären Schlusspunkt für ein Duell.

Egal, ob man gewonnen oder verloren hat, eine Exekution ist ein würdiges Ende für einen Kampf.

Exekutionen sind eines der Haupt-Features von For Honor. Ihr habt deswegen sogar die Möglichkeit, besondere Exekutionen für die Helden zu kaufen und auszurüsten, um Euren persönlichen Favoriten nutzen zu können.

For Honor Marching Fire

Abwechslung durch Spielmodi

For Honor bietet dazu viel Abwechslung in verschiedenen Spielmodi. Duelle legen mehr Wert auf eine perfekte Beherrschung des Charakters, Belagerungen fördern das Zusammenspiel mit anderen, Punkte-Matches erfordern strategisches Denken und gemeinsames Vorgehen.

Dabei bietet For Honor zusätzlich eine Story und PvE-Modi für Einzelkämpfer. In einer langen Geschichte könnt Ihr in einer Reise erfahren, wie es zu dem ewigen Kampf der Fraktionen gekommen ist und Euch vielen verschiedenen Bossen stellen.

In PvE-Matches könnt Ihr für Euch selbst spielen, trainieren oder in der Arcade alleine oder mit einem Freund Erfahrung und Ausrüstung sammeln.

For Honor Apollyon

Grund 2: For Honor hat sich gut entwickelt

For Honor hatte einen harten Start. Nach der Veröffentlichung im Februar 2017 hat es viele Spieler verloren und galt einige Zeit sogar als „totes Spiel.“ Ubisoft hat jedoch nicht aufgegeben und immer weiter daran gearbeitet, For Honor gut zu machen.

Wer zum Release For Honor schnell verließt und sich heute dazu entscheidet, wieder reinzuschauen, wird ein deutlich besseres Spiel vorfinden.

Neue Fraktion, neue Helden

Trotz vieler Kritik wurde weiter an neuen Helden und sogar einer vollständig neuen Fraktion gearbeitet. Die Wu Lin, eine von chinesischen Kämpfern inspirierte Fraktion, kam mit dem DLC „Marching Fire“ dazu. (zusätzlicher Kauf notwendig)

For Honor neuer Held

Die Fraktion liefert vier neue, spielbare Helden, die den Kader mit ihren einzigartigen Kampfkünsten erweitern:

  • Shaolin, ein hybrider Kämpfer mit Stäben und viel Beweglichkeit
  • Tiandi, ein kräftiger Vanguard mit Krummsäbel und harten Angriffen
  • Jiang Jun, ein schwerer Kämpfer mit Lanze
  • Nuxia, ein schneller Kämpfer mit zwei Haken als Waffen

Dazu kamen weitere Helden für sämtliche Fraktionen, die in verschiedenen Updates ins Spiel gelangten.

Ein neuer Spielmodus

Zusammen mit den Wu Lin kam im „Marching Fire“ DLC auch ein neuer Spielmodus dazu, die Arcade. Dabei handelt es sich um einen PvE-basierten Solo- und Koop-Modus. (Auch für diesen ist der DLC notwendig)

Im Arcade-Modus tretet Ihr in verschiedenen Szenarien gegen die KI an. Der Modus soll eine „unendliche Wiederspielbarkeit“ bieten. Dazu gibt es mehrere Modifikatoren, die beispielsweise einen Einfluss auf Euer Leben oder Eure Angriffe haben können.

Ihr schließt Quests mit mehreren Kapiteln ab und bekommt dafür Erfahrung und Ausrüstung für Euren ausgewählten Helden. Beides kann auf die Multiplayer-Modi übertragen werden.

for-honor-schaden

Grund 3: Eine wundervolle Grafik

Die Optik eines Spiels ist für viele ein Grund, das Game überhaupt zu spielen. For Honor wartet mit einer wirklich guten Grafik auf, die sogar auf nicht ganz modernen PCs noch super aussieht.

Details wie Schrammen auf der Rüstung, Blutflecken und kunstvolle Bemalungen auf den Kriegsmasken der Helden und NPCs sowie eindrucksvolle Gebäude und Belagerungswaffen ergänzen das Gameplay hervorragend.

Die Animationen und besonders die Darstellung der beliebten Exekutionen werden durch die Details noch verbessert und reißen einen in den Kämpfen mit. Es macht schlicht Spaß, in einen guten Kampf mit einem so tollen Look einzutauchen.

For honor Screenshot 2

Ubisoft hat sogar mit dem „Marching Fire“-Update weiter an der Grafik geschraubt. Im Vergleich zu Beginn des Spiels gibt es nun:

  • überarbeitete Texturen mit mehr Details
  • realistischere Reflexionen der Sonne
  • eine korrekte Skybox
  • intensivere Farben

Dazu wurden sämtliche Einstellungen optimiert. For Honor sollte durch die Neuerungen nicht nur besser aussehen, sondern sogar weniger Leistung benötigen und damit flüssiger laufen.

For Honor Screenshot PC

Grund 4: Viele aktive Spieler

Wenn Ihr For Honor anfangen wollt, ist jetzt ein idealer Zeitpunkt dafür. Nachdem sich For Honor von der anfänglichen Schwächung erholt hat, spielten laut Ubisoft bereits im Februar 2018 über eine Million Spieler pro Monat gleichzeitig For Honor.

Als unser Autor Tom, der For Honor wirklich liebt, nach einer Pause wieder einsteigen wollte, war Spielermangel eine seiner Befürchtungen: Werde ich lange auf ein Match warten müssen?

Es zeigte sich aber, dass so viele Spieler noch For Honor spielen, dass eine Wartezeit kaum vorhanden war.

Auch auf Steam spielen noch immer viele Leute regelmäßig For Honor. Im Januar 2019 spielten auf Steam durchschnittlich 5590 Spieler. Durch eine Gratis-Aktion im August 2018 stieg die Zahl gleichzeitiger Spieler aber sogar kurzzeitig auf 210.000 – nur auf Steam.

Einen ähnlichen Erfolg könnte die PS-Plus-Aktion auch für For Honor auf der PS4 bringen. Jetzt reinzuschauen lohnt sich also besonders, da Ihr wahrscheinlicher mit anderen Neulingen spielt und nicht sofort von Profis vermöbelt werdet.

Laut dem Quartalsbericht von Juli 2018 ist die PS4 ohnehin die wichtigste Plattform für Ubisoft.

For Honor Frostwinde 1

Grund 5: Die Entwicklung von For Honor geht weiter

Wer nun mit For Honor anfangen will, der muss nicht darum bangen, in absehbarer Zeit abgeschaltete Server vorzufinden. Ubisoft hat schon Pläne veröffentlicht, wie es mit For Honor weitergehen soll und noch ist kein Ende in Sicht.

Am 31. Januar startet das „Year of the Harbinger“, bei dem für For Honor bereits der Black Prior als neuer Held für die Ritter angekündigt wurde. Dazu hat Ubisoft eine Roadmap mit weiteren Inhalten für 2019 gezeigt. Weitere geplante Inhalte sind:

  • ein neuer Samurai-Held
  • ein neuer Wikinger-Held
  • ein weiterer Wu Lin-Held

Dazu kommen Saisons, in denen die Spieler immer wieder gegeneinander antreten. Durch jeden Sieg, den Ihr erringt, versorgt Ihr Eure gewählte Fraktion mit mehr Unterstützung für einen übergreifenden Kampf um die Kontrolle der meisten Gebiete.

Dieser Kampf ist übergreifend für alle Plattformen. Die stärkste Fraktion erhält zum Ende jeder Runde und für jede Saison besondere Belohnungen, bestehend aus Kosmetika, Truhen oder Stahl. Für die Verlierer fällt ebenfalls etwas ab, jedoch weniger. (Stahl wird zum Einkauf im Spiel-Shop benötigt)

For Honor eignet sich für Euch, wenn…

  • … Ihr Lust habt auf ein einzigartiges Kampfspiel im Mittelalter-Setting.
  • … Ihr Assassin’s Creed mochtet und dieses Feeling in einer Multiplayer-Schlacht erleben wollt.
  • … Ihr die Herausforderung liebt und Euch gerne in die Mechaniken eines Spiels einfuchst.
  • … Ihr auf Ritter, Wikinger, Samurai oder chinesische Kämpfer steht.
  • … Ihr gerne Gegner mit besonders eindrucksvollen Exekutionen dominiert.

For Honor eignet sich nicht für Euch, wenn …

  • … Ihr keine Niederlagen vertragt. Ihr werdet eine Weile brauchen, um gut zu sein.
  • … Ihr Schlachten mit vielen Spielern sucht, wie Chivalry sie bietet.
  • … Ihr schnell die Geduld verliert oder beim Zocken sauer werdet.

For-Honor

Wie kann ich For Honor herunterladen?

Wenn Ihr PS Plus besitzt, könnt Ihr For Honor einfach ab Dienstag, den 5. Februar 2019 über den Playstation Store umsonst herunterladen und so lange spielen, wie Euer Abo aktiv ist. Läuft Euer Abo aus, bleibt der Fortschritt erhalten, Ihr könnt jedoch erst wieder spielen, wenn das Abo reaktiviert wird oder Ihr das Spiel kauft. Das Spiel ist laut PlayStation Store etwa 32 GB groß.

PS Store: For Honor kostenlos mit PS Plus im PS Store herunterladen*, Kostenlos mit PS Plus im Februar 2019.
Bewertung: 4/5 Sterne bei 9968 Bewertungen.
Metacritic: 78% für die PS4-Version.

Schon das Angebot der Woche im PlayStation Store gesehen?

*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen.Sollte über diese Links ein Kauf im PS Store entstehen, unterstützt du gleichzeitig Mein-MMO: Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision.

number-of-comments