Post banner
Guide
Aug. 13, 2018 | 14:00 Uhr

Damit der Start in WoW: Battle for Azeroth gelingt, sollte man einige Dinge beachten. Mit diesen 10 Tipps läuft alles glatt!

In wenigen Stunden startet Battle for Azeroth und Hunderttausende Spieler werden sich in die neuen Gebiete von World of Warcraft strömen. Damit man beim Leveln auf Kul Tiras und Zandalar einen kühlen Kopf bewahrt und dabei möglichst effektiv vorgeht, hat die YouTuberin Hazel vom Kanal Hazelnuttygames einige Tipps zusammengestellt.

Wir haben die nützlichsten Tipps für Euch übersetzt.

[toc]

1. Nicht mit komplizierten Quests aufhalten

Manche Quests in World of Warcraft sind ein bisschen komplizierter oder zum Launch einer Erweiterung schlicht und ergreifend verbuggt. Ihr könnt einen NPC nicht finden, ein Gegenstand ist nicht benutzbar oder ein anderes Problem liegt vor? Fragt im Chat nach Hilfe, wenn keiner eine Antwort weiß, lasst die Quest vorerst aus und kommt später wieder. In fast allen Gebieten gibt es alternative Quest-Hubs, mit denen man die Zeit verbringen kann.

WoW Battle for Azeroth blood elf question title

2. Wählt einen Sammelberuf

Wer noch keinen Beruf ausgewählt hat, der sollte einfach die Sammelberufe Kräuterkunde und Bergbauer wählen. Denn auch das Abbauen von Erzen gewährt Erfahrungspunkte und die Ressourcen werden in den kommenden Wochen sicher benötigt. Dadurch verdient ihr zusätzliche XP und ein paar Gold im Auktionshaus!

3. Gegenstände zerlegen lassen

Wenn ihr in Battle for Azeroth grüne Gegenstände findet, egal ob als Random-Drops oder als Questbelohnungen, dann solltet ihr diese nicht beim Händler verkaufen. Stattdessen spart sie auf und bringt sie zum Schrott-O-Matik in eurer jeweiligen Hauptstadt, um wertvolle Ressourcen für das Handwerk zu gewinnen!WoW Scrap o matic title

4. Die Wahl der Azerit-Traits

Dank dem Herz von Azeroth könnt ihr in regelmäßigen Abständen verschiedene Fähigkeiten („Traits“) in eurer Ausrüstung freischalten. Macht euch während der Level-Phase keine großen Gedanken darüber. Wählt einfach Traits, die beim Leveln sinnvoll sind – etwa Eigenheilung oder mehr Schaden. Ihr könnt die gewählten Traits nachträglich noch ändern und im Regelfall tauscht ihr auf 120 die Rüstung sowieso wieder aus.

5. Nutzt den Kriegsmodus

Besonders zum Start werden die meisten Spieler auf ihrem Kontinent questen – also Hordler auf Zandalar und Allianzler auf Kul Tiras. Die Gefahr, feindlichen Spielern über den Weg zu laufen, ist dort also noch gering. Nutzt das und aktiviert den Kriegsmodus! Dann erhaltet ihr nämlich 10% zusätzliche Erfahrungspunkte beim Questen.WoW Lordaeron Ending Sylvanas 3

6. Verfolgt die Kriegskampagne

Alle paar Level erhaltet ihr in der Hauptstadt eurer Fraktion neue Quests für die „Kriegskampagne“. Diese erinnert an die Ordenskampagne aus Legion und ist zwingend notwendig, um einige Features, wie etwa Insel-Expeditonen, freizuschalten. Ob ihr sie während des Levelns oder erst auf der Maximalstufe abschließt, das ist natürlich euch überlassen.

Aber Achtung: Die Kriegskampagne führt euch auf den feindlichen Kontinent. Überlegt euch, ob ihr dort noch den Kriegsmodus aktiviert haben wollt.WoW Anduin Jaina Genn BfA Ship

7. Lasst Rare-Mobs aus, wenn ihr es eilig habt

Auch in Battle for Azeroth gibt es wieder zahlreiche besondere Gegner, die mit einem Stern auf der Minimap markiert sind. Allein können diese Gegner ziemlich überwältigend sein und die Belohnung ist gering, besonders die Erfahrungspunkte. Wenn Euch ein Gegner zu schwer erscheint, dann lasst ihn einfach aus. Ihr könnt später noch immer zurückkehren.

8. Nutzt den „bemerkenswerten Granat“

Juwelenschleifer können einen interessanten, neuen Edelstein herstellen. Sie können das Juwel „Granat“ zu einem „Bemerkenswerten Granat“ schleifen. Einmal in die Rüstung integriert gewährt dieses Juwel 5% zusätzliche Erfahrungspunkte! Wer also einen Juwelenschleifer kennt, kann sich damit noch einen kleinen Bonus sichern.WoW Alliance Levelgebiete

9. Gildenbanner für Bonus-XP

Wer Mitglied in einer Gilde ist, sollte sich auch die Gildenbanner beim Gildenhändler zulegen. Denn die „Schlachtstandarte der Zusammenarbeit“ gewährt für einige Minuten allen Gildenmitgliedern im Umkreis von 100 Metern 15% zusätzliche Erfahrungspunkte für das Töten von Monstern. Wenn man sowieso für eine Quest alles auslöschen muss, dann kann man diesen Bonus gut mitnehmen!WoW Goblin Levelboost Rocket

10. Kenne die Portal-Standpunkte!

Portale sind wichtig, um sich schnell in World of Warcraft an verschiedene Orte zu begeben.

  • Allianzspieler finden ihre Portale in Boralus rund um den Brunnen von „Handelswindmarkt“.
  • Spieler der Horde hingegen finden ihre Portale in Dazar’alor in der westlichen Kammer in „Das große Siegel“.

WoW Zandalar ZuldazarWer von Azeroth wieder auf die Inseln will, findet ebenfalls Portale in der alten Welt.

  • Allianzler können vom Magierturm in Sturmwind nach Boralus.
  • Hordler gehen in die Kluft der Schatten von Orgrimmar, um nach Dazar’alor zurückzukehren.

Welche Tipps würdet ihr Spielern noch mit auf den Weg geben?

Noch mehr nützliche Hinweise und Wissenswertes zum Launch gibt es hier:

von Cortyn
number-of-comments